Aktien kaufen für Anfänger 2021

Das sollten Börsenneulinge unbedingt wissen

„Kaufe nie eine Aktie, wenn du nicht damit leben kannst, dass sich der Kurs halbiert.“ – Der US-amerikanische Finanzexperte und milliardenschwere Investor gibt seine Börsenweisheiten an alle Trading-Interessenten weiter. Auch Anfänger können von seinen Erfahrungen und Tipps profitieren, wenn sie es richtig anstellen. Smarte Aktienhändler kennen sich aus: am Markt, mit den Analysen und vor allem mit ihrer Trading-Strategie und dem Risikomanagement. Wie genau all das funktioniert und wie Aktien kaufen für Anfänger deutlich leichter wird, zeigen die nachfolgenden Tipps.

Weiterlesen
Top Anbieter
95/100
95/100
93/100

Unsere besten Online Broker für Aktiendepots

Bewertung
95/100
Order­gebühr Inland
0,09%
Order­gebühr Inter­national
0,09%
Einlagen­sicherung
$20.000,00
eToro Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Order­gebühr Inland
Order­gebühr Inter­national
Einlagen­sicherung
20.000,00€
Capixal Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
95/100
Order­gebühr Inland
0,20%
Order­gebühr Inter­national
0,30%
Einlagen­sicherung
Bewertung
94/100
Order­gebühr Inland
1,00€
Order­gebühr Inter­national
1,00€
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Trade Republic Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
93/100
Order­gebühr Inland
Order­gebühr Inter­national
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Smartbroker Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
93/100
Order­gebühr Inland
0,08%
Order­gebühr Inter­national
0,08%
Einlagen­sicherung
22.000,00€
XTB Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
89/100
Order­gebühr Inland
0,14%
Order­gebühr Inter­national
0,14%
Einlagen­sicherung
$30.000.000,00
LYNX Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
87/100
Order­gebühr Inland
Order­gebühr Inter­national
Einlagen­sicherung
Flatex Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
86/100
Order­gebühr Inland
Order­gebühr Inter­national
Einlagen­sicherung
Banx Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
86/100
Order­gebühr Inland
4,95€ + 0,25%
Order­gebühr Inter­national
0,25%
Einlagen­sicherung
100.000,00€
1822direkt Erfahrungen Zum Anbieter
Bewertung
86/100
Order­gebühr Inland
3,95€ + 0,25%
Order­gebühr Inter­national
0,25%
Einlagen­sicherung
100.000,00€
Consorsbank Erfahrungen Zum Anbieter

Aktien kaufen online 1×1: Was sind Wertpapiere eigentlich?

Wer Wertpapiere erwirbt, ist einem gewissen Teil des ausgehenden Unternehmens. Aktiengesellschaften geben Unternehmensbeteiligungen in Form von Wertpapieren aus und erhöhen damit ihre Kapitalquote. Unterschieden wird zwischen:

  •       Inhaberaktien
  •       Namensaktien

Beide Wertpapiere können an den Börsenplätzen weltweit gehandelt werden, allerdings mit einem Unterschied: die Namensaktien sind, wie es der Name schon verrät, auf den Namen des Käufers lautend.

Wie funktionieren die Dividenden?

Aktien kaufen wir Anfänger ist vor allem wegen der infrage kommenden Dividende so spannend. Die Dividende wird einmal jährlich ausgeschüttet, wobei die Höhe variieren kann und auf der Hauptversammlung bestimmt wird. Sämtliche stimmberechtigte Aktionäre entscheiden darüber, wie die Dividende auf Basis des Vorjahresergebnisses verteilt wird. Es gibt einige Wertpapiere, die besonders zuverlässige (hohe) Dividenden ausschütten. Dazu gehören vor allem große Titel wie beispielsweise Coca-Cola oder NESTLÉ SA.

Aktien kaufen online: Was brauchen Trader dafür?

Wertpapiere werden an den Börsenplätzen gehandelt und im Depot verwaltet. Aktien kaufen online können nur diejenigen, die:

  •       einen Zugang zum Markt haben (in den meisten Fällen durch einen Broker)
  •       ein Depot besitzen

Private Investoren ohne Börsenlizenz haben keine Möglichkeit, direkt an den unzähligen Handelsplätzen weltweit aktiv zu werden und die Wertpapiere zu erwerben. Dafür gibt es die Vermittler, welche häufig in Form von Brokern in Erscheinung treten. Welche Anbieter zum Aktien kaufen für Anfänger am besten geeignet sind, zeigen verschiedene Vergleiche.

Neben dem Marktzugang wird auch das Depot benötigt. Darin verwalten die Trader ihre gekauften Wertpapiere. Das Depot ist, Broker abhängig, meist kostenfrei erhältlich. Smarte Trader nutzen die immer digitaler werdenden Angebote der Broker und greifen beispielsweise mit einer App oder über den mobilen Browser auf ihr Depot zu; verwalten ihre Wertpapiere, vergleichen Kurse oder investieren sogar in neue Wertpapiere.

Tipp: Das sollte ein idealer Broker zum Aktien kaufen für Anfänger unbedingt haben

Vor allem Aktien kaufen online wird immer populärer, denn die Eröffnung eines Depots geht spielend leicht. Jedoch ist nicht jeder Broker zum Aktien kaufen für Anfänger geeignet, denn es gibt deutliche Unterschiede beim Trading-Angebot, den Handelskosten und vor allem den Weiterbildungsmöglichkeiten. Wer als Anfänger Chancen am Wertpapiermarkt ergreifen möchte, braucht vor allem viel Unterstützung, denn die Erfahrung und Grundkenntnisse fehlen häufig. Deshalb sollte ein guter Broker zum Aktien kaufen für Anfänger:

  •       kostenlose Weiterbildungsmöglichkeiten bereitstellen
  •       in Demokonto bieten (im besten Fall zeitlich nicht limitiert und mit unbegrenztem Guthaben)
  •       eine Trading-Plattform mit hoher Usability anbieten

Mit dem Demokonto haben die Trader die Chance, die theoretischen Grundlagen zum Wertpapierhandel in die Praxis umzusetzen und in einem marktnahen Umfeld jedoch ohne Risiko in Wertpapiere zu investieren. Der Lerneffekt durch in Demokonto ist auch bei Trading-Fehlentscheidungen unbezahlbar.

Aktien kaufen für Anfänger: Schritt für Schritt zum Handelserfolg an der Börse

Aktien kaufen online kann zum langfristigen Vermögensaufbau beitragen, wenn Trader die richtigen Schritte gehen. Dazu gehört ist:

  •       eine Trading-Strategie zu entwickeln
  •       die passenden Wertpapiere auszuwählen
  •       den Markt immer wieder zu beobachten und möglicherweise zu diversifizieren
  •       Aktien verkaufen online nutzen, wenn sich die Chance auf enorme Gewinne bietet

Nicht nur beim Wertpapierhandel, sondern bei jeder Aktivität am Markt ist eine Strategie von Vorteil. Eine Handelsstrategie definiert, wann hinter den optimalen Einstieg am Markt finden und wann besser der Ausstieg erfolgen sollte. Eine Strategie hilft dabei, das Risiko zu begrenzen, Verluste zu minimieren und tatsächlich am Vermögensaufbau konzentriert zu arbeiten, statt planlos zu agieren und sich womöglich durch Emotionen leiten zu lassen.

1. Schritt – die Strategie: So funkte mir die Strategieentwicklung 

Eine optimale Trading-Strategie für den Wertpapierhandel berücksichtigt verschiedene Komponenten:

  •       die eigene Risikobereitschaft
  •       die Kenntnis zum Wertpapiermarkt/Wertpapierhandel
  •       das zur Verfügung stehende Kapital
  •       der Anlagehorizont
  •       die Zeit, welche für den Wertpapierhandel zur Verfügung steht

Nicht jeder Trader hat beim Aktien kaufen online eine hohe Risikobereitschaft. Es gibt Wertpapiere, die konservativ sind, sich am Markt bewährt haben und regelmäßige Dividenden garantieren. Es gibt aber auch Wertpapiertitel, die deutlich risikoreicher sind, aber dafür mit höheren Dividendenzahlungen winken. Bevor Trader sich um das Aktien kaufen online kümmern, sollte zunächst die eigene Risikobereitschaft auf dem Prüfstand stehen. Was möchte ich riskieren?

Tipp: Aktien kaufen für Anfänger – ein paar solide Wertpapiere für Einsteiger

Für Investoren mit konservativer Risikobereitschaft sind vor allem Titel Großunternehmen interessant, die weltweit agieren, sich am Markt bewährt haben und über eine solide Kapitaldecke verfügen. Dazu gehören:

  •       Coca-Cola
  •       Siemens
  •       IBM
  •       Apple

Vor allem Coca-Cola ist für seine zuverlässigen Dividenden seit ca. 100 Jahren bekannt. Ebenso konnte das Unternehmen auf eine nahezu kontinuierliche Dividendensteigerung zurückblicken. Der Preis der Coca-Cola Aktie ist jedoch volatil, sodass Trader im besten Fall auf einen Kursrückgang warten, um das Wertpapier zu kaufen. Dennoch gehört der Titel mit einem Preis von unter 50 € zu den Wertpapieren, die auch im Depot beim Aktien kaufen für Anfänger nicht fehlen sollten.

Die Titel von Siemens oder IBM sind ebenso vielversprechend, denn beides sind Tech-Riesen mit jahrzehntelanger Erfahrung. Beide schafften es ebenfalls, ihre Dividenden auf einem konstant hohen Niveau zu halten und sind deshalb für konservative Investoren eine gute Option.

Interessant sind auch die Wertpapiere des US-Riesen Apple. Die Nachfrage nach den designstarken Geräten ist weltweit enorm und steigt durch geschickte Werbemaßnahmen und Produktplatzierungen immer weiter. Dadurch wird die Apple Aktien zu einem begehrten Titel im Depot der Anfänger.

Kenntnisse zum Wertpapierhandel – ein wichtiger Teil der Strategiefindung

Aktien kaufen wir Anfänger will gelernt sein. Wer noch nie etwas von Dividenden, Marktanalysen, Depot, Wertpapieren oder Orderkosten gehört hat, sollte sich zunächst mit den Grundlagen vertraut machen. Es geht darum, genau zu wissen, wie der Markt überhaupt in Bewegung kommt und wie Unternehmenszahlen zu interpretieren sind.

Warren Buffett erklärt in seiner Handelskarriere nach dem Prinzip: Investiere nur in eine Aktie, deren Geschäft du auch verstehst. Davon können auch Trading-Einsteiger profitieren, wenn sie sich ausreichend Zeit nehmen, um die Grundlagen des Wertpapierhandels zu verstehen. Hier souveräner Aktien ausgewertet und analysiert werden können, desto wahrscheinlicher ist die erfolgreiche Umsetzung der Trading-Strategie mit der optimalen Wertpapierauswahl.

Aktien kaufen für Anfänger: Wie für Kapital steht für meine Strategieumsetzung zur Verfügung?

Aktien kaufen online geht mit wenigen Klicks und ist häufig schon mit wenig Eigenkapital möglich. Es gibt durchaus Wertpapiere, die unter 50 € gehandelt werden. Im Gegensatz zu anderen Finanzprodukten müssen Trader den Kaufpreis der Wertpapiere sofort zahlen. Das bedeutet: Wer beispielsweise eine Apple-Aktie für 150 € kauft, nur 500 € Eigenkapital hat, kann maximal drei Wertpapiere zu diesem Kurs erwerben.

An diesem Beispiel zeigt sich, wie wichtig die passende Strategie ist. Wertpapiere von Coca-Cola beispielsweise sind durchaus schon für unter 50 € zu haben. Würden Trader sich für diese Titel entscheiden, könnten sie nicht nur mehr kaufen, sondern auch das Depot diversifizieren. Warren Buffett handelt nachfolgendem Grundsatz: Kaufen Sie billig, verkaufen Sie nie! Er plädiert dafür, lieber solide, preisgünstige Wertpapiere zu kaufen, aber Aktien verkaufen online nicht leichtfertig umzusetzen. Stattdessen sollten Trader die Durchhaltetaktik an den Tag legen und die Wertpapiere im Depot möglichst lange halten.

Wie sieht man Anlagehorizont aus?

Wertpapiere sind für den langfristig orientierten Anlagehorizont ausgelegt. Die meisten Trader halten ihre Titel im Depot für fünf, sechs oder sogar noch mehr Jahre. Das bedeutet aber auch, Geduld zu haben und sich bei Kursschwankungen nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Aktien verkaufen online sollte nur eine Option sein, wenn die Kursentwicklung so positiv ist, dass Trader damit einen exorbitanten Gewinn generieren.

Wie viel Zeit kann ich beim Aktien kaufen für Anfänger investieren?

Aktien kaufen für Anfänger – wer sich mit dieser Thematik auseinandersetzt, braucht vor allem Zeit, Geduld und Motivation. Wer bereit ist, am Anfang mehr Zeit in seine Weiterbildungen, Übungen oder Umsetzung von Trading-Tipps zu investieren, verbessert seine Handelsentscheidungen und sieht vielleicht schon bald deutlich mehr Erfolge.

Trader, die hingegen wöchentlich oder monatlich nur wenig Zeit in den Wertpapierhandel investieren können, brauchen etwas länger, um sich mit den Themen vertraut zu machen, den optimalen Einstieg zu finden und die positiven Trading-Ergebnisse zu sehen.

2. Schritt – die Wertpapierauswahl

Die richtige Strategie bildet die Grundlage für die optimale Wertpapierauswahl. Dabei ist es wichtig, dass Trader sich nicht nur auf die Kursentwicklung verlassen, sondern sich auch weitere Informationen zum Titel ansehen:

  •       Marktkapitalisierung
  •       Unternehmenskennzahlen
  •       Kurs-Gewinn-Verhältnis

Beim Aktien kaufen wir Anfänger geht es darum, das Risiko so gering wie möglich zu halten. Damit das gelingt, müssen Trader sich über das infrage kommende Unternehmen informieren. Die Angaben dazu gibt es entweder im Datenblatt des Aktientitels oder auf den Unternehmenswebsites selbst. Interessant sind nicht nur die bisherigen Kursbewegungen (können bei dem Broker auch mit smarten Handelsplattformen optimal analysiert werden), sondern auch Marktkapitalisierung.

Die Marktkapitalisierung wird durch die gegenwärtigen Aktienkurse und der im Umlauf befindlichen Aktien ermittelt. Interessant ist diese Zahl deshalb, weil sie unmittelbar von Angebot und Nachfrage beeinflusst wird. Ist die Marktkapitalisierung gering, scheint das Unternehmen in der Gunst der Wertpapierkäufer nicht weit oben zu stehen. Das könnte für Trader eine gute Möglichkeit sein, gerade jetzt günstiger Titel zu kaufen und von der Kursentwicklung zu profitieren.

Betriebswirtschaftliche Kennzahlen der Unternehmen richtig verstehen

Wie geht es dem infrage kommenden Unternehmen tatsächlich? Der Blick auf die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen bringt Klarheit. Aktienunternehmen sind dazu verpflichtet, regelmäßig Auskunft über ihre wirtschaftliche Situation zu geben. Dazu gehören beispielsweise Kennzahlen, wie:

  •       Eigenkapitalrendite
  •       Verschuldungsgrad
  •       Cash Flow

Hier sehen Trader fernab der eigentlichen Kursentwicklung, wie viel Potenzial das Unternehmen eigentlich (gegenwärtig).

3. Schritt – das Investment: Aktien kaufen online zum besten Kurs

Das Depot mit Wertpapieren zu füllen und das zur Verfügung stehende Eigenkapital optimal zu nutzen, ist die hohe Kunst beim Trading für Anfänger. Wichtig ist es, die Anlagestrategie immer Blick zu haben und auf optimale Diversifikation zu achten. Es ist nicht empfehlenswert, den gesamten Eigenkapitalanteil in ein Unternehmen zu investieren, denn dadurch machen sich Trader zu abhängig. Empfehlenswert ist es stattdessen, Wertpapiere unternehmens- und branchenübergreifend zu streuen, sie mit anderen Derivaten zu kombinieren. Möglichkeiten dafür sind beispielsweise:

  •       Aktien ETFs
  •       Aktien CFDs

Mit dem richtigen Broker ist Aktien kaufen für Anfänger deutlich einfacher, denn er bietet den Handel verschiedener Derivate zu besonders attraktiven Konditionen.

Vor dem Investment Orderkosten vergleichen

Beim Aktien kaufen online kommt es bei den Brokern zu deutlichen Unterschieden. Nicht nur das Trading-Angebot, sondern auch die Handelskonditionen sind äußerst variabel. Um das Eigenkapital so effizient wie möglich zu nutzen, sollten Trader auf günstige Konditionen bei der Orderausführung achten. Einige Broker bieten sogar (temporär) kostenlose Handelsmöglichkeiten am Wertpapiermarkt. Wer diese Chance in Kombination mit einem günstigen Kaufpreis der Wertpapiere angreift, spart Eigenkapital und kann es zur Diversifikation nutzen.

Aktien verkaufen online – wann ist der richtige Zeitpunkt?

Viele Trading-Einsteiger sind häufig ungeduldig, unruhig können sich vielleicht gar nicht vorstellen, Wertpapiere über einen längeren Zeitraum bis zu zehn Jahren im Depot zu halten. Erfolgreiche Investoren wie beispielsweise Warren Buffett machen es aber genauso. Der US-Amerikaner stellt sich nach dem Kauf der Wertpapiere einfach vor, dass die Börsenplätze für die nächsten Jahre geschlossen sind. Aktien verkaufen online wäre damit für ihn unmöglich. Er überprüft nicht täglich Kurse oder überlegt, ob er nicht doch lieber verkauft. Nein, handelt ohne Angst und verfolgt seine eigene Trading-Strategie. Diese gibt ihm die Sicherheit, dass die Wertpapiere sich in den nächsten Jahren zum Vorteil entwickeln; auch, wenn vielleicht zwischenzeitlich enorme Kursverluste zu verkraften sind.

Warum es nicht sinnvoll ist, Wertpapierkurse im Depot regelmäßig zu überprüfen

Smarte Trader wissen zweifelsohne, wie es um ihr Depot bestellt ist. Dazu gehört es auch, die aktuellen Entwicklungen der enthaltenen Derivate zu kennen und falls notwendig, reagieren zu können.

Wer allerdings mehrmals wöchentlich Wertpapierkurse der Titel in seinem Depot überprüft, wird schnell merken, dass dies nicht nur zeitaufwendig ist, sondern auch nervenaufreibend. Aktien sind vor allem für den langfristigen Anlagehorizont ausgelegt. Das bedeutet: Ihre Kurse den stetigen Schwankungen unterlegen, können enorm zulegen, aber auch enorm verlieren. Durch die langen Haltezeiten im Depot relativieren sich die Gewinne und Verluste, sodass am Ende im besten Fall ein Kursgewinn beim Aktien verkaufen und dann herauskommt.

Analysieren übereifrige und unruhige Trader die Kurse regelmäßig und verkaufen sie zu früh, kann das enorme Verluste mit sich bringen. Deshalb sollten die Wertpapiere immer über einen längeren Anlagehorizont gehalten werden, um vielleicht auch auftretende Verluste auszugleichen.

Trading-Fehler, die Anfänger niemals machen sollten

Aktien kaufen für Anfänger ist heutzutage dank der vielen Online Broker und den Börsenzugängen leichter denn je. Trotzdem sollten Einsteiger beim Aktien kaufen online nicht zu übereilt agieren, denn dann entstehen (kostspielige) Fehler. Zu den gängigen Fehlern beim Aktien kaufen zu Anfänger gehören:

1. Kein Grundlagenwissen haben

Es sind scheinbar einfach, doch nicht jeder Trading-Anfänger hält sich daran: Grundlagenwissen schaffen und verstehen, was überhaupt gehandelt wird. Je detaillierter Trader über Wertpapiere, die Möglichkeiten der Kursanalyse oder Marktentwicklungen Bescheid wissen, desto souveräner können sie Trading-Entscheidungen treffen.

2. Ohne Strategie handeln

Aktien kaufen für Anfänger ist ohne Strategie zwar machbar, allerdings führt sie selten zum langfristigen Erfolg. Strategisches Vorgehen unterstützt Händler bei ihren Entscheidungen und zeigt interessante Chancen am Markt auf; hilft aber auch bei der Risikobegrenzung. Deshalb sollte Aktien kaufen online immer mit einer eigenen Trading-Strategie einhergehen. Diese entwickeln und testen können Trading-Einsteiger bei vielen Brokern kostenlos mit dem Demokonto.

3. Zu früh Wertpapiere verkaufen

Ungeduldige Trader wollen rasch Aktien verkaufen online für maximale geben Gewinne nutzen. Natürlich kann es passieren, dass ein Wertpapier plötzlich einen Kurssprung von 200 % und mehr verführt und damit ein Verkauf des Titels aus dem Depot interessant wird. Allerdings sollten Trader darauf achten, wie gut die Entwicklung wirklich ist. Dazu werden der einstige Kaufpreis und die bisherigen Handelskosten zurate gezogen. Nur, wenn sich daraus ein größeres positives Delta ergibt, könnte ein Verkauf tatsächlich sinnvoll sein.

4. Alles auf eine Karte setzen

Beim Aktien kaufen für Anfänger setzen viele Trader alles auf eine Karte. Das ist zwar einfach, denn Trader sparen sich damit weitere Aktienanalysen für die Auswahl, allerdings wird dadurch auch das Risiko erhöht. Im Depot geht es darum, auf Diversifikation zu achten und das Kapital bestmöglich zu streuen. Deshalb ist es sinnvoll, nicht nur auf einen Titel zu setzen, sondern am besten branchen- und unternehmensübergreifend zu investieren. Smarte Trader gehen sogar noch einen Schritt weiter und nutzen andere Derivate für Diversifikation. Neben den Käufen der Aktientitel können auch die Aktien CFDs interessant sein, denn mit ihnen könnten Trader sogar einen Kursverfall erfolgreich handeln.

5. Die Wertpapierauswahl nie auf Basis von Emotionen treffen

Aktien kaufen online ist vergleichbar mit einem Shopping im Internet. Gerade große Marken lösen bei vielen Käufern einen Hype aus, so auch am Wertpapiermarkt. Beim Aktien kaufen für Anfänger geht es nicht darum, dass beliebteste Unternehmen in das Depot zu legen, sondern das, was zu eigenen Trading-Strategie passt. Apple ist beispielsweise ein weltweit agierendes Unternehmen, dessen Geräte in vielen Haushalten zu finden sind. Natürlich bietet das Wertpapier interessante Entwicklungsmöglichkeiten, jedoch sollten Trader nie Apple-Wertpapiere kaufen, weil sie so begeistert von den Produkten und ein Apple-Fan sind. Stattdessen ist es sinnvoller, sich die Unternehmenskennzahlen genauer anzuschauen und auf Basis der Kursentwicklungen eine Entscheidung über den Kauf zu treffen.

Krypto-Börse des Monats!
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter