Bitcoin Kaufen 2021

Anleitung und Tipps zum Handel mit Bitcoin

Aktuelle Kurssteigerung beim Bitcoin führen zum verstärkten Interesse an der Kryptowährung. Der im Jahr 2009 von einem anonymen Gründer mit dem Pseudonym Satoshi Nakamoto entwickelte Bitcoin entwickelte sich im Laufe von etwas mehr als 10 Jahren auf rasante Weise. Der anfängliche Kurs von unter 1 Dollar pro Bitcoin hat sich mittlerweile auf fast 40.000 Dollar gesteigert. Um den Bitcoin zu kaufen und dabei eine Wertsteigerung zu erleben ist aber das richtige Vorgehen wichtig.

In diesem Artikel geht es um alle wichtigen Tipps rund um den Kauf sowie den Handel der Kryptowährung sowie um die Wahl passender Anbieter. Bitcoin Erfahrungen sind aktuell sehr positiv, da sich die Währung stärker als andere Kryptowährungen entwickelt und deutlich mehr Vertrauen mit sich bringt. Die einfache und transparente Anleitung in diesem Artikel unterstützt dabei, den Bitcoin zu kaufen und Gewinne zu erzielen.

Weiterlesen
Krypto-Börse des Monats!
Krypto-Börse des Monats!

Unsere besten Krypto Broker:

Krypto Börse
Krypto
99/100
Bewertung
Zeply Bonus
Zeply Highlights
  • Handel immer mit Real-Time-Kursen
  • Gebührenfreier und leichter Wechsel von Euro in BTC und umgekehrt
  • Anfängerfreundlicher Handel ab 25€
Kreditkarte
Zeply Erfahrungen
***** Zum Anbieter
Bewertung
92/100
Mindest­einzahlung
250,00€
Einlagen­sicherung
50.000,00€
Anzahl Währungen
60
BTC/USD Spread
0,35 %
Avatrade Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
92/100
Mindest­einzahlung
Einlagen­sicherung
Anzahl Währungen
BTC/USD Spread
T1Markets Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
92/100
Mindest­einzahlung
Einlagen­sicherung
Anzahl Währungen
BTC/USD Spread
Capixal Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
92/100
Mindest­einzahlung
$50,00
Einlagen­sicherung
$20.000,00
Anzahl Währungen
94
BTC/USD Spread
1 %
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
75/100
Mindest­einzahlung
10,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Anzahl Währungen
45
BTC/USD Spread
Libertex Erfahrungen Zum Anbieter

Bitcoin Kaufen für Einsteiger: Spekulieren für den Gewinn

Es geht beim Bitcoin Kaufen tatsächlich mehr um die Spekulation sowie um kurzfristige Gewinne. Zur langfristigen Geldanlage eignet sich der Handel mit Bitcoin eher weniger, da die Kurse zwischenzeitlich stark schwanken und nicht unbedingt abzusehen ist, wie die Zukunft aussehen kann. Wenn keine Scheu vor der Spekulation besteht, ist aber der Einstieg an Bitcoin Börsen oder an einem Broker auch für Einsteiger möglich, die auf entsprechende Gewinne hoffen.

Der eigentliche Kauf der Kryptowährung erfolgt entsprechend über eine Krypto Börse oder einen Bitcoin Broker nach einem Verifizierungsprozess, der zu einem sicheren Handel führen soll. Anfänger müssen daher erst einmal die Wahl von einem Anbieter durchführen, der zuverlässig und vertrauenswürdig ist. Geringe Kosten sowie eine einfache Bedienung sind hier wichtige Kriterien für die Entscheidung. Außerdem sollte vor allem Geld genutzt werden, welches nicht unbedingt an anderer Stelle nötig ist. Fortgeschrittene können durch die kluge Entscheidung für einen guten Bitcoin Broker noch höhere Gewinne erzielen. Da es sich beim Bitcoin kaufen immer um ein hochspekulatives Geschäft handelt, sollte man mit den eingesetzten Summen vor allem in der Anfangsphase vorsichtig sein. Das gilt aber auch für Investitionen in andere Kryptowährungen, zum Beispiel für das Binance Kaufen und das Bitcoin Cash Kaufen.

Einen Broker oder eine Krypto-Börse für den Kauf von Bitcoin nutzen?

Da es sich beim Bitcoin um die aktuell wertvollste Kryptowährung sowie um die erste Währung dieser Art überhaupt handelt, ist ein Handel mit Bitcoin entsprechend beliebt. Damit man Bitcoin kaufen kann, muss man sich zunächst einmal über die Art der Plattform im Klaren sein, auf der die Währung gekauft werden kann. Grundsätzlich stehen hier Broker und Krypto-Börsen zur Verfügung, zwischen den eine Auswahl getroffen wird. Wir haben aber schon einmal geprüft und können daher entsprechende Empfehlungen für passende Anbieter aussprechen, bei denen es einfach und sicher möglich ist, Bitcoin zu kaufen.

Der Handel mit Hebeln, Futures und CFD Brokern: Option für Fortgeschrittene

Die Variante, Bitcoin über einen CFD Broker zu kaufen und hier Hebel einzusetzen, ist vor allem für Fortgeschrittene interessant. Einsteiger sollten sich lieber langsam an den Handel mit der Kryptowährung herantasten, damit hier das Risiko noch bis zu einem gewissen Punkt verringert werden kann. Hier besteht durch Futures sogar die Möglichkeit, einen möglichen Preis der Zukunft zu bestimmen, der sich dann erfüllen soll. Falls die Preisprognose erfüllt wird, führt das zu einem Gewinn. Wer gerne spekuliert und nichts gegen ein gewisses Risiko hat, kann ohne Frage mit einem BTC Broker vieles ausprobieren und auf hohe Gewinne durch starke Preisschwankungen hoffen.

Da hier sehr viele Details und Unabwägbarkeiten mit dazukommen, handelt es sich beim Einsatz von einem CFD Broker oder beim Handel mit Futures aber ganz klar um eine Lösung für Fortgeschrittene. Da es sich bei einem Handel über einen Broker nicht um die einzige Möglichkeit handelt, Bitcoin zu kaufen, ist eine Strategie zum Einstieg äußerst wichtig. Nur mit der richtigen Strategie ist der Handel mit Bitcoin möglich oder es besteht die Option, mit möglichen Preisbewegungen nach oben oder nach unten Geld zu verdienen.

Der Kauf und Handel von Bitcoin über einen Broker

Eine beliebte Option zum Bitcoin Kaufen ist die Verwendung von einem Broker. Dafür müssen einige Punkte beachtet werden, damit ein Online-Broker genutzt werden kann. Zu beachten ist noch vor der Anmeldung oder Nutzung von einem Broker, dass es sich um einen seriösen Anbieter handeln sollte. Empfehlungen sowie die Meinung von anderen Nutzern können zur Einschätzung beitragen, damit kein dubioser Bitcoin Broker genutzt wird. Eine möglichst simpel gehaltene Benutzeroberfläche vereinfacht es schon sehr, über den Broker Bitcoin zu kaufen.

Erste Schritte für den Handel mit Bitcoin

Um erfolgreich Bitcoin handeln zu können muss zunächst einmal ein passender Broker ausgewählt werden. Dann erfolgt die Registrierung, der im Normalfall eine Verifizierung der eigenen Identität anzuschließen ist. Zumindest bei seriösen Brokern sollte dies der Fall sein. Ein Blick auf Kosten und Bitcoin Erfahrungen mit diesem Broker können vor der Registrierung ebenfalls nicht schaden. Sobald diese ersten Prozesse durchlaufen sind, kann eine Zahlungsmethode ausgewählt werden, über die Geld eingezahlt wird. Bei allen Zahlungsmethoden ist zu überprüfen, wie schnell das Geld verfügbar ist, wie sicher die Methode ist und was diese kostet.

Tatsächlich gibt es mittlerweile beim Bitcoin handeln auch die Möglichkeit, per PayPal zu bezahlen, was im Vergleich zu anderen Kryptowährungen einen deutlichen Vorteil darstellt. Diese Option ist aber nicht immer vorhanden, sodass ein genauer Blick auf alle möglichen Zahlungsmethoden wichtig ist.

Die Königsdisziplin: Bitcoin Posten öffnen und schließen

Erst wenn die Registrierung beim Broker abgeschlossen und das Geld einbezahlt ist, kann man mit dem Bitcoin handeln beginnen. Jetzt geht es um die Königsdisziplin, und zwar um die Eröffnung eines Postens mit der richtigen Absicht. Hier kann man sowohl auf die Steigerung des Bitcoin Kurses als auch auf sinkende Kurse setzen. Eine Stop-Loss-Order zu setzen sorgt hier noch dafür, dass die Risiken ein wenig eingegrenzt werden, da ein Verlust immer nur bis zu einem bestimmten Kurs möglich sind. Der Zeitpunkt für den Kauf und den Verkauf der Anteile ist mit Fingerspitzengefühl zu bestimmen. Viele Broker bieten auch kostenfreie Demokontos an, auf denen erste Trades gehandelt werden können. Das kann bei Unsicherheiten helfen und stellt gerade für Anfänger in vielen Fällen eine gute Option dar.

Zu beachten ist hier noch, dass viele seriöse Broker trotz der kurzen Zeitspannen zwischen dem Kauf und Verkauf der Bitcoins eine Aufbewahrung im e-Wallet ermöglichen. Diese Details sind für eine möglichst hohe Sicherheit ebenfalls von Bedeutung.

BTC Preisbewegungen verfolgen und vorsichtig einsteigen

Bitcoin handeln und hohe Gewinne erzielen? Das ist zwar tatsächlich möglich, erfordert aber einiges an Vorbereitung und einen regelmäßigen Blick auf die aktuellen Preisentwicklungen. Wer die Bitcoin Prognosen aus den Augen verliert und mit hohen Summen einsteigt, wird beim CFD Handel mit Futures schnell mit Verlusten zu kämpfen haben. Natürlich ist der Vorteil beim Handel mit Hebeln auch der, dass einfach weniger Startkapital für den Einstieg erforderlich ist. Denn durch den Einsatz von Hebeln wird die Wirkung des eigenen Kapitals deutlich verstärkt. Schließlich hat nicht jeder Anfänger direkt mindestens 40.000 Dollar für einen Bitcoin als Einstiegskapital übrig.

Bitcoin aktiv kaufen und Krypto Börsen nutzen

Beim Bitcoin handeln über eine Bitcoin Börse geht es für die Käufer im Normalfall um langfristigere Anlagen. Diese Variante eignet sich auch für Einsteiger, die auf einen längeren Zeitraum gesehen an einen höheren Kurs glauben. Das macht bei einer entsprechend positiven Bitcoin Prognose Sinn. Ist die Bitcoin Prognose aktuell jedoch schwer einschätzbar, lohnt sich eher die Nutzung eines Brokers. Grundsätzlich sind Bitcoin Börsen auch einfacher zu nutzen, da die Einarbeitung in Hebel, Futures und der kurzfristige Handel eine kleine Wissenschaft für sich darstellen. Bei einer Bitcoin Börse werden die Anteile gekauft, gehalten und nach einiger Zeit nach Wunsch wieder verkauft.

Nicht alle Krypto-Börsen sind gleich und im Gegensatz zu einem Bitcoin Broker sollte nicht nur der Fokus auf möglichst geringen Gebühren liegen. Einige Börsen verlangen zwar höhere Gebühren, bieten dafür aber auch eine entsprechend höhere Sicherheit beim Bitcoin Kaufen, die sonst gar nicht gewährleistet ist. Der Preis ist daher tatsächlich nicht alles, wenn es um den Handel mit Bitcoin oder um den Einstieg zu einem attraktiven Bitcoin Kurs geht.

Das Vorgehen bei einem Kauf an der Krypto Börse

Vor der Auswahl der gewünschten Bitcoin Börse sollte das Beste Krypto Wallet eingerichtet werden. Grund dafür ist die anschließende Frage der Aufbewahrung der gekauften Anteile. Vielleicht lässt sich dieser Vorgang am ehesten mit der Einrichtung von einem Depot beim Aktienkauf vergleichen. Ein Wallet ist eine Art virtuelle Brieftasche, auf der auch die Einsicht der aktuellen Anteile und der Wert der Bitcoin möglich ist.

Bei der anschließenden Auswahl der Bitcoin Börse ist im Idealfall ein Anbieter auszuwählen, der reguliert ist und dabei entsprechenden Sicherheitsstandards folgt. Der Registrierung und Verifizierung der eigenen Daten und der Einrichtung von einem Wallet folgt im nächsten Schritt direkt die Auswahl einer passenden Zahlungsmethode. Schließlich muss auch entsprechend Kapital vorhanden und greifbar sein, mit dem man jetzt Bitcoin kaufen kann. Ganz egal, ob es sich hier um kleine Anteile oder auch um einen ganzen Bitcoin handelt. Eine Möglichkeit ist die Einzahlung des Geldes an den Bitcoin Börsen oder die Verbindung mit einem bestehenden Bankkonto, um sich diesen Zwischenschritt zu ersparen.

Bitcoin kaufen – wie geht das?

An sich ist es ganz einfach, Bitcoin zu kaufen. Schließlich kann die beliebte Währung direkt bei Bitcoin Börsen gekauft oder bei Bitcoin Brokern gehandelt werden. Für den Kauf ist genau zu berechnen, wie viel Geld ausgegeben werden soll und wie viele Anteile dafür ausgegeben werden. Solange eine zuverlässige Börse verwendet wird und die, ist der Kauf von Anteilen sehr einfach durchzuführen.

Es lohnt sich, den angebotenen Bitcoin Kurs immer einmal wieder zu vergleichen, damit dieser auch angemessen ist. Im Anschluss wird das jeweilige gekaufte Guthaben direkt angezeigt und man sieht, über wie viele Anteile man verfügt.

Die Aufbewahrung der Bitcoin Anteile überdenken

Vor allem bei einer längerfristigen Aufbewahrung der Bitcoin Anteile sollte die sichere Aufbewahrung beachtet werden. Schließlich sind die Anteile bares Geld wert und sollten entsprechend unter der Wahrung von gewissen Sicherheitsstandards aufbewahrt werden. Hier lohnt sich dann die Übermittlung der Bitcoin auf einen privaten Wallet, damit die Sicherheit bei einer langfristigen Aufbewahrung noch größer ist. Bei einem solchen Schritt sind auch die Gebühren für die Aufbewahrung sowie mögliche Abhebungsgebühren zu beachten, damit die möglichen Gewinne bei einem Kursanstieg nicht zu sehr reduziert werden. Die Bitcoin Erfahrungen haben gezeigt, dass die Aufbewahrung in einem solchen Wallet eine besonders sichere Option darstellt. Als besonders einfache und sichere Alternative bietet sich hier ohne Frage der Handel durch einem BTC Broker an.

Bitcoin Erfahrungen besagen: Sicherheit vor den Bitcoin Kurs stellen

Der Blick auf die Bitcoin Prognose oder auf den aktuell vielleicht sehr reizvoll erscheinenden Kurs ist beim Bitcoin kaufen nicht alles. Der Grund hierfür ist, dass oft das Thema Sicherheit vernachlässigt wird und zu Lasten der Aussicht auf einen möglichst hohen Gewinn geht. Dabei kann es bei der Wahl von dubiosen Bitcoin Börsen schnell passieren, dass sehr hohe Verluste anstelle von erhofften Gewinnen die Folge sind. Die sichere Aufbewahrung der Bitcoin auf einem Wallet ist daher genauso empfehlenswert wie die bewusste Wahl von empfehlenswerten Anbietern. Aus diesem Grund haben wir zur Vereinfachung des Kaufprozesses auch an dieser Stelle auch darauf geachtet, zuverlässige Anbieter zu empfehlen.

Nicht zuletzt sollte vor dem Kauf von Bitcoin immer ein Vergleich aller Kosten stattfinden. Die aktuelle Bitcoin Prognose zu kennen ist ebenfalls wertvoll, damit hier die richtige Entscheidung getroffen wird. Den Bitcoin Erfahrungen zufolge müssen vor allem die Käufer mit Verlusten rechnen, die sich einfach nicht gut genug auskennen und sich nicht mit Preisen und Kursentwicklungen beschäftigen. So oder so sollte selbst bei dem eher spekulativen Geschäft mit Bitcoin die Sicherheit nicht ganz ausgeblendet werden, damit ein sicherer Kauf möglich ist. Schließlich geht es hier nicht alleine um die Sicherheit der Anteile am Bitcoin an sich, sondern auch um die Sicherheit der eigenen Daten, die eingegeben wurden. Wenn einige Prozesse für eine höhere Sicherheit eingehalten wurden, dann ist das sicherlich ein gutes Zeichen und spricht dafür, die Kryptowährung auf diese Weise zu kaufen.

Bitcoin Prognose: Unterschiede zwischen dem Kauf von und dem Handel mit Bitcoin

Oft wird angenommen, dass es sich beim Bitcoin handeln und Bitcoin kaufen um exakt den gleichen Vorgang handelt, der nur mit anderen Worten beschrieben wird. Dabei ist das nicht der Fall. Beim Kauf ist die Absicht vorhanden, die Anteile der Kryptowährungen nicht sofort wieder zu verkaufen. Beim aktiven Handel mit Bitcoin geht es um kurzfristige Preisbewegungen und idealerweise schnelle Gewinne, die durch steigende und fallende Kurse in kurzer Zeit erzielt werden können. Wie hoch die Gewinnspanne pro Tag, Woche oder Monat ausfällt, hängt ganz mit der Erfahrung und mit dem eingesetzten Kapital zusammen. Der aktive Handel mit Bitcoin bei einem Krypto Broker kann innerhalb eines Tages drei- bis vierstellige Gewinne mit sich bringen aber eben auch Verluste. Beim Bitcoin kaufen geht es eher um längere Preisspannen.

Einmal angenommen, zum jetzigen Zeitpunkt wird für 20.000 Dollar ein Anteil der Kryptowährung gekauft. Das entspricht bei einem aktuellen Kurs von knapp 40.000 Dollar etwa einem halben Bitcoin. Jetzt steigt der Kurs aber aufgrund der weiteren Entwicklungen vielleicht noch auf 50.000 Dollar, da noch kein Ende der Höhenflüge bei dem Bitcoin Kurs zu erkennen ist. Bei einem halben Bitcoin würde ein Kursgewinn von ganzen 5.000 Dollar erzielt werden. Das kann innerhalb von Jahren genau wie innerhalb von wenigen Monaten passieren. Sicher zu sagen ist es natürlich nie, wie sich der Bitcoin Kurs trotz aller interessanten Prognosen, zum Beispiel der Ethereum Prognose, verändern wird. Schließlich kann der Kurs auch auf 20.000 Dollar sinken, was einem erheblichen Verlust gleichkommt. Von Anfang an sollte daher eine Strategie verfolgt werden. Es macht schlicht einen Unterschied in Bezug auf Gewinnerwartungen und Möglichkeiten für die Zukunft aus, ob hier Short-Term oder Long-Term, also kurz- oder langfristig, investiert wird.

Fazit: Bitcoin kaufen und Gewinne durch Bitcoin Broker erzielen

Die Entscheidung, ob man auf klassische Weise bei Bitcoin Börsen in die Kryptowährung investieren will oder nicht, hängt mit von der jeweiligen Erfahrung ab. Der Direkthandel mit Bitcoins ist sicherlich für Anfänger ein wenig einfacher als der Einstieg über einen CFD Anbieter. Das Verständnis von Hebeln und die Verwendung von entsprechend höheren Geldsummen bei der Investition ist vor allem für Fortgeschrittene eine gute Option. In jedem Fall ist es möglich, durch Bitcoin Broker deutliche Gewinne zu erzielen und erste Erfolge zu erreichen. Der Einstieg mit einem Demokonto und mit einem seriösen Anbieter wie beispielsweise eToro oder Plus500 ist hier bei jedem Wissensstand empfehlenswert.

Die Bitcoin Erfahrungen zeigen, dass beim Bitcoin handeln ein guter Nebenverdienst möglich ist. Allerdings eignet sich der Handel mit der Kryptowährung nicht für den Vermögensaufbau, der auf einer langfristigen Basis erfolgen sollte und für den der Kauf von Aktien besser geeignet ist. Bei einem Kauf mit der Absicht, die Absichten länger zu halten, können aber auch Einsteiger schnell beginnen und müssen keine hohen Hürden in Bezug auf die Umsetzung beachten. Sehr wichtig ist der Hinweis auf eine möglichst hohe Sicherheit mit der Aufbewahrung von Bitcoins auf einer digitalen Brieftasche (Wallet) und nicht einfach nur auf einer Bitcoin Börse. Zusätzlich empfiehlt es sich, nur mit Geld zu beginnen, welches aktuell nicht unbedingt erforderlich ist und entbehrt werden kann. Denn die Bitcoin Erfahrungen haben gezeigt, dass nicht nur hohe Gewinne, sondern auch hohe Verluste beim fehlenden Marktverständnis möglich sind. Aber das ist nicht nur beim Bitcoin so, sondern gilt auch für den Erwerb anderer Kryptos, wie zum Beispiel für das Ripple Kaufen und EOS Kaufen.

Krypto-Börse des Monats!
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter