Bitcoin Cash kaufen 2021

Informationen und Tipps zum Handel mit der Kryptowährung BCH

Das Spekulieren mit Kryptowährungen wird immer beliebter. Das liegt vor allem auch am Höhenflug des Bitcoins, der Mutter aller Kryptowährungen. Denn nachdem der Bitcoin die 20.000 US Dollar-Hürde im Dezember 2020 überspringen konnte, folgte ein Bullenrun in Richtung 42.000 US Dollar. Nach einer Korrektur, die den Bitcoin Preis in Richtung 30.000 US Dollar trieb, stieg plötzlich abermals das Interesse am Kryptomarkt. Denn viele Spekulanten wie auch private Sparer und Anleger haben den Rücksetzer des Bitcoins als neue Einstiegschance wahrgenommen.

Wer sich mit der Kryptowährung Bitcoin auseinandersetzt, der wird auch schnell auf Bitcoin Cash stoßen. Dabei handelt es sich um eine Kryptowährung, die – so der Stand Mitte Januar 2021 – auf Platz 8 im Ranking der Top 100 Kryptowährungen (bezogen auf die Marktkapitalisierung) liegt.

Weiterlesen
Top Anbieter
92/100
72/100

Unsere besten Krypto Broker:

Bewertung
92/100
Mindest­einzahlung
$200,00
Einlagen­sicherung
$20.000,00
Anzahl Währungen
94
BTC/USD Spread
1 %
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
72/100
Mindest­einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Anzahl Währungen
50
BTC/USD Spread
1 %
BDSwiss Erfahrungen Zum Anbieter

Hat Bitcoin Cash etwas mit dem Bitcoin zu tun oder handelt es sich hier nur um eine Namensgleichheit? Und wie sehen die im Internet zu findenden Bitcoin Cash Erfahrungen aus? Handelt es sich in der Regel um positive Bitcoin Cash Erfahrungen oder überwiegen hier die negativen Erlebnisse mit dieser alternativen digitalen Währung?

Zudem geht es um die Frage, ob man über eine Bitcoin Cash Börse in die Kryptowährung investieren sollte oder sich besser einen Zugang über einen Bitcoin Cash Broker verschafft, um sodann sein Geld in den Kryptomarkt investieren zu können.

Aber man sollte sich im Vorfeld auch mit der Bitcoin Cash Prognose befassen, um in Erfahrung bringen zu können, ob es sich überhaupt lohnen kann, in Bitcoin Cash zu investieren. Denn mit der Bitcoin Cash Prognose kann versucht werden, für sich selbst zu klären, bei welchem Preis man ein- und dann wieder aussteigt.

Bitcoin Cash kaufen – was man wissen sollte, bevor man mit Bitcoin Cash handeln möchte?

Bitcoin Cash – abgekürzt: BCH – ist eine digitale Währung, also Kryptowährung, die durch eine Abspaltung vom originalen Bitcoin-Netzwerk am 1. August 2017 das Licht der Welt erblickte.

Die Abspaltung, die im Fachjargon als „Hard Fork“ bezeichnet wird, erklärt auch, wieso Bitcoin Cash die Grundlagen des Bitcoins verfolgt. Jedoch heißt das jetzt nicht, dass es keinerlei Unterschiede gibt. Aufgrund der Tatsache, dass jeder im Bitcoin Cash erzeugte Block eine Datenmenge von maximal 32 Megabyte enthalten darf (zu Beginn waren es noch 8 MB), ist es möglich, dass hier deutlich mehr Transaktionen als im Bitcoin-Netzwerk verarbeitet werden können.

Neben der schnelleren Blockzeit sind es auch die günstigeren Transaktionsgebühren, die für das Bitcoin Cash-Netzwerk sprechen. So liegt die Gebühr bei durchschnittlich 0,25 US Dollar/Transaktion – zum Teil sogar bei 0,20 US Dollar. Bei Transaktionen mit Bitcoin wird es schon eine Spur teurer: Hier muss man mit Gebühren zwischen 0,4 US Dollar und 2 US Dollar rechnen.

Und auch wenn Bitcoin Cash zu den Top 10 im Ranking der 100 stärksten Kryptowährungen nach der Marktkapitalisierung gehört und wohl zu den bekanntesten sogenannten „Altcoins“ zählt, gibt es doch einen Unterschied bei der Akzeptanz der Gewerbetreibenden. Denn während Bitcoin immer häufiger von Online Shops, Dienstleistern und dergleichen akzeptiert wird, wird Bitcoin Cash momentan noch selten als Zahlmethode akzeptiert.

Auch wenn die Kryptowährung Bitcoin Cash erst Mitte des Jahres 2017 eingeführt wurde und daher noch eine recht junge Kryptowährung ist, kann schon heute auf eine erfolgreiche Zeit zurückgeblickt werden – und auch auf eine sehr turbulente Phase. Das wissen auch all jene, die bereits über eine Bitcoin Cash Börse in die Kryptowährung investiert haben.

Der Bitcoin Cash Kurs – und was besagt die Bitcoin Cash Prognose?

Bevor man in eine Kryptowährung investiert, möchte man wissen, wie die Zukunft aussehen könnte – es geht also um die sogenannte Bitcoin Cash Prognose. Zu Beginn lag der Bitcoin Cash Kurs bei 767 US Dollar. Einen Tag später folgte der Absturz in Richtung 210 US Dollar – und sodann kam ein weiterer Höhenflug, der den Bitcoin Cash in Richtung 700 US Dollar manövrierte. Die ersten Tage waren somit ausgesprochen turbulent. Zwischen Mitte August und Ende Oktober 2017 ging es dann in Richtung 350 US Dollar. Und mit dem Bullrun des Bitcoins, der sodann die Kryptowährung in Richtung 20.000 US Dollar trieb, folgte sogleich ein Höhenflug des Bitcoin Cash: Mitte November übersprang der Bitcoin Cash Kurs erstmals die 1.000 US Dollar-Grenze. Das Allzeithoch, aufgestellt am 20. Dezember 2017, lag bei 3.785 US Dollar.

Jedoch endete der Höhenflug mit dem Absturz des Bitcoins. Anzumerken ist, dass aber nicht nur Bitcoin Cash eine Korrektur erlebte, sondern der gesamte Kryptomarkt – es gab de facto keine einzige Kryptowährung, die im Zuge des Bitcoin-Absturzes nicht ebenfalls den Boden unter den Füßen verlor.

Der Bitcoin Cash Kurs ging zuerst in Richtung 2.400 US Dollar, wenig später (Anfang Februar) rutschte der Bitcoin Cash Preis sogar unter die 1.000 US Dollar-Grenze. Jedoch war damit noch lange nicht das Ende der Korrektur erreicht: Ende 2018 lag der Bitcoin Cash Preis bei unter 100 US Dollar.

Wer heute Bitcoin Cash kaufen will, der muss für einen BCH-Coin um die 520 US Dollar bezahlen (Stand: 19. Januar 2021). Somit befindet sich der Bitcoin Cash Kurs rund 86 Prozent vom Allzeithoch entfernt.

Ein Überspringen der 1.000 US Dollar-Grenze wird im Jahr 2021 erwartet. Jedoch gibt es noch viele kritische Stimmen, die der Meinung sind, vom Allzeithoch wird sich Bitcoin Cash noch länger entfernt befinden. Das liegt wohl auch daran, weil viele Anleger und Krypto-Fans lieber in den Bitcoin und nicht in den Ableger Bitcoin Cash investieren.

Mit der Bitcoin Cash Prognose, die die Kryptowährung bei über 1.000 US Dollar sieht, ist es möglich, für sich selbst einen Ein- und Ausstiegspunkt festzumachen, wenn man die Strategie verfolgt, günstig einzukaufen und teuer verkaufen zu wollen.

Der Unterschied zwischen Bitcoin Cash und Bitcoin

Wer über eine Bitcoin Cash Börse sodann Coins der Kryptowährung Bitcoin Cash kaufen oder mit BCH handeln möchte, der sollte sich im Vorfeld mit den Unterschieden zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash befassen.

Der Bitcoin – abgekürzt: BTC – war die erste Kryptowährung. Bitcoin Cash wurde erst im Jahr 2017 auf den Markt gebracht – und entstammt, wie bereits erwähnt, aus dem Bitcoin-Netzwerk.

Ebenfalls erwähnt: Die Blockgröße im Bitcoin Cash-Netzwerk beträgt 32 MB – im Bitcoin-Netzwerk liegt die Blockgröße bei 1 MB. Je größer die Blockgröße, desto schneller können Transaktionen abgewickelt werden. Jedoch darf der benötigte Datenspeicherplatz nicht außer Acht gelassen werden. Das heißt, das Bitcoin Cash-Netzwerk benötigt eindeutig mehr Speicher. Ein größerer Block bedeutet zugleich auch eine stärkere Zentralisierung und verursacht höhere Hardwarekosten, die in der Regel nur von großen Bitcoin-Miner Konzernen getragen werden können. Kleinere Miner können hier nicht mehr profitabel mitarbeiten.

Kann Bitcoin Cash ebenfalls „geschürft“ werden?

Beim Mining gibt es ebenfalls einen Unterschied: Mit Annäherung der 21 Millionen Coin-Grenze, die es nicht nur bei Bitcoin gibt, sondern auch bei Bitcoin Cash, wird es schwieriger, neue Coins zu schürfen. Jedoch punktet Bitcoin Cash mit einem einfacheren wie effizienteren Algorithmus und will sich so einen deutlichen Vorteil gegenüber der Kryptowährung Bitcoin verschaffen.

Miner werden also mit Bitcoin Cash deutlich mehr Freude haben, da hier weniger Rechenleistung erforderlich ist und das Mining auch schneller durchgeführt werden kann.

Mit Bitcoin Cash handeln oder doch lieber mit Bitcoin arbeiten?

Wer mit Devisen handelt, der weiß, dass es sogenannte „Majors“ und „Minors“ gibt. Das sind Haupt- wie Nebenwährungen. Das gibt es nicht nur beim Forexhandel, sondern auch bei Kryptowährungen. Aufgrund der hohen Marktkapitalisierung des Bitcoins mag die älteste Kryptowährung der Welt natürlich einen Vorteil haben – der Bitcoin hat eindeutig einen größeren Handelsanteil. Wer mit Bitcoin handeln will, der wird wohl keine Plattform finden, die diese Kryptowährung nicht anbietet.

Wer mit Bitcoin Cash handeln will, der sollte hingegen im Vorfeld ein Blick auf die Angebotspalette des jeweiligen Bitcoin Cash Brokers bzw. der jeweiligen Bitcoin Cash Börse werfen. Denn nicht jeder Broker bzw. jede Krypto Exchange hat Bitcoin Cash im Programm, sodass Bitcoin Cash handeln dann nicht möglich ist – auch wenn angemerkt werden muss, dass die Top-Börsen wie großen Broker allesamt schon den Bitcoin-Ableger aufgenommen haben.

Was spricht für den Kauf der Kryptowährung Bitcoin Cash?

Fakt ist, dass der Bitcoin Cash Kurs natürlich immer mit dem Bitcoin Kurs verglichen werden wird. Das ist mitunter auch gar nicht falsch. Denn sehr wohl hat der Bitcoin einen Einfluss auf seinen Ableger.

Denn als der Bitcoin seinen Höhenflug im Oktober 2020 begann, stieg der Preis des Bitcoin von rund 10.000 US Dollar auf fast 42.000 US Dollar (Anfang Januar 2021). Der Bitcoin Cash Kurs ist im selben Zeitraum von 250 US Dollar auf über 620 US Dollar gestiegen. Die Korrektur brachte den Bitcoin Preis in Richtung 32.000 US Dollar – der Bitcoin Cash Kurs stürzte in Richtung 430 US Dollar ab.

Wer also Bitcoin Cash kaufen will oder mit Bitcoin Cash handeln möchte, der sollte nie den Bitcoin Kurs aus den Augen verlieren.

Doch wieso sollte man sich lieber für Bitcoin Cash und gegen den Bitcoin entscheiden? Wer Bitcoin Cash kaufen will, der muss nicht so tief in die Tasche greifen, um einen Coin zu erwerben. Natürlich können Kryptowährungen auch anteilmäßig gekauft werden – und wer mit der Preisentwicklung spekuliert, der muss in Wahrheit gar keine Coins kaufen. Jedoch ist fairerweise anzumerken, dass natürlich ein hoher Anstieg dazu führen kann, dass es steiler nach unten geht. Hat der Bitcoin Cash im Zuge der Korrektur nur einen Rückgang von knapp 200 US Dollar erlebt, war es beim Bitcoin ein Rücksetzer von über 10.000 US Dollar.

Des Weiteren befindet sich der Bitcoin Cash noch weit weg vom Allzeithoch. Das heißt, hier ist noch deutlich mehr Luft nach oben als beim Bitcoin.

Ist eine anonyme Verwendung von BCH möglich?

Um Bitcoin Cash kaufen zu können, ist eine Anmeldung auf einer Bitcoin Cash Börse nötig. Wer nicht über eine Bitcoin Cash Börse in die Kryptowährung investieren möchte, muss Ausschau nach einem Bitcoin Cash Broker halten. Fakt ist: Ganz egal, ob es sich um einen Bitcoin Cash Broker oder um eine Bitcoin Cash Börse handelt – in beiden Fällen ist eine Registrierung erforderlich, sodass ein anonymes Erwerben bzw. Investieren bei seriösen Anbietern nicht möglich ist.

Die Bitcoin Cash Erfahrungen zeigen, dass es also erforderlich ist, seine Daten anzugeben, wenn man Bitcoin Cash kaufen oder über einen Bitcoin Cash Broker mit der Preisbewegung spekulieren möchte.

Der Kauf über die Bitcoin Cash Börse – welche Bitcoin Cash Erfahrung wurden gemacht?

Bitcoin Cash mag – wie bereits erwähnt – eine interessante Alternative gegenüber dem Bitcoin sein. Eine Frage, die geklärt werden muss, bevor man sein Geld in die Kryptowährung investiert: Möchte man tatsächlich Coins der Kryptowährung Bitcoin Cash kaufen oder geht es rein um das Spekulieren mit der Preisentwicklung? Zudem ist es interessant, wenn man im Internet Ausschau hält, welche Bitcoin Cash Erfahrungen gemacht wurden. Wie zufrieden sind die Anleger wie Spekulanten mit Bitcoin Cash bzw. gibt es Bitcoin Cash Erfahrungen zu bestimmten Börsen oder Bitcoin Cash Brokern?

Wer Bitcoin Cash kaufen will, der benötigt a) einen Zugang zum Kryptomarkt und gegebenenfalls b) eine Wallet, also ein digitales Portemonnaie, in dem sodann die Coins aufbewahrt werden können. Einige Bitcoin Cash Börsen bzw. Bitcoin Cash Broker bieten bereits eine Wallet-Möglichkeit an. Jedoch ist zu beachten, dass es gravierende Unterschiede zwischen Online-Wallets und Offline-Wallets gibt. Während eine Online-Wallet (Hot Wallet) stets im Internet abgerufen werden kann, somit auch die Möglichkeit besteht, gehackt zu werden, ist eine Offline-Wallet (Cold Wallet) nicht mit dem Internet verbunden bzw. besteht eine Internetverbindung nur im Zuge der Coin-Transferierung.

Einen Zugang zum Kryptomarkt gibt es über die Bitcoin Cash Börse oder über den Bitcoin Cash Broker. Es gibt einige Krypto Exchanges, die Bitcoin Cash im Programm haben. Wichtig ist, dass man hier auf die Bitcoin Cash Erfahrungen achtet, die auf der favorisierten Bitcoin Cash Börse gemacht worden sind. Denn der aufstrebende Kryptomarkt wird immer wieder von „schwarzen Schafen“ heimgesucht, sodass man achtsam sein sollte.

Im Internet findet man unzählige Bitcoin Cash Erfahrungsberichte zu den verschiedensten Börsen. Aus diesem Grund ist es ratsam, noch bevor man eine Entscheidung getroffen hat, sich auf Basis der Erfahrungsberichte zu informieren und sodann ein Konto bei der jeweiligen Börse oder beim jeweiligen Broker zu eröffnen.

Wichtig ist, dass man immer einen Blick auf das Angebot sowie auf die Gebühren wirft und natürlich auch das Thema Sicherheit berücksichtigt.

Das Spekulieren mit dem Bitcoin Cash Kurs über den Bitcoin Cash Broker

Man muss übrigens keine Coins kaufen, sondern kann auch über den Bitcoin Cash Broker mit der Preisbewegung spekulieren. Im Zuge des sogenannten CFD Tradings ist es möglich, dass man Geld auf die Preisbewegung setzt. Glaubt man, dass der Bitcoin Cash Kurs nach oben geht, so eröffnet man bei seinem Bitcoin Cash Broker eine „Long“ Position. Glaubt man hingegen, dass es eine Korrektur gibt, der Bitcoin Cash Kurs also nach unten wandert, so eröffnet man eine „Short“ Position.

Aufgrund der Tatsache, dass der Kryptomarkt sehr volatil ist, also immer wieder starke Kursbeben möglich sind, muss man besonders achtsam sein. Vor allem auch dann, wenn man mit Hebel arbeitet. In diesem Fall haben Kursbewegungen, je nach Hebelgröße, einen größeren Einfluss – mitunter liegt die Auswirkung der Preisbewegung im Bereich x2 oder x4. Je nachdem, welcher Hebel gewählt worden ist.

Das ist auch der Grund, wieso nur frei zur Verfügung stehendes Kapital investiert werden sollte. Denn Geld, das man in Kryptowährungen investiert, ist stark gefährdet, „weniger“ zu werden, weil oft die eine oder andere Kursbewegung nicht vorhergesagt werden kann. Der Kryptomarkt ist immer für Überraschungen gut – ganz egal, ob positiv oder negativ.

Das Fazit zur Kryptowährung Bitcoin Cash

Bitcoin Cash ist durchaus eine interessante Kryptowährung, der man mehr Aufmerksamkeit schenken sollte. Vor allem dann, wenn man nach einer Alternative gegenüber dem Bitcoin sucht. Zudem sind die Bitcoin Cash Erfahrungen zu großen Teilen positiver Natur.

Wer also Bitcoin Cash kaufen will, der sollte wissen, dass sich die Kryptowährung über 80 Prozent vom Allzeithoch entfernt befindet, also es noch genügend Luft nach oben gibt. Zudem ist auch zu erwähnen, dass Bitcoin Cash zwar ein Ableger des Bitcoin sein mag, jedoch eine eigenständige Kryptowährung ist.

Die Prognosemodelle besagen zudem, dass der Bitcoin Cash Kurs nach oben klettern kann. Das ist vor allem für all jene Krypto-Fans interessant, die Bitcoin Cash kaufen und halten wollen, also erst einen Verkauf anstreben, wenn ein bestimmtes Preisniveau erreicht werden konnte.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter