Forex Trading Simulation 2021

Forex Simulation leicht gemacht

Das Trading mit Währungen wird auch bei Privatanlegern immer beliebter. Häufig tritt dabei die Frage auf, ob man den Währungshandel ohne Risiko trainieren kann. Hierfür bietet es sich an, eine Forex Trading Simulation zu nutzen. Im Folgenden gehen wir sehr ausführlich darauf ein, wie eine solche Simulation funktioniert. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie in nur wenigen Schritten mit dem Währungshandel beginnen können. Sie werden dabei vom umfangreichen Wissen unserer Experten profitieren.

Weiterlesen
Top Anbieter
95/100
95/100
95/100
95/100

Unsere besten Forex Broker:

Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
250,00€
Einlagen­sicherung
50.000,00€
Maximaler Hebel
1:400
Trading Plattformen
Android
iOS
MT4
Custom
Avatrade Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
Einlagen­sicherung
Maximaler Hebel
Trading Plattformen
T1Markets Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
Einlagen­sicherung
Maximaler Hebel
Trading Plattformen
Capixal Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
10,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Maximaler Hebel
1:30
Trading Plattformen
Android
iOS
Custom
Libertex Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
93/100
Mindest­einzahlung
200,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Maximaler Hebel
1:500
Trading Plattformen
Android
iOS
MT4
MT5
Bewertung
92/100
Mindest­einzahlung
$50,00
Einlagen­sicherung
$20.000,00
Maximaler Hebel
1:30
Trading Plattformen
Android
iOS
Custom
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
90/100
Mindest­einzahlung
Einlagen­sicherung
Maximaler Hebel
Trading Plattformen
Banx Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
89/100
Mindest­einzahlung
5,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Maximaler Hebel
1:888
Trading Plattformen
Android
iOS
MT4
MT5
Web
xm.com Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
84/100
Mindest­einzahlung
100,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Maximaler Hebel
1:500
Trading Plattformen
Android
iOS
MT4
MT5
Web
BDSwiss Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
77/100
Mindest­einzahlung
4.000,00€
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Maximaler Hebel
1:200
Trading Plattformen
Android
iOS
Web
Custom
LYNX Erfahrungen Zum Anbieter

An wen richtet sich dieser Vergleich?

Wir verfolgen mit unserer Website das Ziel, Sie so gut wie möglich beim Währungshandel zu unterstützen. Dazu zählt es auch, dass wir für Sie die besten Broker finden. Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie bisher noch nicht an der Börse gehandelt haben oder ob Sie bereits über Erfahrungen verfügen: In beiden Fällen benötigen Sie einen Anbieter, bei dem Sie optimale Bedingungen für das Forex Trading vorfinden.

Anfänger haben dabei häufig andere Prioritäten als Profis: Ist die Handelsplattform einsteigerfreundlich? Stehen Schulungsangebote zur Verfügung, um den Handel mit Währungen zu erlernen? Ist es möglich, eine Forex Simulation zu nutzen?

Fortgeschrittene Händler erwarten hingegen vor allem ein großes Handelsangebot und günstige Kosten und Gebühren.

Anleitung: Forex Simulation in 5 Schritten starten

Als nächstes zeigen wir Ihnen, wie Sie in nur wenigen Schritten mit der Simulation des Währungshandels beginnen können.

Schritt 1: Den idealen Broker für den Währungshandel finden

Bevor Sie mit der Simulation beginnen können, ist es notwendig, einen geeigneten Broker zu finden. Heutzutage gibt es sehr viele Anbieter, die Ihnen den Währungshandel anbieten. Daher ist es oftmals gar nicht so leicht, den Überblick zu behalten. Aus diesem Grund testen unsere Experten für Sie die am Markt verfügbaren Broker. Wir empfehlen Ihnen dabei, insbesondere unsere Testsieger zu nutzen.

Schritt 2: Demokonto für die Forex Simulation erstellen

Der Währungshandel lässt sich sehr gut auf einem Demokonto simulieren. Ein solches Konto können Sie heutzutage bei den meisten Brokern kostenlos erstellen. Dafür müssen Sie in der Regel nur Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse angeben. Danach erhalten Sie von dem Broker Ihren Testzugang und können dann ohne Risiko mit dem Trading starten.

Schritt 3: Handelsplattform kennenlernen

Um mit der Simulation des Währungshandels zu starten, empfehlen wir Ihnen, sich mit der Handelsplattform des Brokers vertraut zu machen. Bei vielen Anbietern können Sie heutzutage auf eine webbasierte Handelsplattform zugreifen. In diesem Fall ist es nicht erforderlich, dass Sie die Plattform herunterladen und installieren.

Schritt 4: Schulungsangebote nutzen

Viele Broker stellen Ihren Kunden Schulungsangebote zur Verfügung. Damit fällt es Ihnen auch leicht, sich in die Handelsplattform des Anbieters einzuarbeiten. Außerdem können Sie zum Beispiel Videos und Webinare dazu nutzen, um sich mit dem Währungshandel vertraut zu machen. Auch wir bieten Ihnen auf unserer Website zahlreiche Leitfäden, um Ihnen den Einstieg in den Forex Handel zu erleichtern.

Schritt 5: Forex Trading Simulation beginnen

Auf dem Demokonto erhalten Sie in der Regel bereits echte Kurse zur Verfügung gestellt. Sie können daher mit dem Währungshandel beginnen: Nutzen Sie hierfür das virtuelle Kapital, welches Ihnen der Broker bereitstellt.

Empfehlung der Redaktion – die perfekte Forex Trading Simulation finden

Wir helfen Ihnen dabei, einen guten Broker zu finden, damit Sie mit der Simulation des Währungshandels beginnen können. Unsere Experten sind selbst aktive Währungshändler. Daher ist uns bekannt, auf was es beim Trading ankommt.

Wir haben verschiedene Kategorien entwickeln, um Broker zu testen. Uns ist es dabei sehr wichtig, dass man eine einsteigerfreundliche Trading Software zur Verfügung gestellt bekommt. Außerdem bewerten wir die Möglichkeiten für die technische Analyse.

Nicht fehlen darf bei einem guten Broker auch ein hilfreicher Kundenservice. So sollte man die Mitarbeiter des Anbieters gut erreichen können. Dabei ist es hilfreich, wenn man den Support auch per Telefon kontaktieren kann. In unsere Bewertung fließt außerdem die Qualität der Website ein.

Ein guter Broker zeichnet sich des Weiteren dadurch aus, dass er seine Kunden beim Forex Trading Lernen unterstützt. Dafür kommen zum Beispiel Videos und Webinare in Betracht.

Entscheidend ist außerdem, dass der Anbieter durch eine staatliche Behörde reguliert wird.

So testen unsere Experten eine Forex Trading Simulation – Daten & Kriterien

Wie gesagt, lässt sich der Handel mit Währungen am besten auf einem Demokonto simulieren. Die Qualität eines solchen Kontos bewerten wir dabei insbesondere anhand der folgenden Kriterien:

Anmeldung und virtuelles Geld

Ist die Registrierung unkompliziert möglich? Welche Daten sind hierfür notwendig? Wie schnell steht einem das Demokonto für die Forex Simulation zur Verfügung? Wie hoch ist das virtuelle Guthaben, das einem der Broker bereitstellt?

Handelsplattform

Welche Trading Software kann man auf dem Demokonto nutzen? Werden einem echte Kurse für die Simulation zur Verfügung gestellt? Ist die Handelsplattform ebenfalls auf Deutsch verfügbar?

Schulungsangebote 

Verfügt der Broker über Schulungsangebote, um Einsteiger beim Währungshandel zu unterstützen? Besteht bereits auf dem Demokonto Zugriff auf diese Angebote?

Dauer der Forex Simulation

Wie lange hat man die Möglichkeit, das Demokonto zu nutzen? Kann man die Testphase bei Bedarf verlängern?

Kundenservice

Wie gut ist der Kundenservice des Brokers? Über welche Kommunikationskanäle kann man die Mitarbeiter Unternehmens erreichen?

Den passenden Broker für den Währungshandel finden

Haben Sie in der Vergangenheit schon mit Währungen gehandelt? Oder verfügen Sie bereits über Erfahrungen mit anderen Finanzinstrumenten? Wenn Sie sich für das Trading mit Währungen interessieren, so stellt eine Forex Simulation eine gute Möglichkeit dar, um den Handel ohne Risiko auszuprobieren.

Wenn Sie bei einem Broker ein Demokonto erstellen, so ist dies auch eine gute Möglichkeit, den Anbieter besser kennen zu lernen. Das ist zum Beispiel auch dann sinnvoll, wenn Sie mit Ihrem aktuellen Broker nicht absolut zufrieden sind. Unsere Tests und Vergleiche helfen Ihnen dabei, den für sich idealen Anbieter zu finden.

Wir unterstützen Sie auch noch mit weiteren Angeboten!

Auf unserer Website finden Sie allerdings nicht nur hilfreiche Videos und Vergleiche. So besteht unser Ziel darin, Sie möglichst umfassend dabei zu unterstützen, beim Währungshandel erfolgreich zu werden. Dafür schreiben unsere Redakteure hilfreiche Leitfäden und Ratgeber. Profitieren Sie daher vom Wissen unserer Experten!

  • Die Grundlagen des Währungshandels
  • Welche Rolle spielen Trends beim Handel mit Währungen?
  • Wie setzen Sie technische Indikatoren richtig ein?
  • Die Grundlagen der Chartanalyse
  •       Tipps und Tricks im Umgang mit der Handelsplattform

Leitfaden zur Forex Trading Simulation

Als nächstes kommen wir ausführlich darauf zu sprechen, wie Sie das Demokonto dazu nutzen können, um den Handel mit Währungen zu simulieren. Im Anschluss daran gehen wir auch auf verschiedene Fragen ein, die häufig im Zusammenhang mit dem Währungshandel auftauchen.

In welchen Situationen kann man eine Forex Trading Simulation verwenden?

Es gibt verschiedene Situationen, in denen es Sinn macht, den Handel mit Währungen zu simulieren. Wenn Sie beispielsweise noch gar nie an der Börse gehandelt haben, so können Sie die Simulation dazu nutzen, um das Trading ohne Risiko auszuprobieren. Wie bereits angesprochen, findet der Handel auf einem Demokonto nicht mit echtem Geld statt. Vielmehr stellt Ihnen der Broker ein virtuelles Guthaben zur Verfügung.

Bei vielen Brokern ist es dabei heutzutage üblich, dass Sie bereits auf dem Demokonto echte Kurse bereitgestellt bekommen. In Kombination mit dem virtuellen Geld ergeben sich damit ideale Umstände, um den Währungshandel möglichst realistisch simulieren zu können.

Das Demokonto ist auch gut dazu geeignet, um den Handel mit anderen Währungen oder mit einer neuen Forex Strategie zu testen. Auch erfahrene Anleger gehen auf diese Art und Weise vor.

Handelsplattform mit einer Forex Simulation testen

Auf einem Demokonto haben Sie auch die Möglichkeit, die verschiedenen Handelsplattformen eines Brokers auszuprobieren. Gute Broker zeichnen sich hierbei dadurch aus, dass sie ihre Kunden mit Videos dabei unterstützen, sich mit der Plattform vertraut zu machen.

Wir achten bei unseren Tests immer darauf, ob eine Handelsplattform intuitiv und einsteigerfreundlich gestaltet ist.

Manche Handelsplattformen bieten dabei auch die Möglichkeit, Strategien zu testen. Dazu können dann zum Beispiel Kurse aus der Vergangenheit genutzt werden, um die Performance zu bestimmen. Oftmals können Sie die Handelsplattformen bei einem Broker kostenlos nutzen.

Die Demophase dauert bei vielen Brokern 30 Tage, kann aber Bedarf in der Regel ohne Probleme verlängert werden.

Testen Sie mit der Forex Simulation auch das mobile Trading mit Währungen

Wir empfehlen Ihnen, verschiedene Handelsplattformen für den Währungshandel auszuprobieren. Denn erfahrungsgemäß hat jeder Anleger verschiedene Präferenzen. Es ist dabei ratsam, sich genügend Zeit für den Test der einzelnen Plattformen zu nehmen. Wir helfen Ihnen dabei mit unseren Reviews.

Bei vielen Brokern ist es heutzutage üblich, dass Sie für den Währungshandel auch eine Forex App bereitgestellt bekommen. Damit haben Sie den Vorteil, dass Sie nicht den ganzen Tag vor den Trading Monitoren verbringen müssen. Vielmehr können Sie auch von unterwegs aus handeln. Dazu nutzen Sie dann einfach Ihr Smartphone oder Tablet.

Auch diese Art des Tradings können Sie auf dem Demokonto sehr gut simulieren.

Trainieren Sie die Chartanalyse im Rahmen einer Forex Trading Simulation

Das Demokonto ist auch sehr gut dazu geeignet, um die Analyse der Charts zu simulieren. Für die Analyse können Sie die Handelsplattform des Brokers verwenden. Diese bietet Ihnen in der Regel zahlreiche Zeichenwerkzeuge. Dazu einige Beispiele:

  •       Trendgeraden
  •       Trendkanäle
  •       Widerstände und Unterstützungen

Sie werden feststellen, dass man als Trader mit der Zeit immer besser darin wird, Forex Signale in den Charts zu erkennen. Das Demokonto ist dabei eine sehr gute Möglichkeit, um das Analysieren ohne Risiko zu trainieren.

Trainieren Sie den Umgang mit Umkehrkerzen mit Hilfe einer Forex Trading Simulation

Bei der Chartanalyse ist es auch wichtig, dass Sie sich die einzelnen Kerzen genau anschauen. Eine besondere Bedeutung haben hier insbesondere die Umkehrkerzen. Diese erklären wir Ihnen anhand eines kurzen Beispiels:

Wir nehmen an, dass das Währungspaar Euro / Schweizer Franken von 1,1000 auf 1,0950 Pips fällt. Aufgrund der fallenden Kurse ist die Kerze rot und es sieht nach weiter fallenden Notierungen aus.

Bevor die Kerze allerdings schließt, gelingt es den Käufern, den Kurs nach oben zu drehen. Im Endeffekt schließt die Kerze dann mit einem grünen Körper und mit einer langen Lunte. Genauso sieht eine typische Long Umkehrkerze aus. Nach einer solchen Kerze kommt es häufig zu Kursanstiegen.

Technische Indikatoren im Rahmen einer Forex Trading Simulation testen

Ein Demokonto ist auch hervorragend dazu geeignet, um den Umgang mit technischen Indikatoren zu trainieren. Solche Indikatoren können Sie auch gut als Einsteiger einsetzen.

Technische Indikatoren helfen Ihnen dabei, die Kurse besser verstehen zu können. Außerdem erhalten Sie mit Hilfe von Indikatoren Signale für den Währungshandel. Unserer Erfahrung nach setzen Anleger sehr gerne die folgenden Indikatoren ein:

  •       Gleitende Durchschnitte
  •       Oszillatoren wie MACD, Stochastik und RSI

Wenn es Ihnen schwer fällt, die Trendrichtung zu bestimmen, so empfehlen wir Ihnen gleitende Durchschnitte. Diese Indikatoren lassen sich auch sehr gut simulieren. Oszillatoren können Sie hingegen dazu nutzen, um lukrative Signale zu erhalten.

Verwenden Sie gleitende Durchschnitte in der Forex Trading Simulation

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie auf einfache Art und Weise gleitende Durchschnitte einsetzen können.

Als Beispiel nutzen wir die 200 Tagelinie. Dieser Indikator errechnet sich durch die letzten 200 Handelstage. Es gilt dabei die folgende Regel: Wenn sich die Kurse oberhalb der 200 Tagelinie befinden, so gehen viele Währungshändler davon aus, dass ein Aufwärtstrend gegeben ist. Sobald die Kurse hingegen unter die Indikatorlinie fallen, spricht dies für einen Abwärtstrend.

Sie können gleitende Durchschnitte auch sehr gut auf kleineren Zeiteinheiten verwenden. Nutzen Sie bei der Simulation zum Beispiel den 1 Stunden Chart.

Probieren Sie den RSI Indikator mit Ihrer Forex Trading Simulation aus

Im Rahmen der Simulation empfehlen wir Ihnen auch, Oszillatoren zu testen. Sehr beliebt ist unserer Erfahrung nach zum Beispiel der RSI Indikator. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie dieser Indikator angewendet werden kann:

Der RSI bewegt sich auf einer Skala und pendelt zwischen 0 und 100. Relevant sind insbesondere die Werte 30 und 70: Sobald der Indikator auf über 70 ansteigt, gehen viele Währungshändler davon aus, dass die Marktsituation überkauft ist. In diesem Fall ist die Gefahr groß, dass die Kurse nach unten drehen werden. Daher sollte man mit weiteren Long Trades vorsichtig sein. Genau das Gegenteil ist der Fall, wenn der Indikator auf unter 30 absinkt.

Die hier genannten Indikatoren stehen Ihnen in den meisten Handelsplattformen zur Verfügung. Sie können diese daher bei der Simulation des Währungshandel verwenden.

Money Management mit einer Forex Trading Simulation trainieren

Auf einem Demokonto können Sie auch hervorragend das Money Management trainieren. So stellt Ihnen der Broker für die Simulation des Währungshandels ein virtuelles Guthaben zur Verfügung. Häufig bewegt sich dieses zwischen 10.000 und 100.000 Euro. Damit die Simulation möglichst realistisch ablaufen kann, empfehlen wir Ihnen, nur so viel virtuelles Kapital zu verwenden, wie Sie später auch in der Realität einsetzen werden.

Fragen zur Forex Trading Simulation

Wie bereits erwähnt, beantworten wir Ihnen zum Abschluss auch noch zahlreiche Fragen, die wir häufig von unseren Lesern gestellt bekommen.

Wie kann ich ein Demokonto für die Simulation des Währungshandel erstellen?

Der Währungshandel lässt sich sehr gut auf einem Forex Demokonto simulieren. Heutzutage haben Sie bei fast allen Brokern die Möglichkeit, ein solches Konto kostenlos zu erstellen. Mittlerweile existieren sehr viele Broker am Markt. Aus diesem Grund ist es unserer Erfahrung nach gar nicht so leicht, den passenden Anbieter ausfindig zu machen. Aus diesem Grund unterstützen wir Sie mit unseren Tests und Vergleichen. Nachdem Sie einen guten Broker gefunden haben, können Sie dort innerhalb weniger Augenblicke ein Demokonto eröffnen. Normalerweise benötigen Sie hierfür nur Ihre E-Mail-Adresse. Danach schickt Ihnen der Broker die Zugangsdaten für die Handelsplattform und Sie können mit der Simulation beginnen.

Wie funktioniert der Währungshandel mit einer Forex Trading Simulation?

Bei vielen Brokern erhalten Sie bereits auf dem Demokonto echte Kurse zur Verfügung gestellt. Auf diese Weise lässt sich der Handel mit Währungen sehr gut simulieren. Allerdings handeln Sie auf dem Demokonto nicht mit echtem Kapital: der Broker stellt Ihnen ein virtuelles Guthaben zur Verfügung. Dieses können Sie dazu nutzen, um den Währungshandel ohne Risiko zu testen. Damit bietet sich das Demokonto auch gut dafür an, um unterschiedliche Strategien auszuprobieren. Außerdem eignet sich dieses Konto sehr gut dazu, um sich mit der Handelsplattform des Brokers vertraut zu machen.

Wie lange kann ich die Forex Trading Simulation nutzen?

Die meisten Broker begrenzen die Zeit für das Demokonto auf einen Monat. Es ist aber in der Regel ohne Probleme möglich, den Testzeitraum zu verlängern. Außerdem gibt es Anbieter, bei denen Sie das Demokonto ohne zeitliche Begrenzung verwenden können. Das gilt auch dann, wenn Sie sich dafür entscheiden, ein Live Konto bei dem Broker zu erstellen.

Wie viel Kapital ist für den Währungshandel notwendig?

Die Forex Trading Simulation ist ideal dafür geeignet, um den Handel mit Währungen auszuprobieren. Nachdem Sie dann genügend Erfahrungen auf dem Demokonto gesammelt haben, können Sie auch auf einem Live Konto traden. Dazu genügen bei den meisten Brokern schon wenige hundert Euro. Die besten Anbieter finden Sie leicht mit unseren Tests und Vergleichen.

Fazit: Forex Simulation kostenlos nutzen

Heutzutage ist es sehr einfach, den Währungshandel zu simulieren: Dafür können Sie ein kostenloses Demokonto nutzen. Viele Broker stellen Ihnen bereits auf diesem Konto echte Kurse bereit. Außerdem können Sie das virtuelle Guthaben verwenden, um den Handel mit Währungen zu testen.

Ein Demokonto eignet sich auch sehr gut dazu, um unterschiedliche Strategien auszuprobieren.

Bei vielen Brokern haben Sie auch bereits während der Demophase die Möglichkeit, auf die Schulungsangebote zuzugreifen. Diese werden Ihnen dabei helfen, sich mit dem Währungshandel vertraut zu machen. Die besten Broker finden Sie sehr leicht, wenn Sie unsere aktuellen Reviews und den Forex Broker Vergleich nutzen.

Krypto-Börse des Monats!
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter