CFD Handelskonto 2021

CFD Konto Vergleich 

Der Handel mit CFD wird bei den Privatanlegern schon seit Jahren immer beliebter. Bevor man allerdings mit dem Trading beginnen kann, benötigt man als aller erstes ein CFD Handelskonto. Heutzutage existieren viele Broker, bei denen man ein solches Konto erstellen kann. Allerdings gibt es zwischen den einzelnen Anbietern teilweise große Unterschiede. Aus diesem Grund haben unsere Redakteure für Sie einen großen Vergleich erstellt. Damit finden Sie im Handumdrehen das beste Handelskonto für das Trading mit CFD.

Weiterlesen
Top Anbieter
95/100
95/100
95/100
95/100
95/100

Unsere besten CFD Broker:

Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
250,00€
Einlagen­sicherung
50.000,00€
Handels­kosten
ab 0,13%
Mini­kontrakte
ja
Avatrade Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
$250,00
Einlagen­sicherung
Handels­kosten
Mini­kontrakte
nein
Capixal Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
$50,00
Einlagen­sicherung
$20.000,00
Handels­kosten
ab 0,09%
Mini­kontrakte
ja
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
4.000,00€
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Handels­kosten
ab 5,80€ + 0,14%
Mini­kontrakte
nein
LYNX Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Mindest­einzahlung
Einlagen­sicherung
Handels­kosten
Mini­kontrakte
nein
Banx Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
90/100
Mindest­einzahlung
200,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Handels­kosten
ab 2,00€ + 0,20%
Mini­kontrakte
ja
Bewertung
89/100
Mindest­einzahlung
0,00€
Einlagen­sicherung
22.000,00€
Handels­kosten
ab 8,00€ + 0,08%
Mini­kontrakte
ja
XTB Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
87/100
Mindest­einzahlung
5,00€
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Handels­kosten
ab 3,90€
Mini­kontrakte
ja
xm.com Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
85/100
Mindest­einzahlung
Einlagen­sicherung
Handels­kosten
Mini­kontrakte
nein
Flatex Erfahrungen Zum Anbieter

Wer kann diesen CFD Konto Vergleich nutzen?

Wir haben diesen CFD Konto Vergleich für eine breite Zielgruppe erstellt. Sind Sie neu an der Börse? Oder verfügen Sie bereits über Erfahrungen mit dem Handel von CFD, sind aber mit Ihrem bisherigen Broker nicht absolut zufrieden? In beiden Fällen sind Sie bei uns genau richtig: Denn unser CFD Broker Vergleich wird Ihnen dabei helfen, den für sich idealen Anbieter zu finden.

Uns ist dabei bewusst, dass Anfänger ganz andere Bedürfnisse haben als fortgeschrittene CFD Anleger. So möchten Einsteiger vor allem, dass sich die Handelsplattform leicht bedienen lässt. Außerdem sind Schulungsangebote besonders wichtig, um den CFD Handel lernen zu können. Fortgeschrittene Trader legen hingegen vor allem auf ein großes Handelsangebot wird. Auch die Kosten und Gebühren sollten möglichst niedrig sein.

Generell ist es wichtig, dass die Broker einen guten Kundensupport bieten. Auch das testen wir im Rahmen von unseren Reviews und Vergleichen.

Anleitung: CFD Trader Konto in 5 Schritten erstellen

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie in nur 5 Schritten ein Handelskonto für das Trading mit CFD erstellen können.

Schritt 1: Unseren CFD Konto Vergleich nutzen

Bevor man überhaupt mit dem Börsenhandel beginnen kann, ist es wichtig, einen guten Broker zu finden. Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Brokern, die einem das Trading mit CFD anbieten. Um Ihnen die Suche nach einem idealen Anbieter zu vereinfachen, testen unsere Redakteure regelmäßig die verfügbaren Broker am Markt. Dabei küren wir auch Testsieger. Auf diese Weise finden Sie sehr schnell den für sich geeigneten Broker.

Schritt 2: Antrag auf Kontoeröffnung stellen

Sobald Sie bei uns den passenden Anbieter gefunden haben, können Sie im nächsten Schritt einen Antrag auf Kontoeröffnung stellen. Erfreulicherweise erfolgt dies heutzutage online und ist damit sehr bequem. Nachdem Sie auf der Website des Brokers die erforderlichen Daten in den Kontoantrag eingetragen haben, erhalten Sie im Anschluss eine E-Mail zur Bestätigung. Die darin enthaltenen Daten sollten Sie genau überprüfen und auch auf die weiteren Anweisungen achten.

Schritt 3: Verifizierung durchführen

Die Broker sind heutzutage dazu verpflichtet, die Identität der CFD Anleger zu überprüfen. Sehr einfach funktioniert dies, wenn Sie hierzu das Postident Verfahren nutzen: Der Mitarbeiter der Post verifiziert Ihre Identität mit Ihrem Personalausweis oder Ihrem Reisepass. Viele Broker bieten heutzutage außerdem das Videoident Verfahren an. In diesem Fall können Sie die Verifizierung ganz bequem von zu Hause aus durchführen.

Schritt 4: Geld einzahlen

Im nächsten Schritt ist es notwendig, dass Sie Kapital auf Ihr neues Handelskonto einzahlen. Als CFD Anleger stehen Ihnen hierfür in der Regel verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Beliebt sind beispielsweise Überweisungen, Kreditkarten und Zahlungsdienstleister wie PayPal. Im Rahmen von unseren Reviews und Vergleichen klären wir, welche Zahlungsmethoden der Broker anbietet.

Schritt 5: Trading auf dem CFD Handelskonto beginnen

Nachdem das Kapital auf dem Handelskonto angekommen ist, können Sie sofort mit dem Handel von CFD beginnen. Dafür können Sie die Handelsplattform nutzen, die Ihnen der Broker in der Regel kostenlos zur Verfügung stellt.

Empfehlung der Redaktion – das perfekte CFD Handelskonto finden

Mit unseren CFD Konto Vergleich ist es für Sie ein Leichtes, das ideale Handelskonto für sich zu finden. Bei unseren Redakteuren handelt es sich selbst um aktive CFD Händler. Daher wissen wir sehr genau, auf was es bei einem guten Handelskonto ankommt.

Wir überprüfen dabei auch, ob es spezielle Konten für Anfänger und für Fortgeschrittene gibt. Häufig unterscheiden sich die angebotenen Konten dabei auch im Hinblick auf die Handelskonditionen.

So gibt es zum Beispiel Gebührenmodelle, bei denen man als Anleger nur die Spreads bezahlen muss. Damit ist der Unterschied zwischen dem Kaufpreis und dem Verkaufspreis gemeint. Daneben gibt es aber auch Anbieter, die bei jedem Trade zusätzlich eine Provision von den Kunden verlangen. Im Gegenzug erhält man dafür allerdings meistens sehr günstige Spreads.

Gerade für Anfänger ist es unserer Erfahrung nach sinnvoll, solche Broker bzw. Handelskonten zu nutzen, die auf Provisionen verzichten.

So testen unsere Experten ein CFD Handelskonto – Daten & Kriterien

Um für Sie als CFD Anleger die besten Handelskonten zu finden, testen unsere Experten die am Markt verfügbaren Broker. Die Handelskonten der Anbieter müssen sich dabei in verschiedenen Testkategorien beweisen. Dazu zählen insbesondere:

Registrierung und Anmeldung 

Ist es unkompliziert, sich für das Handelskonto zu registrieren? Wie lange dauert es, bis einem das Konto für den Handel mit CFD zur Verfügung steht?

Handelsangebot und Handelskonditionen

Mit welchen Basiswerten kann man auf dem Konto handeln? Wie hoch sind die Spreads für den Handel mit CFD?

Handelsplattform

Welche Handelsplattformen stehen einem auf dem Handelskonto zur Verfügung? Kann man die Software auch auf Deutsch nutzen?

Kundenservice und Schulungsangebote 

Wie gut ist der Kundenservice des Brokers erreichbar? Werden die Kunden beim Handel mit CFD unterstützt? Stehen Schulungsangebote zur Verfügung, um sich mit dem Handelskonto vertraut zu machen?

Den passenden Broker für den CFD Anleger finden

Sind Sie neu an der Börse? Oder haben Sie bereits mit CFD gehandelt? In jedem Fall ist es wichtig, dass Sie bei einem guten Broker traden. Um die besten Anbieter zu finden, testen unsere Redakteure für Sie unterschiedliche Broker. Achten Sie dabei besonders auch auf unsere Testsieger!

Nutzen Sie auch unsere weiteren Angebote

Wir beschränken uns auf unserer Website allerdings nicht nur auf Reviews und Vergleiche. Vielmehr profitieren Sie bei uns als CFD Anleger auch von unseren weiteren Angeboten. So ist es unser Ziel, Sie möglichst gut beim Trading mit CFD zu unterstützen. Dafür empfehlen wir Ihnen, auch die zahlreichen Leitfäden unserer Experten zu nutzen. Hierzu zählen zum Beispiel:

  • Die Grundlagen des CFD Handels
  • Wie können Sie Trends beim Trading mit CFD nutzen?
  • So funktioniert die Analyse der Charts
  • So setzen Sie technische Indikatoren gewinnbringend ein
  •       Der richtige Umgang mit der Handelsplattform beim Handel mit CFD

Leitfaden zum CFD Handelskonto

Als nächstes gehen wir sehr ausführlich darauf ein, wie Sie ein Handelskonto optimal für das Trading mit CFD nutzen können. Im Anschluss daran beantworten wir Ihnen auch zahlreiche Fragen, die wir häufig von den Besuchern unserer Website gestellt bekommen.

Was ist ein CFD Handelskonto?

Um mit CFD zu handeln, benötigen Sie ein Handelskonto bei einem Broker. CFD werden in Deutschland auch als Differenzkontrakte bezeichnet. Dabei handelt es sich um Finanzinstrumente, mit denen man sehr einfach mit verschiedenen Basiswerten handeln kann. Dazu zählen zum Beispiel Aktien, Aktienindices, Edelmetalle, Währungen und Kryptowährungen.

Was ist ein CFD Handelskonto?

Mit den genannten Basiswerten können Sie auf einem einzigen Handelskonto als CFD traden. Der Handel mit CFD bietet Ihnen dabei zahlreiche Vorteile. So sind bei den meisten Brokern zum Beispiel nur geringe Mindesteinzahlungen erforderlich, um ein Handelskonto eröffnen zu können. Außerdem profitieren Sie beim Trading mit CFD von dem Hebel: Hierdurch lässt sich das notwendige Handelskapital stark reduzieren.

Einzeldepot mit CFD Handelskonto

Mittlerweile gibt es auch „traditionelle“ Aktien Broker, die Ihnen ein Einzeldepot mit CFD Handelskonto anbieten. Im Rahmen von unseren Tests besprechen wir, wie gut die Konditionen dieser Anbieter sind. Auf der anderen Seite gehen immer mehr CFD Broker dazu über, ihren Kunden auch das Investieren in physische Aktien und Fonds zur möglichen. Häufig erhalten Sie hierbei äußerst attraktive Gebühren. Um die Übersicht zu behalten, empfehlen wir Ihnen unsere Vergleiche.

Das CFD Handelskonto für das Trading nutzen

Nachdem Sie bei einem Broker ein Handelskonto erstellt haben, können Sie mit dem Trading beginnen. Als erstes sollten Sie dabei klären, welche Basiswerte Sie für den Börsenhandel nutzen wollen. Anfänger entscheiden sich unserer Erfahrung nach gerne für Aktien, Aktienindices oder Währungen.

Als CFD Anleger ist es außerdem wichtig, dass Sie die Märkte gut analysieren können. Hierzu stellt Ihnen der Broker eine Handelsplattform mit verschiedenen Tools zur Verfügung. Auf diese Weise können Sie mit der Chartanalyse beginnen. Nutzen Sie hierfür zum Beispiel die folgenden Zeichenwerkzeuge:

  •       Trendgeraden
  •       Trendkanäle
  •       Widerstände und Unterstützungen

Technische Indikatoren auf einem CFD Handelskonto nutzen

Um als CFD Anleger erfolgreich zu sein, sollten Sie auch technische Indikatoren verwenden. Diese sind gut dazu geeignet, um Ihnen Signale zu liefern.

Verwenden Sie gleitende Durchschnitte auf dem CFD Handelskonto!

Sehr einfache technische Indikatoren sind zum Beispiel gleitende Durchschnitte. Diese sind Ihnen dabei behilflich, die Trendrichtung zu bestimmen.

Auch beim Handel mit CFD wird sehr gerne die 200 Tagelinie eingesetzt. Dieser Indikator errechnet sich durch die Schlusskurse der letzten 200 Tage. Viele Anleger gehen dabei davon aus, dass ein Aufwärtstrend gegeben ist, so lange die Kurse oberhalb dieser Linie notieren. Genau das Gegenteil ist der Fall, wenn die Kurse unter die 200 Tagelinie absinken.

Gleitende Durchschnitte können Sie dabei auch sehr gut auf kleineren Zeiteinheiten anwenden. Ein Beispiel ist der 1 Stunden Chart.

Setzen Sie den RSI Indikator auf Ihrem CFD Trader Konto ein

Wie gesagt, können Ihnen gleitende Durchschnitte dabei helfen, als CFD Anleger mehr über den aktuellen Trend zu erfahren. Wenn es Ihnen allerdings vor allem darum geht, Signale zu erhalten, so empfehlen wir Ihnen, Oszillatoren zu nutzen. Diese können Ihnen auch Auskunft darüber geben, ob der Markt aktuell überkauft oder überverkauft ist.

Beliebt ist in diesem Zusammenhang zum Beispiel der RSI Indikator. Dieser bewegt sich zwischen den Werten 0 und 100. Entscheidend sind hierbei die Bereiche 70 und 30: Sobald der Indikator Werte von über 70 annimmt, gehen viele Anleger davon aus, dass die aktuelle Marktsituation überkauft ist. Daher sollten Sie mit weiteren Long Positionen auf Ihrem Handelskonto vorsichtig sein. Nachdem der Indikator wieder unter 70 absinkt, entsteht sogar ein Signal für einen Short Trade.

Wie Sie sehen, lassen sich technische Indikatoren sehr einfach anwenden

CFD Handelskonto und Money Management

Beim Trading mit CFD ist es allerdings nicht nur wichtig, gute Signale zu handeln. Vielmehr sollten Sie auch auf das Money Management achten. Dazu zählt es zum Beispiel, vorab zu klären, wie viel Geld sie bei jedem Trade riskieren möchten. Außerdem empfehlen wir Ihnen, immer einen Stop Loss zu nutzen. Dies ist in den meisten Handelsplattformen sehr einfach möglich. Mehr zu diesem Thema finden Sie auch in unseren Ratgeber und Leitfäden.

CFD Konto Vergleich auf einem kostenlosen Demokonto durchführen

Um mehrere Broker miteinander zu vergleichen, ist es empfehlenswert, Demokonten zu erstellen. Auf einem CFD Demokonto handeln Sie nicht mit echtem Geld. Vielmehr stellt Ihnen der Broker virtuelles Kapital zur Verfügung. Häufig beläuft sich dieses auf 10.000 Euro. Mit diesem Geld können Sie zum Beispiel auch das Trading mit verschiedenen Basiswerten testen. Außerdem eignet sich das Demokonto perfekt dazu, sich mit der Handelsplattform des Brokers vertraut zu machen.

Bei vielen Brokern haben Sie bereits während der Demophase die Möglichkeit, auf die Schulungsangebote zuzugreifen. Auch wir bieten Ihnen auf unserer Website zahlreiche Möglichkeiten, um Ihr Wissen in Bezug auf den Börsenhandel zu vertiefen.

Fragen zum CFD Handelskonto

Wie angekündigt, gehen wir im Folgenden auf verschiedene Fragen ein, die wir häufig von unseren Lesern gestellt bekommen.

Was ist ein CFD Handelskonto?

Auf einem solchen Handelskonto können Sie mit Differenzkontakten traden. CFD sind Finanzinstrumente, die den Handel mit vielen verschiedenen Basiswerten stark vereinfachen. Dazu zählen zum Beispiel Währungen, Aktien, Indices, Edelmetalle und Kryptowährungen. Mit all den genannten Basiswerten können Sie als CFD auf einem einzigen Handelskonto traden. Der Handel ist dabei sehr unkompliziert. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Ihnen der Broker einen Hebel zur Verfügung stellt. Dadurch lässt sich das erforderliche Handelskapital verringern.

Wie kann ich ein CFD Trader Konto erstellen?

Für Ihren Erfolg beim Trading mit CFD ist es entscheidend, dass Sie bei einem guten Broker handeln. Heutzutage existieren sehr viele unterschiedliche Anbieter, daher ist es gar nicht so leicht, den Überblick zu behalten. Aus diesem Grund testen unsere Experten für Sie die am Markt verfügbaren Broker. Wir präsentieren Ihnen auf unserer Website auch regelmäßig die Testsieger. Damit ist es für Sie sehr einfach, den für sich passenden Broker zu finden. Bei diesem können Sie dann in nur wenigen Schritten ein Handelskonto erstellen.

Gibt es ein Einzeldepot mit CFD Handelskonto?

Heutzutage bieten Ihnen auch viele Aktienbroker die Möglichkeit, mit CFD zu handeln. Auf der anderen Seite gehen auch CFD Broker dazu über, ihren Kunden das Investieren in Aktien zu ermöglichen. Wie Sie sehen, sind Sie daher heutzutage sehr flexibel, was den Handel mit CFD anbelangt. In unseren Tests und Vergleichen klären wir für Sie, welche Broker Ihnen die günstigsten Konditionen für den Handel bieten und welche Extras, wie zum Beispiel eine CFD App, sie bereithalten.

Wie funktioniert der Börsenhandel auf einem CFD Handelskonto?

Zunächst sollten Sie sich als CFD Anleger überlegen, mit welchen Basiswerten sie als CFD handeln möchten. Das kann zum Beispiel ein Aktienindex wie der DAX sein. Außerdem sollten Sie sich Gedanken darüber machen, welche Signale Sie für das Trading verwenden möchten. So können Sie zum Beispiel technische Indikatoren einsetzen, um gute Einstiege zu finden. In den meisten Handelsplattformen stehen Ihnen heutzutage sehr viele Indikatoren zur Verfügung. Beliebt ist zum Beispiel der RSI Indikator. Dieser Indikator lässt sich auch gut von Anfängern einsetzen. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie auch in unseren Ratgebern und Leitfäden.

Welche Handelsplattformen kann ich auf einem CFD Handelskonto verwenden?

Häufig steht Ihnen bei einem Broker der MetaTrader zur Verfügung. Diese Handelsplattform eignet sich sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene CFD Händler. Viele Broker haben aber heutzutage auch selbst entwickelte Plattformen. Normalerweise stehen Ihnen die Handelsplattformen kostenlos zur Verfügung. Allerdings gibt es durchaus auch Premium Software. Die verschiedenen Broker handhaben dies teilweise unterschiedlich. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, unsere Tests und Vergleiche zu nutzen.

Gibt es auch eine CFD Handelskonto Demo?

Bei den meisten Brokern haben Sie heutzutage die Möglichkeit, vorab ein kostenloses Demokonto zu erstellen. Auf diese Weise können Sie den Broker besser kennenlernen. Außerdem ist das Demokonto eine sehr gute Möglichkeit, um das Trading ohne Risiko auszuprobieren. Auf dem Demokonto stellt Ihnen der Broker ein virtuelles Guthaben zur Verfügung. Dieses können Sie auch dafür nutzen, um verschiedene CFD Trading Strategien für den Handel mit CFD auszuprobieren. Die Demophase dauert in der Regel 30 Tage.

Wie viel Kapital ist für den Handel mit CFD erforderlich?

Um ein CFD Handelskonto zu erstellen, ist bei den meisten Brokern eine bestimmte Mindesteinlage erforderlich. Diese ist aber meistens recht gering und beläuft sich zum Beispiel auf 100 oder 200 Euro. Nachdem Sie dieses Geld auf das Handelskonto eingezahlt haben, steht Ihnen das Kapital für das Trading mit CFD zur Verfügung. Ein großer Vorteil besteht beim Handel mit CFD auch darin, dass Ihnen der Broker einen Hebel zur Verfügung stellt. Dadurch wird das notwendige Kapital stark reduziert.

Fazit: Von unserem CFD Konto Vergleich profitieren

Wie Sie gesehen haben, ist es heutzutage sehr einfach, ein Handelskonto für das CFD Trading zu erstellen. Es ist dabei sehr wichtig, dass Sie sich für einen guten Broker entscheiden, der Ihnen optimale Handelskonditionen bietet. Die Suche wird Ihnen hierbei durch unsere Reviews und Vergleiche erleichtert.

Um einen Broker ohne Risiko zu testen, ist es außerdem empfehlenswert, ein kostenloses Demokonto zu erstellen. Auf dieser CFD Simulation stellen Ihnen die Anbieter ein virtuelles Guthaben zur Verfügung. Auf diese Weise können Sie den CFD Handel in aller Ruhe kennen lernen. Nutzen Sie unsere Testsieger!

Krypto-Börse des Monats!
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter