Aktiendepot Empfehlung

Jetzt mit dem Aktiendepot Testsieger 2021 traden

Um eine Aktiendepot Empfehlung aussprechen zu können, muss sich ein Broker tatsächlich in vielen Kategorien bewährt haben. Ein Aktiendepot Testsieger geht mit gutem Beispiel voran und stellt seine Wettbewerber in der Gesamtbewertung und in vielen Kategorien in den Schatten. Er bietet beispielsweise unzählige Wertpapiere und Zugänge zum börslichen und außerbörslichen Handel. Ein Aktiendepot Testsieger 2020 überzeugt aber auch mit maximaler Usability und unterstützt seine Trader beim Handelserfolg, stellt beispielsweise kostenlose Weiterbildungsmöglichkeiten oder Kurse Echtzeitkurse zur Verfügung. Welche Depot Empfehlung es gibt und wie jeder erfolgreich Wertpapiere handeln können, zeigen die nachfolgenden Tipps und Vergleichsergebnisse.

Weiterlesen
Top Anbieter
95/100
95/100
93/100

Unsere besten Online Broker für Aktiendepots

Bewertung
95/100
Order­gebühr Inland
0,09%
Order­gebühr Inter­national
0,09%
Einlagen­sicherung
$20.000,00
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Order­gebühr Inland
Order­gebühr Inter­national
Einlagen­sicherung
Capixal Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Order­gebühr Inland
0,20%
Order­gebühr Inter­national
0,30%
Einlagen­sicherung
Bewertung
94/100
Order­gebühr Inland
1,00€
Order­gebühr Inter­national
1,00€
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Trade Republic Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
93/100
Order­gebühr Inland
Order­gebühr Inter­national
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Smartbroker Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
93/100
Order­gebühr Inland
0,08%
Order­gebühr Inter­national
0,08%
Einlagen­sicherung
22.000,00€
XTB Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
90/100
Order­gebühr Inland
Order­gebühr Inter­national
Einlagen­sicherung
DEGIRO Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
89/100
Order­gebühr Inland
0,14%
Order­gebühr Inter­national
0,14%
Einlagen­sicherung
$30.000.000,00
LYNX Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
87/100
Order­gebühr Inland
Order­gebühr Inter­national
Einlagen­sicherung
Flatex Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
86/100
Order­gebühr Inland
Order­gebühr Inter­national
Einlagen­sicherung
Banx Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
86/100
Order­gebühr Inland
4,95€ + 0,25%
Order­gebühr Inter­national
0,25%
Einlagen­sicherung
100.000,00€
1822direkt Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
86/100
Order­gebühr Inland
3,95€ + 0,25%
Order­gebühr Inter­national
0,25%
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Consorsbank Erfahrungen Zum Anbieter

So kommt eine Depot Empfehlung zustande

Ein bestes Aktiendepot muss viel können, denn die Fachkritiker sind unbestechlich. Damit eine Aktiendepot Empfehlung ausgesprochen werden kann, überzeugt ein Anbieter entweder der Gesamtbewertung oder ist in einer bestimmten Kategorie besonders gut. Genauso ist auch der transparente und faire Online Broker Vergleich aufgebaut, denn hier gibt es nicht nur die besten Gesamtsieger, sondern auch Empfehlungen für Broker mit ganz besonderen Features und besten Ergebnissen in einzelnen Kategorien.

Um einen Aktiendepot Testsieger seriös küren zu können, werden verschiedene Kategorien im Vergleich betrachtet:

  •       Trading-Angebot
  •       Handelskonditionen
  •       Trading-Kosten
  •       Usability
  •       Möglichkeiten der Handelsplattform
  •       Seriosität/Sicherheit
  •       Möglichkeiten zur Weiterentwicklung der Trading-Kenntnisse
  •       Kontomodelle
  •       Kundensupport
  •       Extras – Neukundenangebote, Specials und Co.

Wer eine Depot Empfehlung 2020 als Anbieter erhalten möchte, muss schon in allen Kategorien bestmögliche Werte erreichen und tatsächlich die Wettbewerber hinter sich lassen. Auf was kommt es wirklich an und wie werden die einzelnen Kategorien für die Depot Empfehlung wirklich gemessen?

Trading-Angebot

Das Trading-Angebot bei einem Aktienbroker sollte natürlich hauptsächlich aus Wertpapieren bestehen. Hier gibt es dennoch viele Unterschiede, denn nicht überall werden tatsächlich Tausende Wertpapiere angeboten. Ausgewählte Broker beschränken sich beispielsweise auf selektive Titel, was die Trader nähren Handelsentscheidungen und Umsetzung der eigenen Strategie einschränkt. Damit Händler möglichst flexibel bleiben, sollte ein Aktiendepot Testsieger möglichst viele Wertpapiere offerieren.

Bestenfalls stehen sogar noch weitere Wertpapiere für die Diversifikation zur Verfügung. Wer sich nur auf ein Derivat konzentriert, hat vielleicht weniger Aufwand, geht aber auch ein größeres Risiko ein. Empfehlenswert ist deshalb, das Depot zu diversifizieren und auch andere Wertpapiere zu handeln. Ein guter Broker unterstützt die Trader dabei und stellt beispielsweise zur Verfügung:

  •       Zertifikate
  •       Futures
  •       Optionen

Empfehlenswert sind auch Sparpläne, mit denen auch Aktien anteilig genutzt werden können. Trader haben die Möglichkeit, ihr Kapital breiter zu streuen und können sogar schon ab geringen monatlichen Sparraten von beispielsweise 50 € im Aktien-Sparpläne investieren. Für einen soliden und langfristigen Vermögensaufbau ideal, denn es steht mehr Kapital zur Verfügung. Beim direkten Kauf der Wertpapiere müssen Trader hingegen sofort den Kaufpreis zahlen, was natürlich eine sofortige Reduzierung des Eigenkapitals bedeutet.

Tipp: Bestes Depot bietet zusätzliche Diversifikationsmöglichkeiten mit CFDs

Wer smart ist, kombiniert sogar noch Differenzkontrakt auf Wertpapiere im Depot, nutzt damit kurzfristige Kursschwankungen der Wertpapiere. So interessant die Aktien CFDs sind, sie sind ebenso risikoreich. Vor allem der Hebel kann zu deutlich höheren Verlusten führen als vielleicht geplant. Deshalb sollten die Differenzkontrakte nur mit entsprechenden Vorkenntnissen und Trading-Erfahrung gehandelt werden und steht unter Berücksichtigung maximaler Risikominimierung.

Handelskonditionen

Ein bestes Aktiendepot stellt den Tradern viele Möglichkeiten zur Verfügung, um am Markt aktiv zu werden. Dazu gehören die börslichen und außerbörslichen Handelsplätze. Bei der Quantität der Marktzugänge gibt es allerdings deutliche Unterschiede. Entscheidend ist, dass Trader die wichtigsten Pausen für sich nutzen können. Für den Börsenhandel sind dies beispielsweise:

  •       die Börsen in Frankfurt, München, Hamburg/Hannover, Stuttgart
  •       Börsenplätze in den USA
  •       Börsen in Singapur
  •       Börsen in Australien

Beim außerbörslichen Handel gibt es ebenfalls deutliche Unterschiede, wobei ein Aktiendepot Testsieger 2020 vor allem auf folgende Handelsplätze in Deutschland setzt:

  •       Lang & Schwarz
  •       Baader Bank
  •       Société Générale

Abhängig vom Trading-Angebot des Brokers sind auch die Möglichkeiten bei den Handelsplätzen. Lang & Schwarz bietet nicht nur den Wertpapierhandel, sondern ermöglicht Tradern beispielsweise auch den Handel von Investmentfonds, Zertifikaten, Hebelprodukten, Anleihen oder ETFs. Die Baader Bank hingegen beschränkt sich neben Aktien auf Anleihen, ETFs und Investmentfonds.

Trading-Kosten

Ein Aktiendepot Testsieger 2020 bietet natürlich die besten Trading-Konditionen. Das bedeutet, die Handelsgebühren werden nicht nur transparent zur Verfügung gestellt, sondern sind auch fair. Einige Broker ohne Gebühren (vor allem mit einem kostenlosen Depot) und Broker, die mit passgenauen Gebühren für Trading-Anfänger und ambitionierte Händler überzeugen.

Um eine Auszeichnung als bestes Aktiendepot zu erhalten, müssen die Broker aber nicht zwangsläufig überall die günstigsten Kosten aufweisen. Wichtig ist, dass die Handelskosten für den eigenen Trading-Stil die besten sind.

Bestes Depot für Trading-Anfänger

Trading-Anfänger erhalten vielleicht eine etwas andere Aktiendepot Empfehlung als ambitionierte Trader. Da die Händler am Beginn ihrer Trading-Karriere häufig vorsichtiger und mit weniger Eigenkapital agieren, sollten die Handelskonditionen auf sie zugeschnitten sein. Das bedeutet:

  •       die Ordergebühren sind auch bei kleinen Volumina möglichst gering
  •       die Depotgebühren entfallen
  •       es gibt Derivate, die auch ohne Gebühr gehandelt werden können

Um besser kalkulieren zu können, empfehlen sich auch fixe Ordergebühren bzw. Flatrates. Letztere lohnen sich vor allem für ein größeres Handelsvolumen und sind nicht immer für Trading-Anfänger besser als flexible oder Gebühren. Um herauszufinden, ob der präferierte Broker tatsächlich die besten Trading-Konditionen bietet, ist ein Vergleich der Kosten mithilfe eines Trading-Rechners und unter Nutzung eines Demokontos hilfreich. Im Vergleich gibt es auch die Depot Empfehlung 2020 für die Broker mit einem guten Demokonto.

Bestes Depot für ambitionierte Trader

Ein Aktiendepot Empfehlung für ambitionierte/Profi-Trader ist häufig nicht für Anfänger geeignet. Ambitionierte Trader nutzen die Chance am Markt und handeln häufig mit einem höheren Volumen, setzen mehr Eigenkapital ein. Dadurch gewähren viele Broker einen Nachlass, welcher nach Trading-Volumen gestattet ist. Diesen Nachlass gibt es häufig nur, wenn beispielsweise monatlich 1.000 € und mehr beim Broker gehandelt werden. Für ambitionierte Trader keine ungewöhnliche Investitionshöhe, für Trading-Anfänger hingegen häufig nicht realisierbar.

Börsengebühren sind Pauschalen

Sind die Börsengebühren beim Aktiendepot Testsieger geringer als bei allen anderen Anbietern? Nein, denn die Börsen haben Pauschalen, welche brokerunabhängig gelten. Für Trader bedeutet das: Ein bestes Aktiendepot stellt die Pauschalen der einzelnen Börsen transparent zur Verfügung und informiert darüber, wie sie sich zusammensetzen.

Usability

Muss eine Depot Empfehlung 2020 immer die benutzerfreundliche Website oder mobile Anwendung bieten? Nein, muss natürlich nicht, um als Aktiendepot Testsieger aus dem Vergleich hervorzugehen, muss sie aber auch in dieser Kategorie überzeugen. Was bedeutet eine optimale Usability für die Trader?

Ein bestes Depot ist einfach zu bedienen und sogar ganz einfach einzurichten. Ein Aktiendepot Testsieger 2020 macht es Tradern besonders leicht, das Depot zu öffnen. So steht beispielsweise der Button für das Anmeldeformular unübersehbar auf der Website zur Verfügung und auch das Ausfüllen des Formulars klappt in wenigen Minuten. Zu Usability gehört es auch, dass keine technischen Probleme auftreten, sodass die Depoteröffnung sich vielleicht durch lange Ladezeiten unnötig in die Länge zieht.

Damit eine Aktiendepot Empfehlung in der Kategorie „Usability“ ausgesprochen werden kann, sind noch weitere Faktoren wichtig:

  •       möglichst mobile Anwendung verfügbar
  •       klare Strukturen für rasche Navigation
  •       eindeutige Beschriftung der Buttons und Felder
  •       gute Lesbarkeit (passende Schriftgröße und richtige Farben)

Die Depot Empfehlung gibt es nur dann, wenn wirklich alles stimmt. Erfreulicherweise konnten die meisten Broker im Vergleich genau dieser Kategorie überzeugen, denn das Aufzeigen der Verbesserungspotenziale der letzten Jahre hat Wirkung gezeigt. Viele Broker haben ihre Websites und mobilen Lösungen angepasst, sie Trader-freundlicher gestaltet.

Depot Empfehlung hat sogar eigene App

Ein Aktiendepot Testsieger setzt auf smarte Handelsmöglichkeiten. Deshalb bietet er seinen Tradern auch mobile Anwendungen für:

  •       iOS
  •       Android
  •       Windows

Trader können die Anwendungen für die mobilen Endgeräte entweder kostenlos im Store herunterladen oder direkt auf der Website des Brokers Zugang erhalten.

Möglichkeiten der Handelsplattform

Wie sieht eine Handelsplattform aus, die eine Aktiendepot Empfehlung erhält? Im Vergleich zeigt sich, dass die Broker auch bei den Trading-Plattformen deutlich besser geworden sind. Sie stellen den Händlern smarte Lösungen zur Verfügung, um beispielsweise:

  •       Wertpapiere clever zu selektieren
  •       Kurse zu vergleichen/zu verfolgen
  •       Kursanalysen durchzuführen
  •       aktuelle Nachrichten zu empfangen
  •       die Depotverwaltung auch mobil vorzunehmen

Die Handelsplattform einer Depot Empfehlung 2020 überzeugt mit einfacher Bedienung und dennoch hoher Funktionalität. Trader findet sich zurecht, auch wenn sie vielleicht kaum Handelserfahrungen haben. Genau deshalb setzen sich Aktiendepot Testsieger durch, denn sie haben verstanden, dass Trader maximale Flexibilität bei ihrer Handelsaktivität benötigen und trotzdem nicht auf Unterstützung (beispielsweise durch Tools für die Analyse) verzichten wollen.

Kostenlose Tools zeichnen Aktiendepot Testsieger 2020 aus

Ebenso wichtig wie die Usability sind auch die Tools und Features, welche Trader für die Kursbeobachtung und -analyse nutzen können. Ein bestes Aktiendepot bietet vor allem mehrere Möglichkeiten, um die Kurse auch ohne umfangreiche Handelserfahrungen zu analysieren. Dafür stehen beispielsweise Indikatoren oder verschiedene Diagrammtypen zur Verfügung, um die gewünschten Informationen möglichst prägnant und vor allem einfach verständlich zu erhalten.

Zusätzlich bieten einige Aktiendepot Testsieger tatsächlich Aktien-Scanner. Mit diesen Filtermöglichkeiten fällt es leichter, die Wertpapiere auszuwählen, welche gerade besonders interessant sind und zu eigenen Trading-Strategie passen.

Seriosität/Sicherheit

Ist eine Depot Empfehlung 2020 besonders sicher, quasi das Fort Knox unter den Brokern? Nicht ganz, aber Sicherheit spielt bei einem besten Depot eine wesentliche Rolle. Um ein bestes Depot überhaupt bewerten zu können, ist der Blick auf das Thema „Sicherheit“ wichtig. Was gehört überhaupt dazu?

  •       sicherer Datentransfer
  •       verantwortungsvoller Umgang mit den Daten
  •       Schutz vom Missbrauch des Depots
  •       Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben (Regulierung und Einlagenschutz)

Ein bestes Aktiendepot zeigt sich bereits darin, dass Trader sich nach der Anmeldung verifizieren müssen, um überhaupt in den Genuss der Trading-Angebote zu kommen. Mithilfe der Legitimierung sorgt der Broker dafür, dass Trader ohne Missbrauchsverdacht handeln können. Hinzu kommt der sichere Datentransfer, der sich vor allem über das verschlüsselte Symbol in der Webadresse zeigt. Wichtig ist es auch, dass eine Depot Empfehlung Verantwortung vermitteln Trader-Daten umgehen. Das bedeutet eine sichere interne Speicherung und keine Weitergabe an Dritte.

Nicht zu vergessen die Regulierung und der Einlagenschutz, welche bei einem Aktiendepot Testsieger immer gewährleistet sind. In Deutschland agierende Broker sind meist durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht reguliert und müssen sich an die entsprechenden gesetzlichen Vorgaben halten. Dazu gehört beispielsweise ein Einlagenschutz von 100.000 €/Konto. Ein bestes Aktiendepot geht mit gutem Beispiel voran und erweitert den Einlagenschutz der Trader durch die Mitgliedschaft in freiwilligen Einlagensicherungsfonds.

Wertpapiere sind auch im Falle der Insolvenz bei Depot Empfehlung sicher

Ein Broker, der eine Aktiendepot Empfehlung durch seine hervorragenden Ergebnisse im Vergleich erhält, setzt auf maximale Sicherheit. Trader können aber beruhigt sein, denn gerade Wertpapiere sind bei renommierten Brokern sicher. Da die Wertpapiere immer im Besitz der Händler selbst bleiben, sind sie vom Insolvenzverlauf unberührt.

Möglichkeiten zur Weiterentwicklung der Trading-Kenntnisse

Ein bestes Aktiendepot zeichnet sich vor allem durch die Unterstützung der Trader aus. Broker mit dieser Honorierung überzeugen auch bei den Weiterbildungsmöglichkeiten und stellen beispielsweise (kostenlos zur Verfügung:

  •       Demokonto mit virtuellem Guthaben
  •       Grundlagenwissen (beispielsweise zu einzelnen Derivaten)
  •       Hilfestellung bei den Kursanalysen
  •       Unterstützung bei der Entwicklung von Trading-Strategien
  •       Tipps und Ideen durch Trading-Profis

Sind Trader erfolgreich, verdient auch der Broker mit. Erfolgreiche Trader sind motiviert und Handel im besten Fall mit noch mehr Volumen. Damit die Trader auch ohne umfangreiche erste Erfahrungen schnell in den Handel finden und die Welt der Wertpapiere bestmöglich verstehen, unterstützt ein Anbieter mit Depot Empfehlung seine Trader auf vielfältige Weise. Er bietet beispielsweise kostenlose Tutorials oder Erklärung der Trading-Grundlagen.

Mit Demokonto theoretisches Wissen der Praxis anwenden

Viele Trader handeln mit einem Demokonto und nutzen das virtuelle Guthaben, um ohne Risiko erste Erfahrungen den Wertpapierhandel zu sammeln. Ein bestes Depot muss nicht immer mit Eigenkapital versehen sein, sondern es kann auch als Demovariante gute Dienste leisten. Mithilfe des Demodepots können Trader beispielsweise:

  •       Risikobereitschaft testen
  •       Trading-Strategien verbessern
  •       einzelne Derivate ausprobieren
  •       näheren Einblick zum Broker erhalten

Die meisten Demodepots basieren auf marktnahen Daten. Das bedeutet für Trader, sie finden ähnliche Konditionen und Kurse wie im Handelsumfeld mit Eigenkapital. Damit sind die Trading-Ergebnisse fast 1:1 übertragbar, nur ohne echte Verluste. Das Demokonto empfiehlt sich auch, um sich ganz bewusst in Grenzsituationen zu begeben und beispielsweise verlustreiche Trades zu handeln. Warum das Ganze? Führen die Handelsentscheidungen zu Verlusten, löst dies spezifische Emotionen in jedem Trader aus. Wer sich mit dem Demokonto bewusst in dieser Situation begibt, lernt besser, mit seinen Emotionen umzugehen, und kann seine Emotionen besser steuern. Später, wenn mit eigenem Kapital gehandelt wird, werden falsche Handelsentscheidungen durch emotionale Reaktionen dadurch deutlich gelindert.

Kontomodelle

Gibt bei einer Anbieterempfehlung immer das Aktiendepot kostenlos oder wie kommt die Empfehlung hier zustande? Die meisten Broker stellen tatsächlich kostenlose Kontomodelle zur Verfügung und bieten nicht nur ein Depot, sondern mehrere Möglichkeiten. Entscheidend ist es, dass das Depot zum Trader selbst passt. Wer beispielsweise Wertpapierhandel möchte, sollte bei mehreren Depotvarianten darauf achten, dass er dies auch kann. Viele Broker unterscheiden nämlich bei den einzelnen Depot-/Kontolösungen bei den Handelsmöglichkeiten der Derivate.

Eine Aktiendepot Empfehlung gibt es dann, wenn möglichst keine Gebühren anfallen und wenn, diese transparent und vor allem fair kalkuliert sind. Damit ein Broker eine Depot Empfehlung 2020 bekommt, bietet er seinen Tradern ein kostenloses Depot, welches sogar mit attraktiven Handelskonditionen überzeugt.

Kundensupport

Was muss ein Broker leisten, um eine Depot Empfehlung 2020 für seinen Kundensupport zu bekommen? Unterschiede gibt es bei der Supportqualität vor allem bei:

  •       Erreichbarkeit
  •       Kommunikationswege
  •       Qualität des FAQ-Bereiches

Beste Broker im Aktiendepot Vergleich überzeugen vor allem mit einer soliden Erreichbarkeit. Das bedeutet: Der Kundensupport ist mindestens an den Handelstagen von Montag bis Freitag erreichbar. Im besten Fall stehen die Support-Mitarbeiter auch am Wochenende zur Verfügung, sodass eine Hilfestellung 24/7 gewährleistet ist. Qualität des Kundensupports zeigt sich aber auch bei anderen Themen, beispielsweise die Auswahl der Kommunikationswege. Wie ist der Support erreichbar? Wer eine Aktiendepot Empfehlung haben möchte, sollte zumindest eine Erreichbarkeit mittels E-Mail und Live-Chat und im besten Fall noch zusätzlich über das Telefon anbieten.

Auch bei der Sprachauswahl setzen sich die besten Broker gegen Wettbewerber durch und bieten Kundensupport-Mitarbeiter in verschiedenen Landessprachen. Der FAQ-Bereich ist bei vielen Brokern zunehmend wichtiger und wird deshalb auch besonders übersichtlich und mit Mehrwert gestaltet. Auch, wenn der Support vielleicht einmal nicht erreichbar ist, hilft ein solide gestalteter FAQ-Bereich weiter, die wichtigsten Fragen zu beantworten und Probleme der Trader zu lösen.

Extras – Neukundenangebote, Specials und Co.

Sind exklusive Angebote für Broker mit einer Depot Empfehlung 2020 ein Muss? Nein, aber er freut sich doch über besondere Prämien und Aufmerksamkeiten, oder? Ein guter Broker empfängt seine neuen Trader beispielsweise mit Gutscheinen oder Free Trades. Etabliert haben sich auch Freundschaftswerbungen, sodass gleich zwei Trader von den Bonusaktionen profitieren können.

Wichtig sind aber nicht nur die Bonus-Angebote, sondern auch ihre Konditionen. Was nützt ein Gutschein, wenn die Konditionen für seinen Erhalt so gestrickt sind, dass er gar nicht zur Auszahlung kommen? Deshalb wird im Vergleich der Broker besonders kritisch bei den Aktionen und Extras hingeschaut, denn eine Depot Empfehlung gibt es nur, wenn die Angebote fair und tatsächlich einlösbar sind.

Sind die Depot Empfehlungen für jeden das Richtige bei der Brokerauswahl?

Die Depot Empfehlungen sind eine Möglichkeit, um etwas Licht im Broker-Dschungel zu schaffen. Durch die vielen Angebote ist es für (angehende) Trader kaum möglich, jeden einzelnen Broker auf Herz und Nieren zu prüfen. Deshalb kann eine Depot Empfehlung dabei helfen, eine kleine Favoritenliste zu erstellen und im Anschluss die infrage kommenden Broker selbst näher unter die Lupe zu nehmen.

Empfehlenswert dafür ist beispielsweise das Demodepot, um bei den eigenen Favoriten selbst genau hinzuschauen und sich ein Bild zu machen. Der Vorteil: Trader müssen kein Risiko eingehen und können unter den marktnahen Bedingungen agieren, sich anschauen, ob die Eindrücke aus dem Broker Vergleich tatsächlich mit den eigenen Wahrnehmungen übereinstimmen und dieser Broker tatsächlich das Nonplusultra für den Start der eigenen Handelsaktivitäten am Wertpapiermarkt ist.

Krypto-Börse des Monats!
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter