Daytrading App 2021

So finden Sie die ideale Daytrading App

Das Daytrading erfreut sich bei vielen Anlegern einer immer größer werdenden Beliebtheit. Für den Börsenerfolg spielt es dabei auch eine große Rolle, ob man eine gute Daytrading App verwendet. Aus diesem Grund beschäftigen wir uns im Folgenden ausführlich mit diesem Thema. Dabei gehen unsere Experten auch darauf ein, auf welche Dinge es bei einer optimalen App ankommt. Außerdem geben wir Ihnen zahlreiche Tipps rund um das Trading.

Weiterlesen
Top Anbieter
95/100
95/100
95/100
95/100
95/100

Unsere besten Daytrading Broker:

CFD
ETF
Forex
Krypto
Aktien
Fonds
Optionen
Zertifikate
Futures
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
250,00€
Einlagen­sicherung
50.000,00€
Handels­kosten
ab 0,13%
Mini­kontrakte
ja
Avatrade Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
$250,00
Einlagen­sicherung
Handels­kosten
Mini­kontrakte
nein
Capixal Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
$50,00
Einlagen­sicherung
$20.000,00
Handels­kosten
ab 0,09%
Mini­kontrakte
ja
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
4.000,00€
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Handels­kosten
ab 5,80€ + 0,14%
Mini­kontrakte
nein
LYNX Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
Einlagen­sicherung
Handels­kosten
Mini­kontrakte
nein
Banx Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
90/100
Order­gebühr Inland
5,80€ + 0,14%
Licence
AFM - Authority for the Financial Markets (Netherlands)
Bietet Sparpläne
nein
LYNX Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
88/100
Order­gebühr Inland
Licence
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Bietet Sparpläne
nein
Flatex Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
86/100
Order­gebühr Inland
Licence
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Bietet Sparpläne
nein
justTRADE Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
85/100
Order­gebühr Inland
8,00€ + 0,08%
Licence
CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
Bietet Sparpläne
nein
XTB Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
82/100
Order­gebühr Inland
4,00€
Licence
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Bietet Sparpläne
ja
Smartbroker Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
250,00€
Einlagen­sicherung
50.000,00€
Maximaler Hebel
1:400
Trading Plattformen
Android
iOS
MT4
Custom
Avatrade Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
$250,00
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Maximaler Hebel
1:200
Trading Plattformen
Android
iOS
MT4
Web
Custom
Capixal Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
4.000,00€
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Maximaler Hebel
1:200
Trading Plattformen
Android
iOS
Web
Custom
LYNX Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
93/100
Mindest­einzahlung
200,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Maximaler Hebel
1:500
Trading Plattformen
Android
iOS
MT4
MT5
Bewertung
92/100
Mindest­einzahlung
$50,00
Einlagen­sicherung
$20.000,00
Maximaler Hebel
1:30
Trading Plattformen
Android
iOS
Custom
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
92/100
Mindest­einzahlung
250,00€
Einlagen­sicherung
50.000,00€
Anzahl Währungen
60
BTC/USD Spread
0,35 %
Avatrade Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
92/100
Mindest­einzahlung
$50,00
Einlagen­sicherung
$20.000,00
Anzahl Währungen
94
BTC/USD Spread
1 %
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
92/100
Mindest­einzahlung
Einlagen­sicherung
Anzahl Währungen
BTC/USD Spread
Capixal Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
90/100
Mindest­einzahlung
Einlagen­sicherung
Anzahl Währungen
BTC/USD Spread
justTRADE Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
70/100
Mindest­einzahlung
200,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Anzahl Währungen
8
BTC/USD Spread
0,5 %
Bewertung
95/100
Order­gebühr Inland
0,09%
Order­gebühr Inter­national
0,09%
Einlagen­sicherung
$20.000,00
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Order­gebühr Inland
Order­gebühr Inter­national
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Capixal Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Order­gebühr Inland
0,20%
Order­gebühr Inter­national
0,30%
Einlagen­sicherung
Bewertung
94/100
Order­gebühr Inland
1,00€
Order­gebühr Inter­national
1,00€
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Trade Republic Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
93/100
Order­gebühr Inland
Order­gebühr Inter­national
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Smartbroker Erfahrungen Zum Anbieter
85/100
Bewertung
Smartbroker Bonus
Smartbroker Highlights
  • Über 18.000 Investmentfonds
  • Handelsflatrate von 4 Euro
  • Kein Ausgabeaufschlag
Kreditkarte
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Smartbroker Erfahrungen
***** Zum Anbieter
87/100
Bewertung
Smartbroker Bonus
Smartbroker Highlights
  • Angebot an Anlage-Zertifikate & Knock-Outs, Turbos
  • Handelsflatrate ab 4 Euro
  • Attraktive Sonderkonditionen verfügbar
Kreditkarte
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Smartbroker Erfahrungen
***** Zum Anbieter
81/100
Bewertung
LYNX Bonus
LYNX Highlights
  • Optionshandel ab 2 Euro pro Order
  • Direkter Zugang zu internationalen Terminbörsen
  • Aktienoptionen, Indexoptionen, Futureoptionen und Devisenoptionen verfügbar
Kreditkarte
AFM - Authority for the Financial Markets (Netherlands)
LYNX Erfahrungen
***** Zum Anbieter
71/100
Bewertung
Banx Bonus
Banx Highlights
  • Aktien- und Indexoptionen aus über 20 Ländern
  • Handelskosten ab 2 Euro pro Auftrag in Deutschland
  • Profi-Börsensoftware erhältlich
CFTC - Commodity Futures Trading Commission
Banx Erfahrungen
***** Zum Anbieter
89/100
Bewertung
justTRADE Bonus
justTRADE Highlights
  • Über 500.000 Zertifikate erhältlich
  • Verschiedene Ordertypen nutzbar
  • Außerbörslicher Handel bei vier Handelspartnern
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
justTRADE Erfahrungen
***** Zum Anbieter
79/100
Bewertung
LYNX Bonus
LYNX Highlights
  • Zertifikate Handel ab 8 Euro möglich
  • Ordergebühr von 0,20 %, mindestens 8 Euro
  • gebührenfreie Depotführung
Kreditkarte
AFM - Authority for the Financial Markets (Netherlands)
LYNX Erfahrungen
***** Zum Anbieter
Bewertung
80/100
Kontrakt­gebühr
1,50€
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Bietet Demokonten
nein
Consorsbank Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
79/100
Kontrakt­gebühr
2,00€
Einlagen­sicherung
10.000,00€
Bietet Demokonten
ja
LYNX Erfahrungen Zum Anbieter

Wer kann diesen Daytrading App Vergleich nutzen?

Unser Daytrading App Vergleich kann sowohl von Anfängern als auch von erfahrenen Händlern genutzt werden. Wir wissen dabei sehr genau, dass Börsenneulinge häufig andere Prioritäten als Profis haben: Für sie ist es vor allem wichtig, dass sich die App gut und intuitiv bedienen lässt. Erfahrene Daytrader erwarten hingegen ein großes Angebot an Tools, um die Märkte analysieren zu können. Eine wichtige Rolle spielen auch die technischen Indikatoren. Achten Sie insbesondere auf unsere Testsieger.

Wir sind selbst aktive Daytrader, weshalb wir sehr gut über die Materie Bescheid wissen und Ihnen daher hilfreiche Tipps geben können.

Anleitung: In 5 Schritten mit dem Daytrading beginnen

Im Folgenden gehen wir darauf ein, wie sie in 5 einfachen Schritten mit dem Daytrading starten können.

Schritt 1: Den optimalen Broker für das Daytrading finden

Als erstes ist es wichtig, einen guten Daytrading Broker für das Daytrading zu finden. Heutzutage hat man hierbei als Anleger eine fast schon unüberschaubar große Auswahl. Um Ihnen die Suche nach einem passenden Anbieter zu erleichtern, finden Sie auf unserer Website sehr viele Tests und Vergleiche. Hiermit wird es für Sie ein Leichtes sein, den für sich optimalen Broker zu finden. Dieser wird Ihnen dann auch eine gute Daytrading App anbieten.

Schritt 2: Ein Handelskonto für das Daytrading eröffnen 

Sobald Sie bei uns den idealen Broker entdeckt haben, ist es an der Zeit, ein Handelskonto zu eröffnen. Erfreulicherweise ist dies heutzutage sehr schnell und unkompliziert möglich: So läuft der Anmeldeprozess in der Regel online ab. Nachdem Sie den Antrag auf die Eröffnung des Handelskontos gestellt haben, erhalten Sie normalerweise eine Bestätigungs-E-Mail. Wir empfehlen Ihnen, die darin enthaltenen Daten genau zu überprüfen.

Schritt 3: Verifizierung durchführen

Heutzutage bestehen zahlreiche gesetzliche Vorgaben, die Broker erfüllen müssen. Dazu gehört zum Beispiel auch, dass die Identität der Kunden verifiziert werden muss. Am einfachsten funktioniert dies, wenn Sie hierfür das Videoident Verfahren nutzen: In diesem Fall kann die Verifizierung direkt bei Ihnen zu Hause durchgeführt werden. Sie benötigen hierzu nur einen Computer oder ein Smartphone. Wenn Sie möchten, können Sie sich aber auch für das bekannte Postident Verfahren entscheiden. In beiden Fällen benötigen Sie entweder Ihren Personalausweis oder Ihren Reisepass.

Schritt 4: Eine Ersteinzahlung vornehmen

Sobald das Handelskonto eröffnet ist, können Sie eine Ersteinzahlung auf Ihr Konto vornehmen. Normalerweise stehen Ihnen hierfür verschiedene Zahlungswege zur Verfügung.

Schritt 5: Daytrading App nutzen, um mit dem Daytrading zu starten

Im letzten Schritt können Sie mit dem Daytrading beginnen. Um Sie hierbei zu unterstützen, haben unsere Experten für Sie zahlreiche Ratgeber und Tipps parat. Diese finden Sie auf unserer Website.

Empfehlung der Redaktion – die perfekte Daytrading App finden 

Wir haben das Ziel, Ihnen das Finden einer optimalen App für das Daytrading zu erleichtern. Aus diesem Grund testen wir die am Markt verfügbaren Broker und deren Apps. Hierfür überprüfen wir, wie sich die unterschiedlichen Anbieter in unseren Testdisziplinen schlagen.

Wir legen dabei einen sehr großen Wert darauf, dass sich die Apps für Anfänger und für Fortgeschrittene eignen. Überhaupt sollte die Bedienung ohne Probleme möglich sein und intuitiv erfolgen.

Im Rahmen von unseren Tests überprüfen wir außerdem, wie gut sich eine Daytrading App für die technische Analyse eignet. Dazu überprüfen wir zum Beispiel auch, welche Tools für die Chartanalyse zur Verfügung stehen. Wichtig ist außerdem die Anzahl der technischen Indikatoren.

Nicht zuletzt nehmen wir auch die Schulungsangebote der Broker unter die Lupe. Denn diese sollten den Kunden dabei behilflich sein, sich in die App einzuarbeiten.

So testen unsere Experten eine Daytrading App – Daten & Kriterien

Wie bereits angesprochen, finden Sie in unserem Internetangebot sehr viele Reviews und Vergleiche. Diese helfen Ihnen dabei, in kurzer Zeit den für sich passenden Broker zu finden. Im Laufe der Zeit haben wir hierfür spezielle Testkategorien entwickelt. Dazu gehören u. a.:

Anmeldung und Installation

Lässt sich die Daytrading App einfach herunterladen und installieren? Für welchen mobilen Geräte wird die App angeboten?

Bedienung der App

Wie ist die Benutzeroberfläche der App aufgebaut? Wie viel Einarbeitungszeit benötigt man als Daytrader? Wird die App auch auf Deutsch angeboten?

Technische Analyse und Daytrading

Wie steht es um die Fähigkeiten für die technische Analyse. Über wie viele Indikatoren verfügt die Daytrading App?Stehen auch Tools wie Trendlinien und Kanäle zur Verfügung? Wie komfortabel ist das Kaufen und Verkaufen umgesetzt?

Kontoverwaltung mit Hilfe der App

Kann man über die App unkompliziert auf das Handelskonto zugreifen? Besteht die Möglichkeit, Zahlungen über die App vorzunehmen?

Kundenservice

Haben die Kunden die Möglichkeit, die Mitarbeiter des Brokers aus der App heraus zu erreichen? Hilft einem der Broker dabei, sich in die App einzuarbeiten?

Den optimalen Broker für das Daytrading finden

Wollen Sie mit dem Daytrading beginnen? Oder verfügen Sie bereits über Erfahrungen an der Börse, sind aber mit Ihrem derzeitigen Broker nicht 100-prozentigig zufrieden? In beiden Fällen können Sie von unseren Tests und Vergleichen profitieren. Denn wir helfen Ihnen dabei, den für sich idealen Broker für das Daytrading zu finden. Im Rahmen dessen überprüfen wir auch die zur Verfügung stehenden Daytrading Apps.

Nutzen Sie auch unsere weiteren Angebote!

Wie gesagt, bietet Ihnen unser Internetangebot sehr viele Reviews und Vergleiche. Darüber hinaus finden Sie bei uns aber auch noch viele weitere nützliche Angebote. So erstellen unsere Experten für Sie zum Beispiel Ratgeber und Leitfäden, um Ihnen den Einstieg in das Daytrading zu erleichtern. Hierzu einige Beispiele:

  • Die Basics des Daytradings
  • Wie können Sie Trends beim Daytrading nutzen?
  • Welche Bedeutung haben Indikatoren beim Daytrading?
  • Wie können Sie eine Daytrading App optimal beim Börsenhandel einsetzen?

Leitfaden zur richtigen Nutzung einer Daytrading App

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie eine Daytrading App optimal einsetzen können. Im Anschluss daran beantworten wir Ihnen häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit dem Börsenhandel.

In welchen Situationen kann man eine Daytrading App nutzen?

Seit einigen Jahren werden Apps für das Daytrading immer beliebter. Dies ist auch nicht wirklich verwunderlich, denn als Anleger kann man sich hierdurch seinen Alltag stark vereinfachen. Denn dank einer App ist man nicht gezwungen, den ganzen Tag zu Hause vor seinem Trading Bildschirm zu verbringen. Dadurch wird man um einiges flexibler und kann zum Beispiel auch von unterwegs aus mit dem Börsenhandel Geld verdienen.

Gerade Einsteiger machen aber unserer Erfahrung nach häufig den Fehler, komplett auf eine normale Handelsplattform zu verzichten. Dies ist ungünstig, denn an einem PC oder Mac mit großem Bildschirm ist es viel einfacher, die Charts zu analysieren. Außerdem sind große Monitore wichtig, um sich einen Überblick über den Kursverlauf zu verschaffen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass man bei einem Computer eine Maus verwenden kann. Damit ist es viel einfacher, Linien in den Chart einzuzeichnen. Wenn man hierfür hingegen auf seinem Smartphone oder Tablet seine Finger benutzen muss, so wird dies deutlich schwieriger.

Setzen Sie eine Daytrading App als Ergänzung zu Ihrem Computer ein

Am besten ist es daher, wenn Sie für die Chartanalyse einen Computer verwenden. Eine App für das Daytrading eignet sich hingegen sehr gut als Ergänzung: Auf diese Weise können Sie Ihre Positionen auch von unterwegs aus überwachen.

Wenn Sie auf ihrem Smartphone oder Tablet traden möchten, so empfehlen wir Ihnen hierfür technische Indikatoren zu verwenden. Denn diese benötigen im Gegensatz zu Zeichenwerkzeugen gerade kein großes Display.

Welche Daytrading App ist die beste?

Wenn Sie mit dem Daytrading beginnen, so sollten Sie Wert darauf legen, mit einer möglichst guten App handeln zu können. In unseren Tests überprüfen wir, welche Apps die besten Leistungen für den Trader bieten. Wir küren dabei auch regelmäßig Testsieger, um Ihnen die Suche nach der besten App zu erleichtern. Wir empfehlen Ihnen daher, einmal einen Blick in unsere Vergleiche und Reviews zu werfen.

Ganz grundsätzlich möchten wir Sie auch auf folgendes hinweisen: Broker bieten Ihnen entweder eigene Apps oder die Software von Drittanbietern. Am häufigsten werden Sie hierbei erfahrungsgemäß auf die MetaTrader App treffen.

Testen Sie die mobile Version des MetaTraders

Falls Sie schon länger als Daytrader tätig sind, so werden Sie bestimmt auch schon mit dem MetaTrader Bekanntschaft gemacht haben. Denn hierbei handelt es sich um die bekannteste Software für das Trading überhaupt. Heutzutage können Sie den MetaTrader auch als Daytrading App nutzen.

Der große Vorteil besteht beim MetaTrader vor allem darin, dass Sie die Handelsplattform auf einfache Art und Weise erweitern können. Dies können sowohl zusätzliche Funktionen als auch Indikatoren sein. Der MetaTrader ist dabei bereits von Haus aus mit über 30 Indikatoren ausgestattet. Die technischen Indikatoren können Sie hierbei auch auf der MetaTrader App verwenden.

Wie gut sich die Apps der Broker im Vergleich zur MetaTrader App schlagen, erfahren Sie in unseren zahlreichen Reviews und Vergleichen.

Lernen Sie die MetaTrader App auf einem gratis Demokonto kennen

Der MetaTrader verfügt über zahlreiche Vorteile. Allerdings werden zum Teil auch Kritikpunkte geäußert: so wird zum Beispiel bemängelt, dass die Handelsplattform mittlerweile in die Jahre gekommen ist. Aus diesem Grund entschließen sich immer mehr Broker dazu, ihre eigenen modernen Apps zu entwickeln.

Wir empfehlen Ihnen dabei, sich selbst ein Bild von der Situation zu machen: Besonders gut eignet sich hierfür ein kostenloses Demokonto. Darauf stellen Ihnen die Broker virtuelles Kapital zur Verfügung, was Sie dafür einsetzen können, um das Daytrading kennen zu lernen. Außerdem bietet sich das Daytrading Demokonto dafür an, um die verschiedenen Apps miteinander zu vergleichen.

Welche Indikatoren können Sie auf einer Daytrading App nutzen?

Als Daytrader sollten Sie sich auch gut mit Indikatoren auskennen. Denn diese helfen Ihnen dabei, lukrative Signale zu erhalten. Außerdem erleichtern es einem die Indikatoren, die Märkte besser zu verstehen. Häufig werden hierbei insbesondere die folgenden Indikatoren eingesetzt:

  •       Gleitende Durchschnitte
  •       Oszillatoren wie der MACD, die Stochastik und der RSI Indikator

Um die Trendrichtung zu bestimmen, eignen sich insbesondere die gleitenden Durchschnitte. Diese werden direkt in das Chart Fenster eingezeichnet.

Ein Oszillator kann Ihnen dabei behilflich sein, die aktuelle Marktsituation besser zu verstehen: Damit lässt sich dann auch die Frage beantworten, ob der Markt im Moment überkauft oder überverkauft ist.

Verwenden Sie gleitende Durchschnitte auf Ihrer Daytrading App!

Gleitende Durchschnitte zählen sicherlich zu denjenigen Indikatoren, die sich am einfachsten einsetzen lassen. Ein gutes Beispiel ist hier die 200 Tagelinie. Diese errechnet sich aus den Kursen der letzten 200 Handelstage. Wie gesagt, wir diese Linie direkt in den Chart eingezeichnet. Wenn sich die Kurse über dieser Linie befinden, so gehen viele Anleger davon aus, dass ein Aufwärtstrend gegeben ist. Sie sollten daher mit Long Trades vorsichtig werden, sobald die 200 Tagelinie unterschritten wird.

Notieren die Kurse unter der 200 Tagelinie, spricht dies für einen Abwärtstrend.

Testen Sie den RSI auf Ihrem mobilen Gerät

Auch der RSI Indikator lässt sich sehr einfach einsetzen. Unserer Erfahrung nach steht Ihnen dieser Indikator normalerweise auch in einer Daytrading App zur Verfügung. Der RSI ist sehr beliebt, wenn es darum geht, Signale für Einstiege und Ausstiege beim Daytrading zu erhalten.

Der RSI bewegt sich zwischen 0 und 100. Von besonderer Relevanz sind hierbei die Werte 30 und 70: Sobald der RSI auf über 70 ansteigt, so bedeutet dies, dass die aktuelle Marktsituation überkauft ist. Als Daytrader sollten Sie in diesem Fall mit weiteren Long Positionen vorsichtig sein. Denn die Gefahr ist groß, dass die Kurse drehen werden. Sobald der RSI wieder auf unter 70 fällt, entsteht sogar ein Signal für einen Short gedreht.

Genau umgekehrt verhält es sich, wenn der Indikator auf unter 30 fällt. Das Long Signal entsteht in diesem Fall, sobald der RSI wieder auf über 30 ansteigt. Wie Sie sehen, ist es daher nicht kompliziert, technische Indikatoren einzusetzen.

Der RSI lässt sich auch sehr gut auf Smartphones und Tabletts verwenden: So ist es nicht notwendig, für die Anwendung des Indikators über ein großes Display zu verfügen.

Fragen zum Börsenhandel mit einer Daytrading App

Abschließend beantworten wir Ihnen Fragen, welche wir häufig von den Besuchern unserer Website gestellt bekommen.

Wie funktioniert das Daytrading auf einem kostenlosen Demokonto?

Bevor Sie sich endgültig für einen bestimmten Broker entscheiden, empfehlen wir Ihnen, ein kostenloses Demokonto zu erstellen. Diese Möglichkeit steht Ihnen heutzutage bei fast allen Anbietern zur Verfügung. Welche dies genau sind, klären wir im Rahmen von unseren Reviews. Auf dem Demokonto handeln Sie nicht mit echtem Geld, vielmehr stellt Ihnen der Broker ein virtuelles Guthaben zur Verfügung um risikolos Daytrading Strategien testen zu können und mit dem Handel vertraut zu werden. Auf diese Weise können Sie das Daytrading ohne Risiko ausprobieren. Außerdem eignet sich dieses Konto sehr gut dazu, um sich mit der Daytrading App des Anbieters vertraut zu machen. Bei den meisten Brokern haben Sie dabei auch bereits während der Demophase die Möglichkeit, auf die Schulungsangebote des Anbieters zuzugreifen.

Wie viel Kapital ist für das Daytrading erforderlich?

Häufig verlangen Broker eine bestimmte Mindesteinzahlung, um ein Handelskonto eröffnen zu können. Wie hoch diese Zahlung ist, können Sie ebenfalls unseren Tests entnehmen. Oft genügen jedoch bereits wenige hundert Euro. Einige Broker verzichten auch komplett auf eine solche Einzahlung. Um allerdings mit dem Trading beginnen zu können, ist in jedem Fall Kapital erforderlich. Damit Sie möglichst einfach Geld auf Ihr Konto einzahlen können, stehen Ihnen bei den meisten Brokern verschiedene Zahlungswege zur Verfügung. Dazu gehören beispielsweise Überweisungen, Kreditkarten und Zahlungsdienstleister wie PayPal.

Welches ist die beste Daytrading App?

Da das Daytrading immer beliebter wird, nimmt auch die Anzahl an Brokern stetig zu. Dies hat dazu geführt, dass heutzutage sehr viele unterschiedliche Apps für das Daytrading existieren. Um Ihnen die Suche nach einer optimalen App zu erleichtern, testen unsere Experten für Sie die am Markt verfügbaren Handelsplattformen. Die besten Apps küren wir dabei regelmäßig zu Testsiegern.
Eine beliebte App, die Sie bei sehr vielen Brokern vorfinden, ist der MetaTrader. Diese App eignet sich sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Daytrader. Um verschiedene Apps miteinander vergleichen zu können, empfehlen wir Ihnen, ein Demokonto zu erstellen. Auf diese Weise können Sie auch den Börsenhandel ohne Risiko ausprobieren und risikolos das Daytrading lernen.

Wie kann ich in einer Daytrading App Signale nutzen?

Als Daytrader sind Sie darauf angewiesen, lukrative Signale zu erhalten. Dafür können Sie zum Beispiel auch Ihre App nutzen: Denn diese verfügen in der Regel über technische Indikatoren. Diese eignen sich sehr gut, um die Märkte besser verstehen zu können. Außerdem ermöglichen Ihnen diese Indikatoren, Signale zu erhalten. Besonders beliebt sind zum Beispiel die Stochastik und der RSI Indikator.

Fazit: Testen Sie das Daytrading auf einem Demokonto

Im Rahmen dieses Artikels haben wir Ihnen gezeigt, welche Vorteile Ihnen eine Daytrading App bieten kann. So können Sie damit auch von unterwegs aus an der Börse handeln und Geld verdienen. In unseren Tests und Vergleichen klären wir für Sie, welche Apps die besten Leistungen bieten.

Um den Börsenhandel ohne Risiko ausprobieren zu können, empfehlen wir Ihnen, ein kostenloses Demokonto zu erstellen. Auf diese Weise können Sie schon in wenigen Minuten mit dem Daytrading beginnen. Der Broker stellt Ihnen hierfür ein virtuelles Guthaben zur Verfügung. Häufig beträgt dieses unserer Erfahrung nach bis zu 100.000 Euro. Auf dem Demokonto können Sie auch die App testen

Krypto-Börse des Monats!
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter