Forex Trading lernen 2021

Was ist Forex Trading? Grundlagen einfach erklärt

Das Trading mit Währungen erfreut sich auch in Deutschland einer zunehmenden Beliebtheit. Daher zeigen wir Ihnen im Rahmen des folgenden Leitfadens, wie Sie das Forex Trading lernen können. Wie Sie sich vorstellen können, spielt es dabei eine besonders große Rolle, über eine gute Strategie zu verfügen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen daher auch, wie Sie die technische Analyse einsetzen können, um lukrative Signale zu erhalten. Dabei ist es auch sinnvoll, sich mit den Grundlagen des Devisenhandels zu beschäftigen.

Weiterlesen
Top Anbieter
95/100
95/100
95/100
92/100

Unsere besten Forex Broker:

Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
250,00€
Einlagen­sicherung
50.000,00€
Maximaler Hebel
1:400
Trading Plattformen
Android
iOS
MT4
Custom
Avatrade Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
$250,00
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Maximaler Hebel
1:200
Trading Plattformen
Android
iOS
MT4
Web
Custom
Capixal Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
4.000,00€
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Maximaler Hebel
1:200
Trading Plattformen
Android
iOS
Web
Custom
LYNX Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
93/100
Mindest­einzahlung
200,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Maximaler Hebel
1:500
Trading Plattformen
Android
iOS
MT4
MT5
Bewertung
92/100
Mindest­einzahlung
$50,00
Einlagen­sicherung
$20.000,00
Maximaler Hebel
1:30
Trading Plattformen
Android
iOS
Custom
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
90/100
Mindest­einzahlung
Einlagen­sicherung
Maximaler Hebel
Trading Plattformen
Banx Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
89/100
Mindest­einzahlung
5,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Maximaler Hebel
1:888
Trading Plattformen
Android
iOS
MT4
MT5
Web
xm.com Erfahrungen Zum Anbieter

Warum sind Forex Leitfäden & Strategien so wichtig?

Heutzutage ist es sehr einfach, ein Handelskonto bei einem Forex Broker zu eröffnen. Viele Trader machen dabei allerdings den Fehler, dass sie ohne Wissen mit dem Devisenhandel beginnen. Daher unterstützen wir Sie mit diesem Leitfaden beim Erlernen des Tradings. Mit unserer Hilfe werden Sie daher in die Lage versetzt, schnell mit dem Währungshandel beginnen zu können

Forex handeln lernen

Sie haben heutzutage verschiedene Möglichkeiten, um das Trading mit Währungen zu erlernen. Sehr einfach ist es dabei, wenn Sie sich auf unseren Leitfaden verlassen. Darin erklären wir Ihnen, wie Sie die technische Analyse anwenden können, um gute Signale zu erhalten. Außerdem zeigen wir Ihnen, welche die Rolle das Money Management beim Trading spielt.

An wen richtet sich dieser Leitfaden zum Forex Trading lernen

Haben Sie bisher noch nicht an der Börse gehandelt? Oder verfügen Sie bereits über Erfahrungen mit Aktien und Fonds? In jedem Fall ist der Währungshandel eine gute Möglichkeit, um Ihr Depot weiter zu diversifizieren. Wir richten uns mit diesem Leitfaden daher an eine breite Zielgruppe. Profitieren Sie dabei vom Wissen unserer Experten:

Unsere Redakteure sind selbst aktive Währungshändler und wissen daher sehr genau, auf was es beim Erlernen des Tradings ankommt. Nutzen Sie daher auch unsere zahlreichen Ratschläge und Tipps. Außerdem präsentieren wir Ihnen auf unserer Website auch aktuelle News aus der Finanzwelt. Bei uns sind Sie daher immer gut informiert

Forex Handel lernen & Forex Leitfäden

Nunmehr gehen wir sehr ausführlich auf den Währungshandel ein und zeigen Ihnen auch, wie Sie das Trading mit Devisen auf einfache Art und Weise erlernen können. Nicht fehlen dürfen dabei auch unterschiedliche Beispiele, um Ihnen den Währungshandel zu veranschaulichen.

1. Was ist Forex Trading?

Starten werden wir mit einer Forex Handel Erklärung: Mit Forex bezeichnet man die globale Börse, an der mit Währungen gehandelt wird. Das Wort setzt sich dabei aus den beiden Begriffen foreign und exchange zusammen. Währungen werden beim Forex Handel immer paarweise gehandelt. Ein gutes Beispiel ist hier der Euro / US-Dollar.

Was ist Forex Trading: Die Vorteile des Währungshandels

Ein großer Vorteil besteht beim Devisenhandel darin, dass Sie unter der Woche rund um die Uhr mit Währungen handeln können. Auf diese Weise sind Sie zeitlich äußerst flexibel. Außerdem handelt es sich bei der Forex um den größten Finanzplatz der Welt. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass immer genügend Liquidität für das Trading zur Verfügung steht. Es ist daher nicht erstaunlich, dass das Trading mit Devisen immer beliebter wird.

2. Wie kann man das Forex Trading lernen?

Heutzutage existieren verschiedene Möglichkeiten, um das Trading mit Währungen zu erlernen. So können Sie sich zum Beispiel Literatur zu dem Thema kaufen. Viel einfacher ist es jedoch, wenn Sie auf die zahlreichen Online Angebote zugreifen. So stellen Ihnen heutzutage zum Beispiel viele Forex Broker Schulungsangebote zur Verfügung, um Sie beim Erlernen des Tradings zu unterstützen. Hilfreich sind hierbei unserer Erfahrung nach zum Beispiel Videos und Webinare. Welche Broker über besonders gute Schulungsangebote verfügen, testen wir im Rahmen von unseren Reviews und im Forex Broker Vergleich.

Auch wir unterstützen Sie auf unserer Website mit zahlreichen Leitfäden, um Ihnen den Einstieg in den Devisenhandel zu erleichtern.

3. Forex handeln lernen: Die fundamentale Analyse beim Währungshandel nutzen

Häufig fragen sich Anfänger, ob Sie sich beim Erlernen des Tradings auf die fundamentale oder auf die technische Analyse konzentrieren sollten.

Im Folgenden erklären wir kurz, was es mit der fundamentalen Analyse auf sich hat: Man wertet hierbei Nachrichten und Zahlen aus, um zu bestimmen, wie sich die Kurse in Zukunft entwickeln werden.

Beim Handel mit Währungen spielen hierbei insbesondere die Zentralbanken eine sehr wichtige Rolle. Wenn zum Beispiel die Europäische Zentralbank den Leitzinssatz senkt, so wird dies tendenziell dazu führen, dass der Euro an Wert verliert. Aus diesem Grund ist es wahrscheinlich, dass auch der Kurs des Währungspaares Euro / US-Dollar fallen wird. Als Anleger können Sie hiervon mit einem Short Trade profitieren.

4. Forex Trading lernen: Die technische Analyse richtig einsetzen

Die fundamentale Analyse ist aber nur eine Möglichkeit, um die Märkte zu analysieren. Es gilt dabei folgendes: Je kurzfristiger Sie traden, desto wichtiger wird für Sie die technische Analyse. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, sich beim Erlernen des Tradings vor allem hierauf zu konzentrieren.

Die Charts können Sie dabei zum Beispiel mit Trendgeraden, Kanäle, Widerständen und Unterstützungen analysieren. Diese Zeichenwerkzeuge stehen Ihnen kostenlos in der Handelsplattform des Brokers zur Verfügung. Wie gut die Handelsplattform des Brokers dabei funktioniert, klären wir ebenfalls in unseren Tests und Vergleichen.

Die Top 5 Signale beim Forex handeln lernen

Viele Währungshändler verlassen sich bei ihrer Forex Strategie vor allem auf die folgenden Signale:

  • Umkehrkerzen
  • Kursverhalten an Widerstands- und Unterstützungslinien
  • Doppelte Hochs und Doppelte Böden
  • Schulter Kopf Schulter Formationen
  • Kursverhalten an runden Marken wie zum Beispiel 1,2000 beim Euro / US-Dollar

Für das Erlernen des Forex Tradings empfehlen wir Ihnen, sich den Chart genauer anzuschauen. Suchen Sie dabei zum Beispiel gezielt nach Doppelten Böden: Dieses Chartmuster führt häufig dazu, dass die Kurse drehen. Sie werden feststellen, dass Sie mit der Zeit immer besser darin werden, die Charts zu analysieren.

Forex Handel lernen: Nutzen Sie auch technische Indikatoren

Um die Charts beim Währungshandel zu analysieren, sind Sie allerdings nicht nur auf Zeichenwerkzeuge beschränkt. Vielmehr ist es mindestens genauso wichtig, auch technische Indikatoren einzusetzen.

Diese eignen sich aufgrund ihrer einfachen Handhabung vor allem auch für Anfänger. Sehr beliebt ist unserer Erfahrung nach zum Beispiel der gleitende Durchschnitt. Hierzu ein Beispiel:

Viele Währungshändler auf der ganzen Welt betrachten die 200 Tagelinie. Dieser gleitende Durchschnitt wird aus den letzten 200 Handelstagen berechnet. Die Regel lautet dabei wie folgt: Solange sich ein Währungspaar über dieser Linie befindet, liegt ein Aufwärtstrend vor. Sie sollten daher immer aufpassen, wenn sich die Kurse dieser Linie nähern.

Dieser Indikator steht Ihnen in der Regel in allen Handelsplattformen zur Verfügung. Sie können die gleitenden Durchschnitte dabei auch auf kleineren Zeiteinheiten einsetzen.

Auch Oszillatoren beim Forex handeln lernen berücksichtigen

Die gleitenden Durchschnitte sind sehr du gut dazu geeignet, um Ihnen die aktuelle Trendrichtung anzuzeigen.

Zusätzlich sollten Sie auch den Umgang mit Oszillatoren erlernen. Auch diese können von Einsteigern auf einfache Art und Weise eingesetzt werden. Besonders beliebt sind hierbei zum Beispiel:

  •       Stochastik
  •       MACD
  •       RSI

Der RSI Indikator hilft Ihnen dabei, besser einschätzen zu können, ob der Markt aktuell überkauft oder überverkauft ist. Außerdem ist er ideal dazu geeignet, um Ihnen Signale zu liefern. Dazu wiederum ein kurzes Beispiel:

Der RSI Indikator bewegt sich auf einer Skala zwischen 0 und 100. Sobald der Indikator auf über 70 ansteigt, gilt die Marktlage als überkauft. In diesem Fall sollten Sie mit weiteren Long Trades vorsichtig sein. Nachdem der Indikator auf unter 70 fällt, entsteht sogar ein Signal für eine Short Position.

5. Auch das Money Management beim Forex Trading lernen berücksichtigen

Wie Sie gesehen haben, ist es dank der technischen Indikatoren leicht, Signale für den Währungshandel zu erhalten.

Allerdings sollten Sie beim Erlernen des Tradings auch darauf achten, dass Sie sich mit dem Money Management beschäftigen. Denn auch beim Währungshandel können Sie nicht immer gewinnen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass sie ihre Verluste begrenzen. Das klingt Ihnen dadurch, dass sie Stopp Kurse setzen.

Währungshandel Praxis Beispiel

Beim Forex Trading lernen sollten Sie die Theorie auch immer auf Praxis Beispiele anwenden. Wir nutzen dafür erneut das Währungspaar Euro / US-Dollar:

Angenommen, der Euro / US-Dollar notiert im Moment bei einem Kurs von 1,1000 Pips. Durch unsere Handelsplattform erhalten wir mit einem technischen Indikator ein Signal für einen Long Trade. Wir setzen hierbei den Stopp Kurs 20 Pips niedriger, da sich dort das letzte Tief der Bewegung befindet. Nachdem wir die Position eröffnet haben, steigt das Währungspaar zügig um 50 Pips auf 1,1050 Pips. Wenn jedes Pip einen Wert von 10 US-Dollar hat, so bedeutet dies einen Gewinn von 500 US-Dollar.

6. Auch den Hebel beim Forex Handel lernen berücksichtigen

Beim Erlernen des Währungshandel ist es außerdem wichtig, sich mit dem Begriff des Hebels auseinanderzusetzen. So ist das Trading mit Devisen auch gerade deshalb so beliebt, weil einem der Forex Broker einen Hebel zur Verfügung stellt: Hierdurch wird das erforderliche Handelskapital reduziert. Dazu wiederum ein Beispiel:

Wenn jedes Pip einen Wert von 10 US-Dollar hat, so bedeutet dies, dass sich die bewegte Kapitalmenge auf 100.000 Euro beläuft. Allerdings müssen Sie als Währungshändler über weitaus weniger Kapital auf Ihrem Handelskonto verfügen. Denn der Hebel beim Trading mit Devisen beträgt 1 zu 30. Es genügen daher bereits 3.333 Euro.

Bei den meisten Brokern haben Sie allerdings auch die Möglichkeit, mit kleineren Einheiten (sog. Mini Lot) zu handeln, zum Beispiel mit 333 Euro. Im Endeffekt ist daher für den Währungshandel nicht viel Kapital erforderlich.

7. Forex handeln lernen auf einem Demokonto 

Den gerade angesprochenen Hebel können Sie auch sehr gut auf einem Forex Demokonto testen. Überhaupt ist es eine gute Idee, den Handel mit Währungen zunächst auf einem kostenlosen Demokonto auszuprobieren.

So ist es beim Trading mit Währungen besonders wichtig, dass Sie Ihr theoretisches Wissen auch in der Praxis anwenden können. Es gibt dazu kaum eine bessere Möglichkeit als ein Demokonto. Denn darauf stellt Ihnen der Forex Broker ein virtuelles Guthaben zur Verfügung, damit Sie risikolos handeln können. Häufig beläuft sich das virtuelle Kapital unserer Erfahrung nach auf 10.000 Euro.

Das Demokonto, bzw. die Forex Trading Simulation, eignet sich auch sehr gut dazu, um verschiedene Strategien für den Währungshandel auszuprobieren. Bei vielen Brokern erhalten Sie auch bereits während der Demophase Zugriff auf die Schulungsangebote. Dies ist ebenfalls sehr nützlich, wenn es darum geht, den Handel mit Devisen zu erlernen.

8. Den idealen Broker zum Forex Trading lernen finden

Wie gerade erwähnt, ist es sehr nützlich, wenn Ihnen der Broker Schulungsangebote zur Verfügung stellt, um Sie beim Erlernen des Währungshandel zu unterstützen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich für einen ausgezeichneten Broker entscheiden.

Wir erleichtern Ihnen die Suche auf unserer Website mit unseren zahlreichen Reviews und Vergleichen. Unsere Redakteure testen die verschiedenen Anbieter dabei in verschiedenen Testkategorien. Dazu einige Beispiele:

1. Handelsangebot

Wie viele Währungen stehen für das Trading zur Verfügung? Bietet der Broker auch Nebenwährungspaare? Wie gut ist das Angebot an anderen Finanzinstrumenten: Zum Beispiel Aktien, Aktienindices, Edelmetalle und Kryptowährungen.

2. Angebote für Neukunden & Kontowechsel

Gibt es spezielle Boni für Neukunden? Unterstützt Sie der Forex Broker beim Kontowechsel?

3. Usability der Webseite

Wie übersichtlich ist die Website des Forex Brokers gestaltet? Finde man alle relevanten Informationen, zum Beispiel auch zu den Kosten und Gebühren? Existieren auf der Website Angebote für das Forex Trading lernen?

4. Konten und Accounts

Welche Konten stehen Ihnen für den Währungshandel zur Verfügung? Existieren spezielle Accounts für Anfänger? Können auch professionelle Kunden bei dem Broker handeln

5. Handelsplattformen

Auf welcher Handelsplattform erhalten Sie als Kunde Zugriff? Berechnet Ihnen der Broker für die Nutzung der Plattform Gebühren? Welche technischen Indikatoren stehen Ihnen zur Verfügung?

6. Kosten und Konditionen

Wie hoch sind die Spreads beim Handel mit Devisen? Verlangt der Broker Kommissionen? Mit welchen anderen Gebühren müssen Sie rechnen?

7. Zahlungsmöglichkeiten

Welche Möglichkeiten haben Sie, um Einzahlungen und Auszahlungen vorzunehmen? Entstehen Ihnen hierfür Gebühren?

8. Kundensupport

Wie gut ist der Kundensupport des Forex Brokers erreichbar? Unterstützen Sie die Mitarbeiter des Brokers beimForex Trading lernen? Wird der Support auf Deutsch angeboten?

9. Regulierung und Einlagensicherung

In welchem Land hat der Forex Broker seinen Firmensitz? Durch welche Behörde wird die Regulierung gewährleistet? Existiert eine Einlagensicherung?

10. Zusatzangebote

Bietet Ihnen der Forex Broker ein Demokonto, damit Sie das Trading mit Währungen ohne Risiko ausprobieren können? Haben Sie Zugriff auf Schulungsangebote, um Sie beim Erlernen des Währungshandel zu unterstützen?

Häufig gestellte Fragen zum Forex Trading lernen

Häufig erhalten wir von unseren Lesern Fragen gestellt, die den Währungshandel betreffen.

Frage 1: Was ist Forex Trading?

Die Forex Handel Erklärung ist sehr einfach: Beim Forex Trading handelt man mit Währungen wie dem Euro oder dem Schweizer Franken. Ein sehr beliebtes Währungspaar ist zum Beispiel der Euro / US-Dollar. Der Handel mit Währungen ist dabei vergleichbar mit dem Trading von Aktien oder Aktienindices. Sie können hierbei sowohl von steigenden als auch von fallenden Kursen profitieren. Dadurch sind Sie als Währungshändler sehr flexibel.

Frage 2: Wie kann ich das Forex handeln lernen?

Heutzutage existieren viele kostenlose Möglichkeiten, um den Währungshandel zu erlernen. Nutzen Sie dafür zum Beispiel die verschiedenen Schulungsangebote der Broker. Hilfreich sind unserer Erfahrung nach zum Beispiel Videos und Webinare. Auch unsere zahlreichen Leitfäden auf unserer Website unterstützen Sie dabei, das Trading mit Devisen möglichst schnell zu lernen. Testen Sie Ihr Wissen auch auf einem kostenlosen Demokonto.

Frage 3: Wie kann ich die fundamentale Analyse lernen?

Gerade wenn Sie längerfristig handeln, spielt die fundamentale Analyse eine große Rolle. Hierbei sollten Sie zum Beispiel Nachrichten auswerten. Beim Währungshandel spielt hierbei die Politik der Notenbanken eine entscheidende Rolle. Aus diesem Grund halten wir Sie auch auf unserer Website mit unseren News auf dem Laufenden. Achten sollten Sie hierbei insbesondere auf die Änderungen des Leitzinssatzes.

Frage 4: Wie kann ich die technische Analyse beim Forex handeln lernen?

Die technische Analyse funktioniert sehr einfach, wenn Sie dazu Indikatoren einsetzen. Sehr leicht ist zum Beispiel der RSI Indikator anwendbar: Dieser Indikator zeigt Ihnen an, ob der Markt im Moment überkauft oder überverkauft ist. Außerdem generiert er Ihnen Forex Signale, die Sie auf einfache Art und Weise nutzen können.

Frage 5: Wie viel Kapital benötige ich für den Währungshandel?

Bei den meisten Forex Brokern reichen heutzutage bereits wenige hundert Euro aus, um mit dem Devisenhandel beginnen zu können. Welche Broker dies genau sind, erfahren Sie in unseren Tests

Was ist Forex Trading: Welche anderen Leitfäden sind bei uns verfügbar?

Unser Ziel ist es, Sie beim Erlernen des Währungshandels möglichst gut zu unterstützen. Aus diesem Grund finden Sie auf unserer Website auch noch zahlreiche andere nützliche Leitfäden. Ein gutes Beispiel ist unser Artikel zu Forex Signalen. Darin zeigen wir Ihnen sehr ausführlich, wie Sie kostenlos Signale für den Währungshandel erhalten können. Interessant ist außerdem unser Leitfaden zum Thema Forex App: Darin besprechen wir die unterschiedlichen Handelsplattformen, die Sie als Währungshändler einsetzen können. Profitieren Sie dabei auch vom Wissen unserer Redakteure.

Fazit: Das Forex Trading lernen muss nicht kompliziert sein

Im Rahmen dieses Leitfadens haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie auf einfache Art und Weise den Währungshandel erlernen können. Wir empfehlen Ihnen dabei, sich am Anfang auf wenige technische Indikatoren zu beschränken. Mit der Zeit wird es Ihnen dann immer leichter fallen, die Charts zu analysieren und lukrative Signale zu finden. Es ist dabei auch sehr wichtig, dass Sie den Handel mit Währungen auf einem Demokonto trainieren.

Die besten Broker finden Sie in unserem Broker Vergleich. Darin bewerten wir auch die Schulungsangebote der verschiedenen Forex Broker. Nutzen Sie auch unsere weiteren Leitfäden, um sich bestens zu informieren!

Krypto-Börse des Monats!
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter