Daytrading Broker Vergleich 2021

Diese Anbieter überzeugen mit Top-Konditionen

Mit einem Daytrading Broker können auch Kleinanleger und ambitionierte Nicht-Profis vom Finanzmarkt profitieren. Allerdings ist die Wahl eines richtigen Brokers essenziell, denn seine lukrativen Handelskonditionen, seine Optionen mit der Handelsplattform und sein Angebot sorgen dafür, dass Trader optimal Anlagestrategien realisieren können.

Da es nicht nur einen Daytrading Programm Markt gibt, stellt sich die Frage: Wie finde ich die Nadel im Broker-Haufen? Ein Daytrading Broker Vergleich hilft dabei, die einzelnen Anbieter nach klar definierten Vorgaben zu bewerten und die besten zu küren. Dieser Artikel gibt Hilfestellung bei der Broker Auswahl und beim gelungenen Einstieg in das Daytrading.

Weiterlesen
Top Anbieter
95/100
95/100
95/100
95/100
95/100

Unsere besten Daytrading Broker:

CFD
ETF
Forex
Krypto
Aktien
Fonds
Optionen
Zertifikate
Futures
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
250,00€
Einlagen­sicherung
50.000,00€
Handels­kosten
ab 0,13%
Mini­kontrakte
ja
Avatrade Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
$250,00
Einlagen­sicherung
Handels­kosten
Mini­kontrakte
nein
Capixal Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
$50,00
Einlagen­sicherung
$20.000,00
Handels­kosten
ab 0,09%
Mini­kontrakte
ja
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
4.000,00€
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Handels­kosten
ab 5,80€ + 0,14%
Mini­kontrakte
nein
LYNX Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
Einlagen­sicherung
Handels­kosten
Mini­kontrakte
nein
Banx Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
90/100
Order­gebühr Inland
5,80€ + 0,14%
Licence
AFM - Authority for the Financial Markets (Netherlands)
Bietet Sparpläne
nein
LYNX Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
88/100
Order­gebühr Inland
Licence
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Bietet Sparpläne
nein
Flatex Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
86/100
Order­gebühr Inland
Licence
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Bietet Sparpläne
nein
justTRADE Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
85/100
Order­gebühr Inland
8,00€ + 0,08%
Licence
CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
Bietet Sparpläne
nein
XTB Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
82/100
Order­gebühr Inland
4,00€
Licence
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Bietet Sparpläne
ja
Smartbroker Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
250,00€
Einlagen­sicherung
50.000,00€
Maximaler Hebel
1:400
Trading Plattformen
Android
iOS
MT4
Custom
Avatrade Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
$250,00
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Maximaler Hebel
1:200
Trading Plattformen
Android
iOS
MT4
Web
Custom
Capixal Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
4.000,00€
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Maximaler Hebel
1:200
Trading Plattformen
Android
iOS
Web
Custom
LYNX Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
93/100
Mindest­einzahlung
200,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Maximaler Hebel
1:500
Trading Plattformen
Android
iOS
MT4
MT5
Bewertung
92/100
Mindest­einzahlung
$50,00
Einlagen­sicherung
$20.000,00
Maximaler Hebel
1:30
Trading Plattformen
Android
iOS
Custom
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
92/100
Mindest­einzahlung
250,00€
Einlagen­sicherung
50.000,00€
Anzahl Währungen
60
BTC/USD Spread
0,35 %
Avatrade Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
92/100
Mindest­einzahlung
$50,00
Einlagen­sicherung
$20.000,00
Anzahl Währungen
94
BTC/USD Spread
1 %
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
92/100
Mindest­einzahlung
Einlagen­sicherung
Anzahl Währungen
BTC/USD Spread
Capixal Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
90/100
Mindest­einzahlung
Einlagen­sicherung
Anzahl Währungen
BTC/USD Spread
justTRADE Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
70/100
Mindest­einzahlung
200,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Anzahl Währungen
8
BTC/USD Spread
0,5 %
Bewertung
95/100
Order­gebühr Inland
0,09%
Order­gebühr Inter­national
0,09%
Einlagen­sicherung
$20.000,00
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Order­gebühr Inland
Order­gebühr Inter­national
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Capixal Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Order­gebühr Inland
0,20%
Order­gebühr Inter­national
0,30%
Einlagen­sicherung
Bewertung
94/100
Order­gebühr Inland
1,00€
Order­gebühr Inter­national
1,00€
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Trade Republic Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
93/100
Order­gebühr Inland
Order­gebühr Inter­national
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Smartbroker Erfahrungen Zum Anbieter
85/100
Bewertung
Smartbroker Bonus
Smartbroker Highlights
  • Über 18.000 Investmentfonds
  • Handelsflatrate von 4 Euro
  • Kein Ausgabeaufschlag
Kreditkarte
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Smartbroker Erfahrungen
***** Zum Anbieter
87/100
Bewertung
Smartbroker Bonus
Smartbroker Highlights
  • Angebot an Anlage-Zertifikate & Knock-Outs, Turbos
  • Handelsflatrate ab 4 Euro
  • Attraktive Sonderkonditionen verfügbar
Kreditkarte
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Smartbroker Erfahrungen
***** Zum Anbieter
81/100
Bewertung
LYNX Bonus
LYNX Highlights
  • Optionshandel ab 2 Euro pro Order
  • Direkter Zugang zu internationalen Terminbörsen
  • Aktienoptionen, Indexoptionen, Futureoptionen und Devisenoptionen verfügbar
Kreditkarte
AFM - Authority for the Financial Markets (Netherlands)
LYNX Erfahrungen
***** Zum Anbieter
71/100
Bewertung
Banx Bonus
Banx Highlights
  • Aktien- und Indexoptionen aus über 20 Ländern
  • Handelskosten ab 2 Euro pro Auftrag in Deutschland
  • Profi-Börsensoftware erhältlich
CFTC - Commodity Futures Trading Commission
Banx Erfahrungen
***** Zum Anbieter
89/100
Bewertung
justTRADE Bonus
justTRADE Highlights
  • Über 500.000 Zertifikate erhältlich
  • Verschiedene Ordertypen nutzbar
  • Außerbörslicher Handel bei vier Handelspartnern
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
justTRADE Erfahrungen
***** Zum Anbieter
79/100
Bewertung
LYNX Bonus
LYNX Highlights
  • Zertifikate Handel ab 8 Euro möglich
  • Ordergebühr von 0,20 %, mindestens 8 Euro
  • gebührenfreie Depotführung
Kreditkarte
AFM - Authority for the Financial Markets (Netherlands)
LYNX Erfahrungen
***** Zum Anbieter
Bewertung
80/100
Kontrakt­gebühr
1,50€
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Bietet Demokonten
nein
Consorsbank Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
79/100
Kontrakt­gebühr
2,00€
Einlagen­sicherung
10.000,00€
Bietet Demokonten
ja
LYNX Erfahrungen Zum Anbieter

Daytrading Erfahrung – was zeichnet diesen Handel eigentlich aus?

Daytrading – ein Wort, das sich aus „Day“ (dt. Tag) und „Trading (dt. Handel) zusammensetzt. Agieren die Trader tatsächlich nur an einem einzigen Tag oder was ist mit Daytrading genau gemeint? Tatsächlich unterscheiden sich die Daytrader von klassischen Anlegern (beispielsweise in Wertpapiere investieren) deutlich. Damit wird der Kauf/Verkauf von Wertpapieren an einem Handelstag definiert. Umgangssprachlich ist die Daytrading Erfahrung deshalb auch als Intraday-Erfahrung bekannt.

Die Handelsaktivitäten bei einem Daytrading Broker können an unzähligen Märkten stattfinden, beispielsweise:

Daytrader nutzen die kleinsten Marktbewegungen, um damit ihre Gewinne zu generieren. Viel mehr noch, denn sie wenden auch häufig die Hebelwirkung an. Gerade der Hebel ist es, welcher die Daytrading Erfahrung so interessant und gleichzeitig risikobehaftet macht. Damit können Trader kleinste Eigenkapitalmengen am Markt vervielfachen, ohne sie selbst vorhalten zu müssen. Es geht darum, aus hochliquiden Devisen oder Wertpapieren Gewinne zu erzielen und das unter Berücksichtigung des Risikos.

Broker für Daytrader: es geht vor allem um Schnelligkeit

Wer die Daytrading Erfahrung selbst bei einem Broker machen möchte, sollte Stärke und Souveränität beim Treffen von Handelsentscheidungen mitbringen. Es geht darum, selbst kleinste Marktbewegungen zu nutzen, um rasch die Chance zu ergreifen. Vor allem News Trading (der Handel auf Basis einer gegenwärtigen Nachrichtenlage) ist bei Daytradern äußerst beliebt. Deshalb sind die Anforderungen an einen Daytrading Broker in einzelnen Bereichen deutlich anders als bei gängigen Anbietern im Online Broker Vergleich.

Daytrading Broker Vergleich: diese wichtigen Brokereigenschaften brauchen Trader

Bevor es um die einzelnen Bewertungskriterien im Daytrading Broker Vergleich geht, werden noch einmal die wesentlichen Anforderungen der Daytrader zusammengefasst:

  •       Bereitstellung von Nachrichten, Wirtschaftsstatistiken und anderen News
  •       schnelle Ausführung der Orders
  •       Anwendung vieler Trading-Strategien
  •       besonders häufige Nutzung der technischen Analyse zu Entscheidungsfindung

Ein bester Daytrading Broker sollte diesen Anforderungen mindestens gerecht werden und um an der Spitze des Vergleichs zu stehen, sogar noch deutlich besser sein. Damit der Daytrading Broker Vergleich möglichst aussagekräftig ist, werden mehr als fünf Kategorien näher betrachtet. Transparenz ist dabei oberstes Prinzip, um wirklich eine aussagekräftige Einschätzung zu den Brokerleistungen zu erhalten.

Daytrading Broker muss aktuelle Nachrichten möglichst kostenlos bieten

Da Daytrader häufig auf Basis von Nachrichtenmeldungen agieren, ist die Aktualität der News bei einem Daytrading Broker besonders wichtig. Ein bester Broker für Daytrading informiert seine Trader beispielsweise (kostenlos) über:

  •       Wirtschaftsstatistiken
  •       Unternehmensgewinne
  •       Zinssätze

Auch der Branchenblick kann beim Daytrading besonders interessant sein. Erlebt beispielsweise eine die Branche für erneuerbare Energien durch die Verkündung staatlicher Großprojekte einen Boom, kann sich dies auf die Psychologie der Märkte auswirken. Gleiches gilt natürlich auch, wenn Unternehmenskennzahlen veröffentlicht oder Entscheidungen der Zentralbanken mitgeteilt werden. Die Reaktion des Marktes kann wahlweise optimistisch oder pessimistisch erfolgen und genau diese Volatilität nutzen Daytrader besonders clever aus.

Bester Broker für Daytrading bringt Trader Push-Benachrichtigungen immer auf dem neuesten Stand

Im Daytrading Broker Vergleich zeigt sich, dass besonders viele Anbieter variable Benachrichtigungsfunktionen zur Verfügung stellen. Neben Push-Messages haben Trader die Möglichkeit, sich über E-Mail oder SMS über Marktbewegungen informieren zu lassen. Das kommt nicht von ungefähr, denn Trader warten auf News und versuchen sie dann, am Markt zu nutzen. Je schneller ein Daytrading Online Broker die Nachrichten zur Verfügung stellt, desto schneller können Trader ihre Chance wahrnehmen.

Ein bester Broker für Daytrading überzeugt mit Sicherheit und Seriosität

Ein Daytrading Online Broker sollte auch mit maximaler Sicherheit und Seriosität auf sich aufmerksam machen. Dazu gehören:

  •       gültige Lizenz
  •       Einlagensicherung
  •       verantwortungsvoller Umgang mit den Kundendaten

Will ein Daytrading Broker sein Handelsangebot in Deutschland bereitstellen, ist er erfahrungsgemäß der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht als übergeordnete Regulierungsbehörde unterstellt. Damit geht auch eine gewisse Einlagensicherung einher, welche in Deutschland 100.000 €/Account beträgt. Handelt es sich um einen regulierten Daytrading Online Broker aus Großbritannien, kann die Einlagensicherung anders ausfallen (beispielsweise 50.000 GBP).

Ein bester Broker für Daytrading sichert die Einlagen seiner Trader zusätzlich ab. Er ist beispielsweise Mitglied im freiwilligen Einlagensicherungsfonds und erhöht deshalb das Limit deutlich. Wer besonders ambitioniert Daytrading Broker Erfahrungen sammeln und mit viel Eigenkapital handeln möchte, sollte auf eine möglichst hohe Einlagensicherung achten.

Bester Broker für Daytrading bietet Segregation

Im Daytrading Broker Vergleich wird auch deutlich, dass beim Thema Sicherheit noch mehr zur Debatte steht. Die renommierten Broker verwalten die Finanzmittel der Trader getrennt von den eigenen (Segregation). Verwahrt werden diese Gelder natürlich auf ebenfalls abgesicherten Konten (gegebenenfalls bei renommierten Bankenpartnern).

Ein bester Daytrading Broker gibt die Daten seiner Trader nicht weiter

Wer selbst Daytrading Broker Erfahrungen sammeln möchte und sich mit einem Account anmeldet, gibt zahlreiche persönliche Daten preis. Ein bester Daytrading Broker verwaltet diese Daten hoch sensibel und veräußert sie beispielsweise nicht an Dritte. Außerdem ist er bemüht, dass auch die Trades selbst über gesicherte Verbindungen ausgeführt werden (häufig nach Militärstandard).

Ein bester Daytrading Broker stellt seriöse News zur Verfügung

Der Einblick in den Daytrading Broker Vergleich zeigt auch, dass es Unterschiede bei den Nachrichtenquellen gibt. Ein seriöser Daytrading Broker weiß, dass ich Trader auf seine Nachrichten (am besten in Echtzeit) verlassen und darauf basierend womöglich rasche Handelsentscheidungen treffen (müssen). Deshalb achtet ein vertrauensvoller Daytrading Broker auf die Seriosität seiner Datenquellen und bezieht die News beispielsweise von internen Experten oder von geprüften, externen Newsportalen.

Trading-Angebote: bester Daytrading Broker bietet maximale Handelsflexibilität am Markt

Im Daytrading Broker Vergleich (ähnlich dem Forex Broker Vergleich) zeigen sich auch deutliche Unterschiede, wenn es um das Trading-Angebot geht. Damit die Händler so viele Chancen wie möglich ergreifen können, sollte das Angebot möglichst vielseitig aufgestellt sein. Ein bester Broker für Daytrading Spiele beispielsweise folgende CFDs auf:

  •       Rohstoffe
  •       Devisen
  •       Aktien
  •       Anleihen
  •       Indizes
  •       Kryptowährungen

Um Tradern die Möglichkeit zu geben, nicht nur intraday zu handeln, hat ein bester Daytrading Broker auch Anlage- und Investmentalternativen im Angebot. Dazu zählen beispielsweise ETFs, der direkte Wertpapierhandel via Aktiendepot kostenlos oder Zertifikate.

Daytrading Broker Vergleich: verschiedene Kontomodelle sind Pflicht

Reicht ein Kontomodell beim Daytrading Online Broker aus oder sollten es doch bestenfalls mehr sein? Solange das Konto die optimalen Konditionen für Daytrader bietet, ist natürlich ein Kontomodell absolut o. k. Jedoch richten sich viele Broker an verschiedene Trading-Typen:

  •       Anfänger
  •       ambitionierte Händler
  •       Trading-Profis

Es ist erfahrungsgemäß schwer, mit einem Kontomodell allen spezifischen Trading-Typen-Anforderungen gerecht zu werden. Deshalb sollte ein guter Daytrading Broker für alle infrage kommenden Trading-Typen das optimale Konto bereithalten. Wer als Anfänger Daytrading Broker Erfahrungen sammeln möchte, sollte vor allem auf eine geringe Mindesteinzahlung und günstige Trading-Konditionen auch bei weniger Handelsvolumen achten.

Bester Daytrading Broker bietet kostenloses Demokonto

Um ohne Risiko die Eindrücke aus dem Daytrading Broker Vergleich noch einmal zu überprüfen oder selbst erste Handelsaktivitäten auszuprobieren, empfiehlt sich ein kostenloses Demokonto. Wie Daytrading Broker Erfahrungen zeigen, gibt es das Demokonto zwar häufig, jedoch mit ganz unterschiedlichen Konditionen bei:

  •       Laufzeit
  •       Höhe des virtuellen Guthabens
  •       Nutzbarkeit mit anderen Kontomodellen

Was macht ein bester Broker für Daytrading beim Demokonto besser als seine Wettbewerber? Erstellt das Demokonto ohne zeitliche Limitierung und mit großzügigem virtuellem Guthaben (am besten unlimitiert) zur Verfügung. Außerdem erlaubt er, dass Händler mit dem Konto Daytrading Broker Erfahrungen parallel zu ihrem eigentlichen Handelskonto sammeln können.

Daytrading Broker Vergleich bei den Handelsplattformen

Gerade beim Daytrading ist eine solide und vor allem verlässliche Trading-Software für den Handelserfolg unabdingbar. Ein bester Broker für Daytrading sorgt dafür, dass alle wichtigen Informationen schnell, verlässlich und transparent zur Verfügung stehen:

  •       Marktdaten
  •       Charts
  •       Handelsausführungen

Vor allem die Aktualität der Marktdaten ist für einen Daytrading Broker besonders wichtig. Die Händler müssen stets über Echtzeitdaten aller Preise am Finanzmarkt verfügen, um ihre Handelsentscheidungen treffen zu können. Auch der Blick auf die Charts ist für Daytrader unerlässlich. Hier unterstützt ein bester Daytrading Online Broker mit Tools und Indikatoren für die technische Analyse. Dazu gehören:

  •       verschiedene grafische Objekte
  •       Timeframes

Für Trading-Anfänger sind beispielsweise die Tools vom MetaTrader völlig ausreichend, denn sie bieten mit maximaler Übersichtlichkeit Unterstützung bei Handelsentscheidungen. Einige Anbieter aus dem Daytrading Broker Vergleich stellen zusätzlich Pakete für ambitionierte Trader zur Verfügung, bei denen noch mehr Analysetools oder sogar Möglichkeiten zum Programmieren eigener Indikatoren vertreten sind.

Bester Broker für Daytrading bietet automatisierte Handelsausführung

Zum Bestandteil einer guten Handelsplattform beim Daytrading Online Broker gehört auch die verlässliche Ausführung. Haben Trader das Chartbild analysiert und wollen aktiv werden, sie das natürlich doch gerade selbstständig. Doch gerade beim Daytrading geht es um Schnelligkeit und häufig handeln ambitionierte Trader innerhalb 1 Stunde oder eines Tages unzählige Positionen. Um den Überblick zu behalten und möglichst effizient zu agieren, hilft die automatische Handelsausführung, die bei vielen Anbietern im Daytrading Broker Vergleich (kostenlos) zur Verfügung steht.

Daytrading Broker Erfahrungen: am besten individuelle Handelskosten für Trading-Typen

Auch ein bester Broker für Daytrading bietet seine Leistungen erfahrungsgemäß nicht kostenlos an. Allerdings kommt er den Tradern bei seiner Kostengestaltung entgegen und rechnet beispielsweise nach verschiedenen Kostenmodellen Trader-Typ-abhängig ab. Zu den gängigen Kostenmodellen gehören Abrechnungen durch:

  •       Spreads
  •       Kommission/Transaktion

Niedrige Kosten sind generell immer gut, aber häufig sind sie auch an Bedingungen gebunden. So gibt es beispielsweise bei einem Daytrading Online Broker oftmals besonders günstige Trading-Kosten, wenn ein höheres Volumen gehandelt wird. Aktuell werben auch viele online Broker ohne Gebühren. Auf den ersten Blick sehen Trading-Anfänger natürlich die günstigen Konditionen, sehen aber vielleicht erst auf den zweiten Blick, dass sie dieses ambitionierte Handelsvolumen gar nicht umsetzen können. Damit sich keine Frustration und die Motivation breitmacht, bietet ein bester Broker für Daytrading flexible Kostenmodelle, sodass jeder Trader die optimalen für seinen Trading-Stil findet.

Tipp: Beim Daytrading Online Broker die Handelskosten mit dem Demokonto einfach testen

Wie erfahren Trader, welche Kosten sie für ihre Daytrading Erfahrung beim Broker zu zahlen haben? Natürlich hilft der Blick auf das Preis-/Leistungsverzeichnis weiter, aber das ist häufig zu viel Theorie. Noch einfacher geht es, wenn die Trader einen Kalkulator nutzen und fiktive Handelskosten ermitteln. Die Königsdisziplin und vor allem ein besonders anschaulicher Weg ist das Demokonto. Damit können Händler nicht nur selbst und Risiko Daytrading Broker Erfahrungen sammeln, sondern unter marktnahen Bedingungen handeln. Das bedeutet: Die Trading-Kosten weichen zwar etwas von dem Handel über das Konto mit Eigenkapital ab, aber immerhin haben Trader somit eine anschauliche Orientierung.

Daytrading Broker Erfahrungen mit dem Hebel – deutliche Unterschiede im Vergleich

Kaum eine Daytrading Erfahrung ohne Hebel, denn genau er macht diesen Handelsstil so interessant. Wie hoch der Hebel ist, bestimmen die Trader (mit ihren Handelserfahrungen) selbst. Für private Trader gibt es im Daytrading Broker Vergleich klare und einheitliche maximale Limitierungen:

  •       für Forex Majors ein Hebel von 1:30
  •       für (Haupt-)Index CFDs, Forex Nebenwerte & Gold CFDs ein Hebel von 1:20
  •       für andere Rohstoffwerte außer Gold ein Hebel von 1:10
  •       für Einzelwerte (Aktien CFDs) und andere Basiswerte ein Hebel von 1:5
  •       für CFDs auf Kryptowährungen ein Hebel von 1:2

Ein bester Broker für Daytrading bietet abweichende Hebel für ambitionierte Trader, welche ihrer Handelserfahrungen nachweisen können. Sie sind nicht an die Hebelbegrenzungen für privat Trader gebunden, sondern können mit einem höheren Hebel agieren; gehen damit aber auch ein deutlich höheres Risiko ein.

Orderausführung muss beim Daytrading Online Broker schnell erfolgen

Im Daytrading Broker Vergleich gibt es auch Unterschiede, wenn es um die Orderausführung geht. Da beim Intraday-Handel Schnelligkeit oberstes Prinzip ist, sollte ein bester Broker für Daytrading dem mit einer unverzüglichen Orderausführung auch gerecht werden. Kommt es zu Verzögerungen, hat das gegebenenfalls negative Folgen für die ursprüngliche Trading-Entscheidung. Slippage bringt dann den Gewinn in Gefahr.

Um auszuprobieren, ob der favorisierte Daytrading Online Broker tatsächlich in der Lage ist, die Orders zuverlässig und ohne Slippage auszuführen, hilft die Nutzung vom Demokonto. Damit können sich Trader einen Einblick zu den Ordermöglichkeiten und dem technischen Background der Handelsplattform machen. Kommt es beim Demokonto mehrfach zur Verzögerung bei der Ausführung der Orders, sollten Trader noch einmal kritisch hinterfragen, ob dieser Anbieter tatsächlich als bester Daytrading Broker infrage kommt.

Daytrading Broker Erfahrungen zeigen: (kostenlose) Weiterbildungsangebote sind gar keine Seltenheit

Wer noch gar keine Daytrading Erfahrung sammeln konnte, sollte vor allem auf einen Anbieter setzen, welcher die Wissenslücken füllt; möglichst kostenlos. Deshalb gibt es im Daytrading Broker Vergleich auch die Kategorie “Weiterbildung“. Hier zeigt sich, welche Anbieter tatsächlich in der Lage sind, die Trader mit Wissen zu versorgen und die ihnen bei wachsenden Trading-Erfolgen behilflich zu sein. Alles steht und fällt mit dem Grundlagenwissen und der Kenntnis, wieder Markt funktioniert und wie Handelsentscheidungen getroffen werden. Gemeinsam mit der eigenen Strategie führen souveräne Kursanalyse und Mut zur Schnelligkeit dazu, dass Trader vielleicht am Ende des Tages mit ihren Entscheidungen richtig lagen und Gewinne auf dem Handelskonto können.

Ein bester Daytrading Broker bietet beispielsweise:

  •       kostenloses Basiswissen
  •       Webinare mit Experten
  •       Hilfestellung bei Kursanalyse (beispielsweise Erklärung der einzelnen Tools und Handelsplattform)
  •       Unterstützung bei der Entwicklung von Trading-Strategien

Wirklich herausragende Broker gehen sogar noch einen Schritt weiter und strukturieren den Weiterbildungsbereich gekonnt. Sie bieten beispielsweise speziell konzipierte Weiterbildungsmöglichkeiten für Trading-Anfänger, für ambitionierte Händler und für Trading-Profis.

Daytrading Erfahrung mit dem Kundensupport: nicht überall gibt es schnelle, lösungsorientierte Hilfe

Daytrading lebt von Schnelligkeit. Deshalb kann es für den Handelserfolg besonders nachteilig sein, wenn Trader beispielsweise Probleme bei der Orderausführung oder mit ihren Analysen haben. Ein bester Broker für Daytrading kann ebenso schnell reagieren und steht zumindest an den Handelstagen 24/5 zur Verfügung. Was einzelne Broker anbieten lässt sich schnell mit einem CFD Broker Vergleich herausfinden.

Statt lange in der Telefonleitung zu warten, können Trader bei besten Brokern über den Live-Chat kommunizieren und erhalten in kurzer Zeit adäquate Hilfe. Wie die Daytrading Broker Erfahrungen zeigen, gibt es aber nicht nur Unterschiede bei den Kommunikationswegen, sondern auch bei der Sprache. Nicht jeder Support ist beispielsweise in Deutsch, Englisch und anderen Sprachen verfügbar. Häufig steht der Support nur mit englischsprachigen Mitarbeitern zur Verfügung. Wer den adäquaten Wunsch liegt, einen Kundensupport in seiner eigenen Landessprache zu haben, sollte beim Vergleich bester Broker für Daytrading explizit auf diesen Punkt in der Bewertung achten.

Usability – ein bester Broker für Daytrading ist gut strukturiert und aufgeräumt

Schnelligkeit ist die Devise, wenn Händler tatsächlich im Daytrading-Stil beim Broker aktiv sind. Schnelligkeit bedeutet auch:

  •       Derivate zu finden
  •       keine langen Wartezeiten zu haben
  •       Analysen intuitiv nutzen zu können
  •       Übersicht bei Menüpunkten, Buttons oder Seitenstruktur zu haben

Ein bester Broker für Daytrading hat seine Webpräsenz oder die App so aufgebaut, dass Trader die kürzesten Wege gehen müssen. So arbeitet er beispielsweise mit kurzen Verlängerungen und prägnant beschrifteten Buttons. Je schneller die Trader beispielsweise die aktuell besten Trading-Chancen nutzen und erkennen können, desto erfolgreicher sind sie beim Handel. Das wiederum ist natürlich positiv für den Broker, den er verdient an den Trades mit.

So kann jeder Daytrading Broker Erfahrungen erfolgreich nutzen

Ist es sinnvoll, nur auf die Bewertungen aus dem Vergleich zu schauen und diese Sieger für den eigenen Handelsstart zu nutzen? Ein Vergleich, aus dem ein bester Broker für Daytrading hervorgeht, kann zweifelsohne etwas Licht ins Dunkel der vielen Broker am Markt bieten. Er dient als Unterstützung dafür, um einige Broker in die engere Wahl zu nehmen. Darauf basierend kann jeder seine eigenen Daytrading Broker Erfahrungen bei den favorisierten Anbietern machen und beispielsweise ein Demokonto eröffnen.

Damit zeigt sich häufig schnell, ob die Eindrücke aus dem transparenten Vergleich mit den eigenen Wahrnehmungen übereinstimmen und ob sich die Eröffnung eines Kontos mit Eigenkapital tatsächlich lohnt. Damit die Auswahl noch klarer wird, ist eine individuelle Wunschliste für den Broker empfehlenswert. Was soll mir ein bester Broker für Daytrading bieten? Ein paar Ideen:

  •       kostenlose Weiterbildungsmöglichkeiten
  •       hohe Usability bei der Handelsplattform
  •       eigene Trading-App
  •       niedrige Kosten
  •       ein Demokonto
  •       die Möglichkeit für Prämien durch Freundschaftswerbung

Je detaillierter die eigenen Wünsche an den Broker skizziert werden, desto leichter fällt die Auswahl am Ende. Trader, die sich schnell für einen besten Broker entscheiden, müssen nur noch den Account eröffnen und können vielleicht schon bald ihre Chancen an den volatilen Märkten wahrnehmen.

Selbst Daytrading Erfahrung sammeln: die besten Tipps für den Einstieg

Gibt es Daytrading-Tipps (für Anfänger), die mit Sicherheit immer funktionieren? Nein, die ultimativen Tipps für Handelserfolg gibt es (leider) nicht, denn sonst könnte jeder erfolgreich am Finanzmarkt agieren. Profi-Trader beraten jedoch hin und wieder einige Tipps und Tricks, wie sie es geschafft haben kontinuierlich Erfolge zu feiern.

1. Lernen, mit Verlusten umzugehen

Wer noch keine Daytrading Erfahrung gesammelt hat und nun starten möchte, sollte sich bewusst machen, dass es niemals nur Gewinne gibt. Verluste gehören auch bei erfolgreichen Tradern dazu. Allerdings unterscheiden sich erfolgreiche von weniger erfolgreichen Tradern dadurch, dass sie gelernt haben, mit den Verlusten umzugehen und aus ihren falschen Trading-Entscheidungen Lehren zu ziehen; es beim nächsten Mal besser zu machen. Es ist auch sehr ratsam für das Daytrading Lernen ein Demokonto zu verwenden.

2. Nicht die motivieren lassen

Motivation ist gerade zum Beginn der Handelskarriere das Wichtigste. Trader sollten sich nicht entmutigen lassen, wenn sie vielleicht falsche Handelsentscheidungen getroffen haben. Am Ball bleiben lohnt sich und stetiges Lernen und die Schaffung von wichtigen Grundlagen sind dabei besonders wichtig. Trader, die genau wissen, was sie dort handeln, wie sie Kurse analysieren oder möglichst geschickt das Risiko begrenzen, werden künftig Handelsentscheidungen souveräner treffen und damit im besten Fall Erfolge feiern.

3. Mit Trading-Strategie handeln

Ein Trader ohne Strategie ist wie ein Boot ohne Kapitän. Daytrading Broker Erfahrungen zeigen, dass viele Trader nicht daran scheitern, dass die Konditionen zu schlecht waren oder die Marktanalysen nicht geklappt haben. Nein, viele Trader scheitern daran, weil sie ohne Plan agieren und keine eigene Strategie haben. Deshalb ist es wichtig, am Beginn der Handelskarriere eine eigene Strategie zu fixieren. Sie richtet sich nach Risikobereitschaft, Kapitalmenge und Anlagehorizont. Nicht nur die Strategieerstellung selbst, sondern auch ihr stetiges Hinterfragen, Testen, Verbessern und Anpassen ist langfristig der Schlüssel zum Handelserfolg.

4. Risiko immer begrenzen

Bei der Daytrading Erfahrung geht es darum, das eigene Kapital so gut wie möglich zu schützen. Kein Trade sollte jemals ohne Verlustbegrenzung ausgeführt werden. Damit definieren Trader ihre unterste Schmerzgrenze und sorgen dafür, dass sie nicht alles Kapital verlieren. Wer nicht weiß, wie er das Risiko begrenzen kann, sollte in jedem Fall die einzelnen Orderarten mit dem Demokonto üben, um es dann beim Handel mit Eigenkapital richtig zu machen.

5. Nicht mit Emotionen handeln

Emotionen sind ein schlechter Berater, wenn es um Handelsentscheidungen geht. Auch, wenn Daytrader gerade sagte Gewinne gemacht haben, sollte dieses Hochgefühl nie der Grund für die nächste Trading-Entscheidung sein. Stattdessen ist der Blick auf die aktuelle Marktlage wichtig und nur auf dieser Grundlage sollten Handelsentscheidungen getroffen werden. Besonders bei Kryptowährungen oder Krypto-CFDs sind fundierte und durchdachte Entscheidungen wichtig. Hierzu ist es gut vorher einen Kryptowährungen Vergleich durchzuführen.

Krypto-Börse des Monats!
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter