Flatex wird nicht mehr von uns empfohlen.
Bei diesen Top3 Alternativen bist du bestens aufgehoben:

flatex Erfahrungen und Test 2021

Aktien, ETFs und Co. – für jeden Anlagehorizont das Passende

flatex Erfahrungen mit Differenzkontrakten können interessierte Trader sogar mit dem kostenlosen Demokonto und 50.000 € virtuellem Guthaben machen. Wer sich für den Handel mit Wertpapieren oder anderen Finanzprodukten interessiert, muss darauf verzichten und ein eigenes Depot eröffnen. Durch die vielen Trading-Möglichkeiten bietet der Broker nahezu jedem passend zum Trading-Stil und -horizont Wertpapiere und andere Finanzprodukte. Wer Hilfe bei Handelsentscheidungen oder Informationen zu einzelnen Finanzprodukten braucht, bekommt diese sogar kostenlos (bei CFDs sogar kostenlose Schulungsvideos). Der flatex Test bringt noch mehr Positives zum Vorschein: attraktive Trading-Konditionen, denn der Handel ist häufig sogar schon ab 0 € für ausgewählte Derivate möglich.

flatex Erfahrungen und Test
Flatex Pros und Contras
  • kostenlose Depots (Einzel- und Gemeinschaftsdepot) und sogar CFD-Demokonto
  • zahlreiche Finanzprodukte für fast jeden Anlagehorizont
  • Neukundenangebote (beispielsweise Order-Flat) nutzbar
  • smarte App mit hochfunktionaler Trading-Plattform und Echtzeitkursen
  • kein Devisenhandel für deutsche Trader (mehr) möglich

Neukunden bekommen Order-Flat von 0 €

Im flatex Test zeigte sich überraschenderweise ein lukratives Neukundenangebot, welches jedoch zeitlich begrenzt ist. Wer sich dazu entscheidet, selbst ein Depot zu eröffnen und flatex Erfahrungen zu sammeln, bekommt dafür für die ersten sechs Monate eine Order-Flatrate für Aktien für 0,00 €.

Mit diesem Angebot zeigt der Brokervergleich zu anderen Anbietern absolutes Highlight, denn nicht überall werden Neukunden so überschwänglich empfangen (siehe beispielsweise die consorsbank Erfahrungen).

Zusätzlich gibt es noch für begeisterte, bereits registrierte Kunden einen besonderen Tipp: Wer seinen positiven flatex Erfahrungsbericht an andere weitergeben und neue Kunden werben möchte, wird auch dafür mit zusätzlichem Guthaben oder Free-Trades belohnt.

flatex Erfahrungen mit der Usability: smart, sortiert und alles auf einen Blick

Viele Broker (beispielsweise in den Smartbroker Erfahrungen ersichtlich) haben mittlerweile erkannt, dass Trader auf maximal Usability Wert legen. flatex hat seine gesamte Benutzeroberfläche ebenfalls an die Wünsche der Trader angepasst. Das bedeutet eine aufgeräumte Menüstruktur, sodass jeder auf den ersten Blick sämtliche Kategorien findet und bequem deren Inhalte auswählen kann. Unterteilt ist die Menüstruktur verständlich nach:

  • Preise
  • Aktionen
  • Produkte und Handel
  • Börsenwissen
  • Service

Soll die Suche nach einem bestimmten Thema oder Anlageprodukt doch mal schneller gehen, gibt es zusätzlich die Suchfunktion mit der Klarworteingabe. Sofort öffnen sich im Anschluss sämtliche Ergebnisse, beispielsweise für Wertpapiere, für die Kontokapitalisierung oder auch das Preisverzeichnis.

Für den mobilen Handel steht sogar die hochfunktionale eigene App zur Verfügung. Wer damit seine flatex Erfahrung machen möchte, lädt sie kostenlos im Apple oder Google Play Store herunter und kann auf sein Depot und sämtliche Charts sowie Analysemöglichkeiten und Nachrichten zugreifen.

flatex Test: 2 Depots zur Auswahl

Wie DEGIRO Erfahrungen oder 1822direkt Erfahrungen zeigen, bieten längst nicht alle Broker Auswahl bei den Depotmöglichkeiten. flatex stellt zumindest das Einzel- oder Gemeinschaftsdepot zur Verfügung, sodass sogar Ehepartner zusammen sparen und anlegen können. Um ein Depot zu eröffnen, werden zunächst personenbezogene Daten benötigt. Insgesamt ist der Anmeldeprozess in elf Schritte unterteilt, was einmalig etwas Aufwand bedeutet.

flatex Erfahrungen sind aber nur mit einem eigenen Depot möglich, denn es gibt anders als bei übrigen Brokern nur eine Demo-Variante für den CFD-Handel, um flatex näher kennenzulernen. Sind die elf Schritte jedoch absolviert, können die Händler mit den Aktivitäten sparen und aus unzähligen kostengünstigen Finanz- und Anlageprodukten wählen. Unterteilt sind die Anmeldeschritte neben den persönlichen Daten und der Verifizierung in:

  • Adresseingabe
  • Geburtsdatum
  • berufliche Angaben
  • Staatsangehörigkeit
  • steuerliche Angaben
  • weitere Informationen
  • Dokumente

Hinzu kommen in den letzten beiden Schritten die Vergabe eines Benutzernamens und die Legitimierung, denn ohne die Legitimierung ist die Handelsaktivität (Kontokapitalisierung vorausgesetzt) nicht möglich.

Handelsplattformen: verschiedene Trading-Plattformen smarten Funktionen

Die flatex Erfahrungen mit den Trading-Plattformen sind äußerst umfangreich. Zur Auswahl steht nicht nur eine Plattform wie bei vielen anderen Brokern (beispielsweise ING Erfahrungen), sondern gleich mehrere:

  • WebFiliale Classic
  • flatex-next
  • flatex-Trader 2.0
  • Guidants

Neu ist flatex-next, denn hier treffen smart innovative Funktionen mit den unzähligen Finanz- und Anlageprodukten aufeinander. Damit kann jeder flexibel in Wertpapiere, ETFs und andere Finanzinstrumente investieren und das, mit maximaler Usability. Bislang war der flatex trader 2.0 im Einsatz und ist auch nach wie vor noch zugänglich. In Zeichen vor allem die Echtzeitkurse aus, welche individuell abonniert werden können. Um die Vielfalt der Tools zu testen, gibt es sogar eine vierwöchige kostenlose und unverbindliche Probezeit.

Waren die flatex Erfahrungen mit der Trading-Plattform positiv und soll sie weiter genutzt werden, müssen Händler allerdings dafür zahlen. Den individuellen Börsenüberblick gibt es mit der Plattform Guidants, welche ebenfalls mit tollen Funktionen (beispielsweise Scanner- und Signalfunktionen) auf Händler wartet.

flatex seriös: Zahlungen über SEPA-Mandat

Zahlungen werden bei flatex, wie bei anderen Brokern auch, über ein Referenzkonto realisiert. Mit der Depoteröffnung müssen Trader ein Referenzkonto angeben, um beispielsweise Einzahlungen für den Wertpapierhandel vorzunehmen. Gewinne aus der Handelsaktivität werden ebenfalls auf das Referenzkonto transferiert.

Dass flatex seriös agiert, zeigt sich in der Transparenz bei den Zahlungsabwicklung und der Einhaltung der rechtlichen Grundlagen. So können die Trader pro Konto/Depot beispielsweise nur ein zugeordnetes Referenzkonto nutzen, um gegebenenfalls Geldwäsche vorzubeugen. Die flatex Erfahrungen zeigen, dass auch bei den Kontowährungen Vorgaben gibt. Trader müssen ihr Referenzkonto in CHF oder Euro führen, um es mit dem Depot bei flatex nutzen zu können.

flatex Bewertung vom Kundenservice: schnelle Hilfe über verschiedene Kommunikationswege

Positiv fällt die flatex Bewertung auch bei den Kommunikationswegen Unterleistung des Kundenservice aus. Trader erreichen den Support telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr (für registrierte Trader); Interessenten am Broker-Angebot haben hingegen nur eine Servicezeit von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

Neben dem telefonischen Kontakt stehen auch weitere Kommunikationswege zur Verfügung, wie es auch von anderen Brokern bereits erfolgreich umgesetzt wird (beispielsweise den LYNX Erfahrungen oder justtradeErfahrungen). flatex bietet

zusätzlich:

  • Live-Chat
  • E-Mail

Nicht fehlen darf natürlich der umfangreiche FAQ-Bereich, indem wirklich nahezu alle wichtigen Fragen zu den einzelnen Themen fundiert beantwortet werden. Positiv ist die Themenvielfalt, denn neben den Grundlagen zur Depotführung gibt es hier auch alles Wissenswerte zu den Trading-Angeboten, Steuern oder Technik. Vorteilhaft ist dabei die gute Strukturierung, denn dadurch bekommt jeder schnellen Zugriff auf alle interessanten Themenangebote.

Regulierung & Einlagensicherung

Der flatex Erfahrungsbericht zur Einlagensicherung und Regulierung darf natürlich ebenso nicht fehlen. Im Impressum finden sich sämtliche relevante Angaben, sodass wirklich jeder transparent alle Informationen seriös erhält. Auch andere renommierte Broker aus den Vergleichen (siehe auch Trade Republic Erfahrungenund banx Erfahrungen) setzen auf Transparenz und zeigen, dass Einlagensicherung und die Kooperation mit seriösen Kreditinstituten kein Ausschluss für attraktive Broker-Angebote sein müssen.

Die Einlagen der Kunden sind bis maximal 100.000 €/Depot gesichert. Verbindlichkeiten aus Wertpapiergeschäften sind bis maximal 20.000 € im Gegenwert (Entschädigungsanspruch 90 %) abgesichert. Als regulierende Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zuständig. Ebenso die Deutsche Bundesbank (flatex ist eine Marke der flatex Bank AG), wenn es um die Trading-Angebot und Wertpapiergeschäfte geht.

Flatex Aktien

flatex Aktiendepot: Wertpapiere ab 2 € handeln

Börsennotierte Wertpapiere bereits ab 2 € handeln und dafür das kostenlose Depot nutzen: das geht bei flatex problemlos, denn die Anmeldung für das Depot dauert nur wenige Minuten. Neben den Wertpapieren stehen auch Fonds und ETFs, Optionsscheine, Anleihen sowie Zertifikate zur Verfügung.

Wer nicht direkt in den Unternehmen investieren, sondern seine Anlagen breiter streuen möchte, kann auch auf Aktienfonds zurückgreifen. Angeboten werden beispielsweise DWS Aktien Strategie Deutschland LC, Concentra A EUR oder DWS Concept DJE Globale Aktien. Hinzu kommen auch Rentenfonds oder Mischfonds.

Aktien Handelskosten: Order-Flat ab 5,90 €

Im flatex Erfahrungsbericht überzeugen vor allem die transparenten Kosten, denn der Wertpapierhandel ist ab 5,90 € möglich. Zusätzlich werden natürlich die Gebühren der einzelnen Börsenplätze erhoben. Sie können äußerst variabel ausfallen, beispielsweise:

  • Xetra: ab 8,27 €
  • Stuttgart-Euwax: ab 6,95 €
  • Börse München: ab 8,59 €
  • Börse Hamburg, Hannover: ab 8,76 Euro

Für die Depotführung selbst müssen Trader jedoch nichts zahlen.

Börsen- bzw. Handelsplätze: elektronische Börsen, Parkettbörsen und mehr

Die Auswahl der Börsen ist enorm. Insgesamt stehen mehr als eins so Börsenplätze zur Verfügung. Dazu gehören die elektronischen Börsen (Xetra und Stuttgart-Euwax, Frankfurt Zertifikate AG), die Parkettbörsen (München, Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt sowie Hamburg/Hannover) und Tradegate Exchange und gettex.

Die Handelszeiten sind ebenfalls variabel, wobei die elektronischen Börsen von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 20:00 Uhr und die Parkettbörsen sowie Tradegate Exchange und gettex Montag bis Freitag zwischen 8:00 Uhr und 22:00 Uhr geöffnet sind.

Flexibler Wertpapierhandel an mehr als 10 Börsen möglich

Der Handel mit Wertpapieren ist durch eine kostenlose Depotführung und häufig auch ab 2 € möglich. Die durchschnittliche Flatrate liegt jedoch bei 5,90 € zuzüglich der Gebühren der Börsenplätze bzw. der Fremdspesen. Trader dürfen sich auf eine umfangreiche Wertpapierauswahl freuen und Montag bis Freitag an ihrem Vermögensaufbau arbeiten.

Flatex ETF

flatex ETF – über 130 ETFs ab 1.000 € handelbar

Bei den ETFs haben Trader einige Möglichkeiten, wenngleich die Auswahl bei anderen Brokern etwas umfangreicher sein kann. flatex bietet über 130 ETFs, darunter ausgewählte Premium-ETFs ab 0 € bzw. mit der Einmalanlage von 5,90 €/Ausführung. Zu den Premium-ETFs gehören Aktien und Anleihen, darunter Xtrackers MSCI World Swap UCITS ETF 1C oder iShares Dow Jones U.S. Select Dividend UCITS ETF (DE).

Interessant sind vor allem die ETF-Sparpläne, welche ohne Gebühren gehandelt werden können. Hiervon stehen ca. 250 zur Verfügung. Damit sind die ETFs auch für alle interessant, die vielleicht weniger Eigenkapital auf einmal, dafür aber regelmäßiger investieren möchten. Insgesamt bietet flatex sogar mehr als 1.000 Sparpläne.

ETF Handelskosten

Die Handelskosten sind äußerst transparent, denn es gibt die Möglichkeit, mit der Order-Flat zu handeln. Allerdings sind die ETF-Trades erst ab einer Mindesteinlage von 1.000 € möglich, was vor allem für weniger ambitionierte Kleinanleger nachteilig sein kann.

Die Ausführung der Sparpläne ist für maximal 1,50 € möglich. Ca. 250 ETF-Sparpläne gibt es sogar für 0 €/Ausführung.

Börsen- bzw. Handelsplätze

Die flatex Erfahrungen mit den Handelsplätzen sind positiv, denn Trader dürfen hier tatsächlich auf alle gängigen Premium-Partner vertrauen. Hierzu gehören Tradegate, Lang & Schwarz, Baader Bank, Quotrix, gettex, und Lang & Schwarz Exchange.

Über 130 ETFs und mehr als 1.000 Sparpläne handelbar

Das ETF-Angebot kann sich mit über 130 Möglichkeiten verschiedener Premium-Partner (Amundi, DWS, iShares, VanEck und Vanguard) durchaus sehen lassen. Interessant sind vor allem die mehr als 1.000 Sparpläne, von denen es viele sogar ohne Ordergebühr gibt. Auch die Kosten des ETF-Handels können sich sehen lassen, denn bei Sparplänen betragen sie maximal 1,50 €, beim ETF-Handel 5,90 €.

Flatex CFD

flatex CFD – mit dem Market-Maker Differenzkontrakte handeln

Wer flatex Erfahrungen mit dem Handel von Differenzkontrakten auf verschiedene Basiswerte machen möchte, braucht dafür gar kein Eigenkapital oder muss das Risiko befürchten. Der Broker stellt nämlich ein kostenloses Demokonto zur Verfügung, was mit 50.000 € virtuellem Guthaben ausgestattet ist. Das Konto ermöglicht es, in die Welt der Differenzkontrakte einzutauchen und die zahlreichen Möglichkeiten damit zu entdecken. Wer möchte, kann sogar die eigene CFD2GO-App nutzen, um sich auch mobil ganz auf den Handel der CFDs zu konzentrieren.

Zur Auswahl stehen CFDs auf:

  • Aktien
  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Währungen
  • Zinsprodukte

Die Société Générale gilt dabei als CFD-Market Maker.

CFD Handelskosten: gebührenfrei ausgewählte CFDs handeln

Angeboten wird der gebührenfreie Handel von CFDs auf Rohstoffe, Zinsen, Währungen oder Indizes. Zusätzlich steht die kostenlose Trading-Plattform mit einem Nachrichtenticker, den Echtzeitkursen und dem Chart-Tool zur Verfügung. Der Handel von Aktien-CFDs ist mit 0,05 %, mindestens 5 € möglich.

CFD Handelskonditionen: eigene Trading-Plattform für Differenzkontrakte

Die flatex Erfahrungen zeigen, dass es für verschiedene Trading-Angebote durchaus variabler Handelsplattformen geben kann. Wer sich bei flatex für die CFDs entscheidet, kann dafür nicht nur eine eigene App nutzen, sondern auch auf viele zusätzliche Tools für die Chartanalyse zurückgreifen. Durch die Echtzeitkurse sind sekundenschnelle Trading-Entscheidungen auf Basis fundierter Informationen möglich. Wer dazu nähere Informationen braucht, bekommt sie durch Schulungsvideos oder Zusatzwissen, welches ebenfalls kostenlos bereitgestellt wird.

flatex CFDs bereits ab 0 € traden

Die Auswahl der CFDs auf zahlreiche Basiswerte ist beim Broker enorm. Viele lassen sich sogar ohne Gebühren handeln, darunter Index-, Rohstoff-, Zins- und Währungs-CFDs. Damit die Marktgeschehnisse optimal genutzt werden können, steht sogar eine eigene Trading-Plattform mit mobiler Anwendung zur Verfügung. Damit lassen sich die Echtzeitkurse clever analysieren und für Trading-Entscheidungen nutzen.

flatex Erfahrungen vor allem wegen Trading-Vielfalt sehr positiv

flatex bietet seinen Tradern die Möglichkeit, zu transparenten und fairen Preisen Wertpapiere, ETFs, Differenzkontrakte oder Fonds zu handeln. Dafür steht für nahezu jeden Anlagehorizont das passende bereit: günstige ETF-Sparpläne für Mittel- und langfristig orientierte Trader, sogar mit kostenloser Ausführungsmöglichkeit; unzählige nationale und internationale Wertpapiere; CFDs auf zahlreiche Basiswerte. Wer mit dem Handel beginnen möchte, eröffnet einfach das kostenlose Depot oder nutzt speziell für den CFD-Handel das eigene Konto mit der optimierten Trading-Plattform – von Letzterer gibt es gleich mehrere, individuell für die Finanzprodukte. Für Einsteiger ist flatex durchaus empfehlenswert, was auch die vielen Auszeichnungen renommierter Fachmagazine noch einmal untermauern.

95/100
Bewertung
eToro Aktien
*****
Zu eToro Aktien
Highlights
  • Aktienhandel ab 0 % Provision
  • über 10 Börsenplätze zur Auswahl
  • Keine Managementgebühren, keine Ticketgebühren, keine Rollover-Gebühren

Weitere Erfahrungsberichte

Nach oben
Unsere empfohlene Alternative zu Flatex:
Unsere empfohlenen Alternativen zu Flatex:
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter